1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dachschaden | Radrüpel | ''Kobra'' 11

Verantwortlich: Andreas Loepki
Stand: 10.08.2018, 15:07 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig


Dachschaden


Ort:      Leipzig (Zentrum-Nord), Gerberstraße
Zeit:     09.08.2018, gegen 22:50 Uhr

Ein Hinweisgeber (57) informierte die Polizei über einen Mann, der soeben auf einem abgestellten Fahrzeug herumspringen würde. Als die Beamten der Polizeidirektion Leipzig eintrafen, waren ihre Kollegen der Bundespolizei bereits vor Ort und hielten den Mann fest. Er konnte dann schnell als 30-Jähriger identifiziert werden. Warum er einem unweit stehenden Peugeot eines 72-jährigen Halters über die Motorhaube aufs Dach gestiegen war, darauf herumsprang und neben seinen Schuhabdrücken auch Dellen hinterließ, war nicht zu ergründen. Allerdings verhielt er sich auch während der polizeilichen Maßnahme psychisch auffällig, weshalb das Rettungswesen hinzugezogen wurde. Ein Notarzt wies ihn anschließend in ein Fachkrankenhaus ein. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Wütender Radrüpel

Ort:      Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Täubchenweg
Zeit:     09.08.2018, gegen 21:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Radfahrer nutzte unerlaubter Weise den Gehweg und fuhr dabei fast eine 71-jährige Fußgängerin an. Ein junger Mann (24) bekam das gefährliche Manöver mit und wollte den Radfahrer zur Rede stellen. Jener nahm die Kritik allerdings nur zum Anlass, um sofort auf den 24-Jährigen loszugehen und ihn wüst zu beschimpfen. Außerdem zog er an seinem T-Shirt, schlug ihm gegen den Kopf und verletzte ihn leicht, bevor er sich unerkannt entfernte. Die Ermittlungen zur Identifizierung des Radfahrers laufen. (MF)

Fernseher und Kühltruhe mit Getränken …

Ort:      Leipzig (Grünau), Seestraße
Zeit:     08.08.2018, 22:45 Uhr bis 09.08.2018, 11:20 Uhr

… wechselten den Besitzer. Der Betreiber (48) eines Imbisswagens, der den Platz vor einer derzeit geschlossenen Gaststätte gepachtet hat, betrat zur Mittagszeit seinen Stellplatz. Er wunderte sich, weil ein Bollerwagen mit Getränken sowie ein Rasenmäher neben dem Imbiss standen. Gleich darauf sah er die offene Tür der Gaststätte, für welche er einen Schlüssel besitzt, um darin seine Waren zu lagern. Während im Vorraum eine Kühltruhe stand, die sonst an anderer Stelle ihren Platz hat, fehlte aus dem Barbereich ein Fernseher, den die Täter von der Wand gerissen hatten. Zudem standen alle Schränke, die durchwühlt waren, offen. Als der Pächter dann seinen Imbisswagen öffnen wollte, musste er feststellen, dass auch dessen Tür offen stand – die Einbrecher waren auch hier gewaltsam eingedrungen und hatten eine Kühltruhe mit Bier, alkoholfreien Getränken sowie Fleisch gestohlen. Der Geschädigte rief die Polizei. Ihm entstand ein Stehlschaden in Höhe einer dreistelligen Summe; der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Ladendieb erwischt

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Dornbergerstraße
Zeit:     09.08.2018, gegen 10:15 Uhr

Ein Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes beobachtete gestern Vormittag einen Kunden, der aus einem Warenregal vier Dosen löslichen Kaffee nahm, der Diebstahlssicherung dienende Aufkleber entfernte und die Dosen in seine mitgebrachte Umhängetasche steckte. Der Mann ging durch den Kassenbereich, um gleich darauf den Discounter zu verlassen. Doch der Ladendetektiv (39) hielt ihn fest und konfrontierte den Langfinger mit seiner soeben begangenen Straftat. Zudem verständigte er die Polizei. Einer der Beamten durchsuchte die Umhängetasche des Ladendiebes (33). Neben dem Diebesgut im Wert von 38 Euro fand sich in einem Außenfach der Tasche auch ein zugriffsbereit mitgeführtes Taschenmesser, welches sichergestellt wurde. Außerdem trug der wegen Eigentumsdelikten hinlänglich bekannte Mann auch noch eine Spritze bei sich. Dazu befragt, gab er an, Betäubungsmittel zu konsumieren. Ein Drugwipe-Schnelltest verlief allerdings negativ. Da er während der weiteren Maßnahmen über Unwohlsein klagte, wurde ein Rettungswagen gerufen. Die Sanitäter stellten, wie ein später hinzukommender Notarzt, jedoch keine Auffälligkeiten bei ihm fest. Nach allen polizeilichen Maßnahmen wurde der 33-Jährige wieder entlassen, hat sich jedoch wegen gewerbsmäßigem Ladendiebstahl zu verantworten. (Hö)

Zeugen gesucht!

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Bennigsenstraße
Zeit:     07.08.2018, gegen 21:00 Uhr

Hinweise von Zeugen erhofft sich die Polizei in Zusammenhang mit folgendem Sachverhalt: Ein 25-Jähriger befand sich auf der Brücke der verlängerten Bennigsenstraße (Kohlstraße), als drei ihm unbekannte Männer auf ihn zukamen. Einer führte ein Fahrrad mit sich. Die Männer redeten ihn an und es entwickelte sich ein längeres Gespräch. In dessen Verlauf holte einer der drei jedoch plötzlich eine augenscheinliche Schusswaffe hervor, bedrohte den 25-Jährigen und forderte die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Aus Furcht kam der Bedrohte der Aufforderung nach, woraufhin das unbekannte Trio mit seiner Geldbörse, die nur eine geringe Summe Bargeld sowie persönliche Gegenstände enthielt, flüchtete. Zwei der Männer wurden wie folgt beschrieben:

Täter, welcher die augenscheinliche Schusswaffe führte:
  • ca. 27 - 28 Jahre alt
  • ca. 175 cm groß
  • osteuropäisches Erscheinungsbild


Täter, welcher das Fahrrad mit sich führte:

  • ca. 25 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • schlanke Gestalt
  • südländisches Erscheinungsbild
  • Kurzhaarschnitt, dunkle Haare.


Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können oder Beobachtungen im Bereich des Ereignisortes tätigten, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MF)


Landkreis Leipzig

„Kobra“ 11


Ort:      Colditz, Lastauer Straße
Zeit:     09.08.2018, gegen 07:00 Uhr

Die Polizei erhielt den Hinweis, dass ein blauer Opel Vectra auf einer Leitplanke aufgefahren sei und jetzt „herrenlos“ am Ort stehen würde. Der Hinweisgeber konnte aber zugleich mitteilen, erst vor wenigen Tagen gesehen zu haben, wie ein ihm und der Polizei bekannter Mann damit umhergefahren war. Neben der beschädigten Leitplanke und dem im Graben stehenden Fahrzeug lag ein amtliches Kennzeichen, für welches eine Fahndungsnotierung bestand, da es in Leisnig gestohlen worden war. Am Opel befand sich jedoch noch eine Umweltplakette, durch deren Prüfung auf die Stilllegung des Pkw geschlossen werden konnte. Als die Beamten ihren Blick noch etwas schweifen ließen, entdeckten sie gegenüber des Unfallortes drei aufgebrochene Garagen, aus welche nach Auskunft der Besitzer wohl aber nichts zu fehlen schien. Daraufhin wurde dennoch ein Fährtensuchhund angefordert. Die vierbeinige und felltragende „Kobra“ lief zunächst von einer der aufgebrochenen Garagen zum aufgefundenen Opel und dann schnurstracks in Richtung einer unweit gelegenen Ortslage, wo sich der Diensthund vor einem Haus niederließ. Zufällig residiert hier der bereits vom Hinweisgeber benannte 22-Jährige, der aber nicht daheim weilte und noch nicht weiter befragt werden konnte. Gleiches gilt für den letzten Halter des Opel Vectra, der wiederum in Döbeln wohnt. (Vo)


Landkreis Nordsachsen

Planenschlitzer unterwegs!   


Ort:      BAB 9, Fahrtrichtung (Rastplatz Bachfurth)
Zeit:     08.08.2018, 22:00 Uhr bis 09.08.2018, 04:30 Uhr

Die Täter schlugen wohl während der Nachtstunden vom Mittwoch zum Donnerstag zu: Nachdem sie die Plane vom Sattelanhänger eines polnischen Lkw aufgeschlitzt hatten, entwendeten sie fünf Paletten mit Laptops und verschwanden unerkannt. Der Fahrer (44) hatte den Diebstahl am frühen Morgen entdeckt und die Polizei gerufen. Während die Höhe des Stehlschadens mit einer mittleren fünfstelligen Summe beziffert wurde, beträgt der Sachschaden etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)


Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig


Motorradfahrer „trifft“ auf Fahrradfahrer


Ort:      Leipzig, (Möckern), Olbrichtstraße/Landsberger Straße
Zeit:     09.08.2018, gegen 15:45 Uhr

Ein 33-jähriger Motorradfahrer fuhr die Landsberger Straße in stadteinwärtige Richtung und hatte die Absicht, nach links in einer Tankstelle einzubiegen. Dabei  übersah er aber leider einen Radfahrer (36), der den über die Einfahrt hinwegführenden Radweg nutzte. So kam es unweigerlich zum Zusammenstoß zwischen den beiden. Rettungswesen und Polizei waren schnell vor Ort. Während der Motorradfahrer nur leicht verletzt und ambulant behandelt wurde, musste der Radfahrer mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden. Gegen den 33-Jährigen wurde daher auch ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit  einem Verkehrsunfall eingeleitet. (Vo)

Schwerer Unfall – Kradfahrer lebensbedrohlich verletzt

Ort:      Leipzig (Zentrum), Brandenburger Straße
Zeit:     09.08.2018, 09:50 Uhr

Der Fahrer (59) einer Yamaha fuhr auf der Brandenburger Straße in Richtung Georgiring. Aufgrund von Bauarbeiten hatte sich ein Rückstau gebildet, welchen der Motorradfahrer durch Lückenspringen und ständige Spurwechsel zu durchfahren suchte. Kurz vor der Ampel wollte er abermals auf den rechten Fahrstreifen wechseln, hatte dabei aber offenkundig den Beginn der Baustellenabsicherung übersehen. Jedenfalls musste der 59-Jährige stark abbremsen, woraufhin sich die Yamaha quer stellte, ins Rutschen geriet und er vollends die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. In Folge des Sturzes schlug er leider mit dem Kopf gegen einen Bordstein, weshalb ein lebensbedrohliches Verletzungsbild entstand. Ein Zeuge verständigte daher umgehend Rettungswesen und Polizei. Die Beamten stellten das Krad sicher, um es nun durch einen Kfz-Sachverständigen, der schon zur Unfallaufnahme hinzugezogen wurde, begutachten zu lassen. An der Yamaha entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro. (Hö)

Zwei Radfahrer stießen zusammen und verletzten sich

Ort:      Leipzig (Zentrum), Eutritzscher Straße/Wilhelm-Liebknecht-Platz
Zeit:     09.08.2018, gegen 16:30 Uhr

Ein Mountainbiker (22) befuhr den Gehweg des Wilhelm-Liebknecht-Platzes stadtauswärts, um an der Einmündung zur bevorrechtigten Eutritzscher Straße nach rechts zum getrennten Rad-Gehweg aufzufahren. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einer Radfahrerin (25), welche eben diesen Weg in falscher Richtung befuhr. Beide Fahrradfahrer stürzten und verletzten sich. Während der junge Mann am Unfallort im Krankenwagen ambulant behandelt wurde, musste die junge Frau aufgrund ihrer Kopfverletzungen in eine Klinik zur stationären Aufnahme gebracht werden. An beiden Rädern entstand geringer Schaden in Höhe von etwa 120 Euro. (Hö)


Landkreis Leipzig

Gesundheitsproblem


Ort:      Markleeberg, Hauptstraße
Zeit:     09.08.2018, gegen 12:30 Uhr

Wohl bedingt durch die große Hitze bekam der Fahrer (89) eines Citroen gesundheitliche Beschwerden, die wiederum sein Anfahrmanöver missglücken ließen. Er fuhr seinen Wagen rückwärts gegen einen Skoda einer 82-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Gesamthöhe von etwa 4.000 Euro. Die Unfallbeteiligten konnten die Unfallstelle nach dem erfolgten Personalienaustausch selbstständig verlassen. (MF)


Landkreis Nordsachsen

Fahrradfahrerin am Bein verletzt


Ort:      Taucha, Friedrich-Engels-Straße
Zeit:     09.08.2018, gegen 14:30 Uhr

Eine Fahrradfahrerin (35) befuhr – mit Kinderanhänger – die Friedrich-Engels-Straße, um an der Kreuzung nach rechts auf die Ferdinand-Lassalle-Straße abzubiegen. Hinter ihr fuhr ein Pkw. Dessen Fahrerin/Fahrer streifte die Radfahrerin während des Überholens, woraufhin sie stürzte und sich leicht verletzte. Sie wurde ambulant behandelt.

Wer hat den Unfall beobachtet, wer kann Hinweise zur Verursacherin/zum Verursacher geben, die/der mit einem roten Ford Fiesta unterwegs gewesen sein soll. Zeugen melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion, Verkehrsunfalldienst, Schongauerstraße 13, Telefon (0341) 255 – 2851 (tagsüber), sonst 255 – 2910. (Hö)


Sonstiges

Berufsinformationsabende der Polizei Sachsen


Die PD Leipzig veranstaltet im August, September und Oktober 2018 fünf Informationsabende für am Polizeiberuf Interessierte.

Bei den Informationsveranstaltungen werden nicht nur Einblicke in die Ausbildung und das Studium bei der Polizei Sachsen gewährt, sondern es wird auch über die Einsatzmöglichkeiten eines Polizeibeamten oder Wachpolizisten informiert. Darüber hinaus werden durch das Berufsberatungsteam der Polizeidirektion Leipzig die Einstellungsvoraussetzungen dargelegt, das Bewerbungs- und Auswahlverfahren erklärt und die verschiedenen Praktikumsmöglichkeiten vorgestellt.

Schüler, Eltern und alle mit Interesse am Polizeiberuf sind herzlich eingeladen!

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter Telefon 0341 966 - 42262 (Mo. – Fr. zwischen 8 und 16 Uhr) oder vorzugsweise per E-Mail an berufsberatung@polizei.sachsen.de erforderlich.

Termine:

  • 29. August 2018, 17:00 Uhr, PD Leipzig, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig
  • 10. September 2018,17:00 Uhr, Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Str. 58, 04509 Delitzsch
  • 17. September 2018, 17:00 Uhr, Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3, 04668 Grimma
  • 24. September 2018, 17:00 Uhr, Polizeirevier Oschatz, Theodor-Körner-Straße 2, 04758 Oschatz
  • 1. Oktober 2018, 17:00 Uhr, PD Leipzig, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig

Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand