Polizei Sachsen - Polizeidirektion Chemnitz - Hinzukommen verhindert Fahrradraub
  1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hinzukommen verhindert Fahrradraub

Medieninformation: 390/2018
Verantwortlich: Detlef Schönefuß
Stand: 11.08.2018, 10:40 Uhr

Verkehrsunfallgeschehen

 

(3262) Am 10.08.2018 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 71 Verkehrsunfälle, 7 Personen wurden dabei verletzt. (Schö)

Chemnitz

OT Kappel – Hinzukommen verhindert Fahrradraub

(3263) Am Freitagabend, gegen 19.40 Uhr, wurde der Raub eines Fahrrades durch hinzukommende Passanten in Chemnitz auf der Straße Usti nad Labem in Höhe HG 277 verhindert. Der 13- jährige Geschädigte, der allein mit dem Rad unterwegs war, wurde von 3 Jugendlichen, welche nicht deutsch miteinander kommunizierten, angesprochen. Dabei wurde er von einem Täter mit einem Gegenstand bedroht, während ein Zweiter versuchte, ihm das Rad wegzureißen. In der Folge wurde er ins Gesicht geschlagen und leicht verletzt. Gestört, durch hinzukommend Personen, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung, ohne das Fahrrad. Die Polizei bittet, dass sich Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, unter Telefon 0371387 3438 zu melden.(Hi)

OT Lutherviertel – Rot missachtet

(3264) Im Bereich der Kreuzung Clausstraße/Bernhardtstraße kam es am Freitagnachmittag, gegen 15:15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und erheblichem Sachschaden. Eine 31-Jährige war mit ihrem VW Caddy auf der Clausstraße aus Richtung Zschopauer Straße in Richtung Augustusburger Straße unterwegs, als sie das Rotlicht der Ampel übersah. Es kam in der Folge zum Zusammenstoß mit einem VW Transporter (Fahrer: 33 Jahre), der die Bernhardtstraße in Richtung Rembrandtstraße bei Grün befuhr. Beim Zusammenstoß wurde die 31- Jährige leicht verletzt. Es entstanden ca. 10.000 Euro Sachschaden. (Hi)

OT Zentrum – Kontrolle direkt vor der Polizeidirektion

(3265) In eine Polizeikontrolle direkt vor der Polizeidirektion in der Hartmannstraße geriet ein 24-jähriger Mann am frühen Samstagmorgen, gegen 3:45 Uhr. Ein durch geführter Alkoholtest ergab das vorläufige Ergebnis von 1,02 Promille, so dass die Fahrt vorzeitig beendet war. Der Mercedes musste stehen bleiben.(Hi)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Niederschöna – Zwei verletzte Personen bei Verkehrsunfall

(3266) Bei einem Verkehrsunfall in Niederschöna auf der B173 gab es am Freitagabend, gegen 19:40 Uhr, zwei verletzte Personen und ca. 800 Euro Sachschaden. Beide Fahrzeugführer befuhren die B173 in Niederschöna in Richtung Hetzdorf, als der 17- jährige Fahrer eines Kleinkraftrades die Absicht hatte nach links in die Schulgasse abzubiegen. Für den nachfolgenden Audi (Fahrer 38 Jahre) war dies nicht klar, dieser setzt zum Überholen an. In der Folge kam es zur seitlichen Kollision zwischen KKR und PKW. Beim Unfall wurden der Fahrer des KKR und seine Sozia leicht verletzt. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.(Hi)

Polizeirevier Döbeln

Döbeln – Aufgefahren …

(3267) Am Freitagnachmittag, gegen 14:45 Uhr, kam es in Döbeln auf der Dresdner Straße, der B175, zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Zwei PKW befuhren die Dresdner Straße stadteinwärts, als der vorausfahrende Skoda (Fahrerin: 52 Jahre) verkehrsbedingt bremsen und anhalten musste. Der folgende 33-jährige Fahrer eines Ford Focus fuhr auf den Skoda auf. Dabei entstanden 7.500 Euro Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fordfahrers fest. Ein Test erbrachte das vorläufige Ergebnis von 1,68 Promille. (Hi)

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Kein Erfolg trotz roher Gewalt

(3268) Unbekannte Täter versuchten am Samstagmorgen mit brachialer Gewalt in eine Apotheke auf dem Baderberg in Frankenberg einzudringen. Sie entnahmen einen in der Nähe befindlichen Gullideckel aus der Straße und warfen damit den Teil der Glastür ein. Vermutlich der Alarm, welcher gegen 3.10 Uhr ausgelöst wurde, verscheuchte die Täter ohne Diebesgut. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt. (Hi)

BAB4 km 61,5 –Schwerverletzter nach Auffahrunfall

(3269) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag, gegen 16:40 Uhr, auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden in Höhe der Ortslage Lichtenau. Bei zähfließendem Verkehr war ein 65- Jähriger mit seinem Krad Suzuki auf dem linken Fahrstreifen hinter einem VW (Fahrer: 34 Jahre) unterwegs, als der PKW verkehrsbedingt bremsen musste. Der Versuch auszuweiche misslang und es kam zur Kollision zwischen den Fahrzeugen. Dabei kam der Suzukifahrer zu Sturz, wobei er schwer und seine Beifahrerin (18 Jahre) leicht verletzt wurden. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 6.000 Euro Sachschaden an beiden Fahrzeugen. (Hi)

Erzgebirgskreis

Polizeirevier Annaberg

Geyer – Zusammengestoßen…

(3270) Gegen 16.50 Uhr, am Freitagnachmittag, kam es in Thum im Bereich der Kreuzung Alte Gartenstraße und Thumer Straße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 49- jähriger Fahrer eines VW Busses befuhr die Alte Gartenstraße in Richtung Neumarkt, als an der Kreuzung nach links in die Thumer Straße auffahren wollte. Hierbei beachtete er den auf der Thumer Straße, nach links in die Alte Gartenstraße abbiegenden Mercedes Vito (Fahrer:  41 Jahre) nicht. Es kam zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand enormer Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.(Hi)

Revierbereich Aue

Lößnitz – Mercedes gegen Phaeton

(3271) Beim Ausparken kam es am Freitag, gegen 18:45 Uhr, zu einem teuren Missgeschick in Lößnitz auf einem Parkplatz auf der Johannisstraße. Ein 40-Jähriger übersah beim Ausparken mit seinem Mercedes einen abgestellten VW Phaeton und stieß gegen diesen. Es entstanden 5.000 Euro Sachschaden. (Hi)

Revierbereich Marienberg

Deutschneudorf – Und das bei diesem Sommer…

(3272) Bekanntlich werden verschiedenste Dinge gestohlen, aber ausgerechnet eine Poolpumpe in diesem Sommer – das ist ein besonderes Fiasko. Unbekannte Täter entwendeten zwischen Mittwochabend, gegen 17:30 Uhr, und Freitagnachmittag, 16:30 Uhr, eine Poolpumpe vom Deutschkatharinenberg in Deutschneudorf. Sie wurde nicht fachgerecht vom Schlauch abgeschnitten und gestohlen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf 200 Euro. (Hi)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020