Polizei Sachsen - Polizeidirektion Görlitz - Radfahrer nach Verkehrsunfall tödlich verunglückt
  1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer nach Verkehrsunfall tödlich verunglückt

Verantwortlich: Thomas Grohme
Stand: 11.08.2018, 11:00 Uhr

Radfahrer nach Verkehrsunfall tödlich verunglückt

Neukirch (Koitzsch), Königsbrücker Straße

10.08.2018, 20:05 Uhr

Am Freitagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einen Fahrrad und einem PKW. Nach bisherigem Ermittlungsstand zum Unfallereignis befuhr ein 50-jähriger Radfahrer die S100 von Königsbrück kommend in Richtung Neukirch. In der Ortslage Koitzsch näherte er sich der Kreuzung Dorfanger. Aus dieser kreuzte ein PKW Opel von Weißbach kommend die Fahrbahn und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Radfahrer erlitt in Folge des Aufpralls schwerste Verletzungen und verstarb nach erfolglosen Reanimationsversuchen an der Unfallstelle. Der 38-jährige Fahrer des PKW blieb unverletzt. Die Unfallstelle blieb bis in die Nacht um 00:50 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden betrug ca. 5.000 Euro. Die Sachbearbeiter des Verkehrssunfalldienstes haben die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

 

Landkreis Bautzen        

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

PKW Toyota entwendet

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße

06.08.2018, 22:00 Uhr – 10.08.2018, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten den auf der Straße abgestellten PKW Toyota Verso (Baujahr 2011). Der Stehlschaden betrug 8.000 Euro.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Schwere Brandstiftung in Görlitz

Görlitz, Landeskronstraße 52

10.08.2018, 03:15 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde in der Nacht am Freitag ein Sperrmüllhaufen in Brand gesetzt. Einsatzkräfte der Polizei auf Streifenfahrt bemerkten die Flammen und unternahmen umgehend Löscharbeiten mit den Feuerlöschern der Polizeifahrzeuge. Dadurch konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein Mehrfamilienhaus verhindert werden. Die verständigte Feuerwehr vollzog die Restlöscharbeiten am Brandort. Bei einem weiteren, jedoch unbewohnten Wohnhaus, wurden durch die Hitzeeinwirkung die Schaufensterscheibe sowie die Außenfassade beschädigt. Der vorläufige Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen zu den Tätern und die genaue Brandursache laufen.

 

City-Roller entwendet

Görlitz, Nikolaigraben

09.08.2018,, 22:00 Uhr – 10.08.2018, 05:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Freitag einen Motorroller der Marke Peugeot. Das Fahrzeug war mittels Gliederkettenschloss gesichert und hatte einen Zeitwert von ca. 700 Euro.

 

Diebstahlsversuch eines PKW Fiat schlägt fehl

Görlitz, Jakobstraße

09.08.2018, 18:45 Uhr – 10.08.2018 16:15 Uhr

Ein ungutes Gefühl beschlich die Fahrzeugnutzerin eines PKW Fiat 500 als diese versuchte ihr Auto zu starten. Der Zündschlüssel klemmte und ließ sich nicht drehen. Sie alarmierte die Polizei, welche feststellte, dass am Zündschloss manipuliert wurde. Offenbar wurde versucht das Fahrzeug zu entwenden. Dies misslang jedoch und die Täter suchten unerkannt das Weite. Der Sachschaden am Fahrzeug konnte noch nicht beziffert werden. 

 

Zeugen melden betrunken Autofahrer

Löbau, Beethovenstraße

10.08.2018, 19:25 Uhr

Aufmerksame Bürger teilten der Polizei in den Abendstunden des Freitag einen mutmaßlich betrunkenen Autofahrer mit, welcher von der Fahrbahn abkam und mit seinem PKW Mercedes unfreiwillig im Straßengraben landete. Die herbeigerufenen Polizisten stellten den 54-jährigen Fahrer fest, welcher sein Fahrzeug und die Unfallstelle bereits verlassen hatte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,72 Promille. Der Führerschein wurde noch vor Ort beschlagnahmt. Den Unfallfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch und Herr Jahn
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen