Polizei Sachsen - Polizeidirektion Chemnitz - Drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall
  1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Medieninformation: 391/2018
Verantwortlich: Detlef Schönefuß
Stand: 12.08.2018, 11:20 Uhr

Verkehrsunfallgeschehen

(3273) Am 11.08.2018 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 40 Verkehrsunfälle, 6 Personen wurden dabei verletzt. (Schö)

Chemnitz

OT Bernsdorf - E-Bike gestohlen

(3274) Unbekannte Täter brachen am frühen Sonntagmorgen, gegen 2.30 Uhr, in Chemnitz auf dem Marktsteig in ein Mehrfamilienhaus ein. Sie öffneten gewaltsam die Hauseingangstür und hängten die Kellertür aus. Aus einem Keller entwendeten sie ein E-Bike im Wert von 3.050 Euro, der Sachschaden beträgt 50 Euro. (Hi)

OT Schloßchemnitz – Ziemlich betrunken unterwegs…

(3275) …war ein 23- Jähriger in Chemnitz, gegen 0.53 Uhr am Sonntagmorgen, mit seinem Motorroller in Chemnitz im Bereich der Kreuzung Leipziger Straße und Wittgensdorfer Straße unterwegs, als er in eine Verkehrskontrolle geriet. Die Beamten stellten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest und führten einen Test durch. Dieser ergab das vorläufige Ergebnis von 1,26 Promille. Der Roller von Peugeot blieb stehen und der Führerschein verblieb vorläufig bei der Polizei. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr.(Hi)

OT Markersdorf – Polizei und Feuerwehr im Einsatz

(3276) Am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr, wurden die Einsatzkräfte auf die Straße Am Harthwald gerufen, da es im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand gekommen war. Vor Ort eingetroffen, war das Feuer bereits durch Hausbewohner gelöscht worden. Es konnte festgestellt werden, dass unbekannte Täter Papier im Kellerbereich entzündet hatten, dabei war ein geringer Sachschaden entstanden. Durch das frühzeitige Eingreifen der Bewohner, konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Polizei ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung.(Hi)

OT Ebersdorf - Scheiben eingeschlagen

(3277) In der Zeit von Freitag, 18.30 Uhr bis zum Samstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, war ein Ford Focus in Chemnitz im Bereich der Huttenstraße/ Lichtenwalder Straße abgestellt. Unbekannte Täter schlugen die Scheibe der Beifahrerseite ein und entwendeten aus dem Handschuhfach einen Schlüsselbund im Wert von 30 Euro. Der Sachschaden am Ford beträgt ca. 300 Euro. In der Zeit zwischen Freitag, 16.30 Uhr und Samstag, 9.20 Uhr, wurde an einem VW - Kleintransporter, der im Bereich des Adalbert-Stifter-Weges abgestellt war, ebenso eine Scheibe eingeschlagen. Dort wurde das Fahrzeug zwar durchwühlt, aber nichts entwendet. Hier liegt der Sachschaden bei 150 Euro. Ein weiteres Fahrzeug wurde auf der Huttenstraße in der Nacht von Freitag zu Samstag angegriffen. Dort schlugen unbekannte Täter ebenfalls die rechte Seitenscheibe an einem Honda ein und entwendeten eine Geldbörse mit diversen Dokumenten und zwei Brillen im Wert von 630 Euro. Hier wird der Sachschaden mit 500 Euro beziffert. (Hi)

OT Bernsdorf – Das ist wirklich verwerflich!

(3278) In der Nacht von Freitag, gegen 17.30 Uhr, zum Samstagmorgen, gegen 10.00 Uhr, wurde einer 81-jährigen Dame aus der Wartburgstraße bestohlen. Unbekannte Täter entwendeten aus dem Hausflur den angeschlossenen Rollator. Der Diebstahlschaden liegt zwar „nur" bei 300 Euro, aber der aktuelle Schaden für die alte Dame ist sicher nicht mit Geld zu bemessen.(Hi)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Gleich zwei Führerscheine…

(3279)…musste die Polizei am Samstagabend im Bereich der Ortslage Brand-Erbisdorf bei sich behalten, da beide Fahrzeugführer erheblich angetrunken ein Fahrzeug führten. Gegen 23.30 Uhr führten die Beamten eine Verkehrskontrolle auf der Zuger Straße durch, als sie einen Audi (Fahrer: 55 Jahre) kontrollierten. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,48 Promille. Kurz später, gegen 23:40 Uhr wurde der Polizei der Verdacht einer betrunkenen Autofahrerin gemeldet. Die Beamten konnten die 44-Jährige mit ihrem Peugeot auf der B101 auf einem Parkplatz anhalten. Dort zeigte das Gerät einen vorläufigen Alkoholwert von 1,98 Promille. Beide Autos wurden sicher abgestellt und die Führerscheine verblieben nach einer Blutentnahme bei der Polizei.(Hi)

Deutschgeorgenthal – Unfall mit zwei Verletzten

(3280) Am Samstagmittag, gegen 13:45 Uhr, kam es auf der Straße Weißer Flußweg kurz vor dem Ortseingang von Deutschgeorgenthal zu einem Verkehrsunfall mit 2 verletzten Personen. Ein 77- jähriger Fahrer eines Opel war auf Grund von Unaufmerksamkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und kam in der Folge an der angrenzenden Böschung an einem Baumstumpf zum Stehen. Dabei wurden er leicht und seine Beifahrerin (80 Jahre) schwer verletzt. Am Opel entstanden 5.000 Euro Sachschaden.(Hi)

Polizeirevier Döbeln

Leisnig – Zigaretten gestohlen

(3281) Über eine Sicherheitsfirma wurde der Polizei am Sonntagmorgen, gegen 4.50 Uhr, ein Einbruchsalarm in einen Einkaufsmarkt in Leisnig auf der Colditzer Straße gemeldet. Vor Ort eingetroffen, bestätigte sich der Sachverhalt. Unbekannte Täter hatten die Eingangstür des Marktes gewaltsam geöffnet und Zigaretten in bisher unbekanntem Wert entwendet. Die Höhe des Sachschadens wird mit 1.500 Euro beziffert. (Hi)

Leisnig – Schwerer Verkehrsunfall

(3282) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagmorgen, gegen 9.10 Uhr, in Leisnig auf der S 31, im Bereich der Anschlusstelle Leisnig. Ein 70-jähriger Renaultfahrer befuhr die Dorfstraße/S 31 aus Richtung Leisnig kommend in Richtung Müglen. An der Anschlussstelle zur A14 bog er nach links in diese ab, ohne dabei auf den im Gegenverkehr befindlichen Skoda (Fahrer 42 Jahre) zu achten. In der Folge kollidierten die Fahrzeuge miteinander. Dabei wurden beide Fahrzeugführer und eine weitere Insassin im Skoda (31 Jahre) schwer verletzt. Sie mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Anschlussstelle war zur Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. Es entstanden ca. 10.000 Euro Schaden, beide Autos wurden abgeschleppt. (Hi)

Polizeirevier Rochlitz

Burgstädt – Schwerverletzte Toyotafahrerin

(3283) Vier beschädiget Fahrzeuge waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Samstagabend, gegen 21.35 Uhr, in Burgstädt auf der Chemnitzer Straße. Eine 80- Jährige war mit ihrem Toyota Corolla auf der Chemnitzer Straße in landwärtige Richtung unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem abgestellten Kia Cerato und einem Opel Combo. Dieser wurde durch den Anstoß noch an einen abgestellten Motorroller geschoben. Die Höhe des Sachschadens ist bisher unbekannt, beträgt aber mehrere tausend Euro. Die Fahrerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.(Hi)

Revierbereich Mittweida

Augustusburg – Laube brennt in voller Ausdehnung

(3284) Die Feuerwehr informierte die Polizei am Samstagabend, gegen 19.14 Uhr, dass es in Augustusburg im Bereich Siedlung zu einem Laubenbrand gekommen sei. Die Gartenlaube brannte in voller Ausdehnung, die Feuerwehr konnte den Brand aber ohne weitere Schäden löschen. Zeugen hatten vom Brandort zwei Jugendliche weglaufen sehen, aus diesem Grund ermittelt die Kriminalpolizei. Es entstanden 10.000 Euro Sachschaden, die Brandursachenermittler kommen in der Folge zum Einsatz. (Hi)

Erzgebirgskreis

Polizeirevier Annaberg

Sehmatal – Vermutlich Brand in Keller gelegt

(3285) Am Samstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, meldete über den Notruf ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Cranzahl auf der Karlsbader Straße einen Brand im Keller mit starker Rauchentwicklung. Die Feuerwehr war bereits informiert. Nach ersten Erkenntnissen entzündeten unbekannte Täter auf unbekannte Art und Weise eine Plastikfolie, welche auf einem Benzinrasenmäher lag, wodurch diese und der Rasenmäher Feuer fingen. Das Feuer griff zum Glück nicht vom Rasenmäher auf das Wohnhaus über, da es augenscheinlich vorher erstickte. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung, die Spezialisten der Kripo, die Brandursachenermittler, kommen zum Einsatz.(Hi)

Revierbereich Aue

Aue – Einbruch in eine Rechtsanwaltskanzlei

(3286) Unbekannte Täter brachen am Samstagnachmittag in der Zeit zwischen 11.15 Uhr und 14.45 Uhr in Aue auf der Bahnhofstraße in eine Bürogebäude ein. Dabei hebelten sie die Haupteingangstür auf und gelangten so ins Gebäude. Dort brachen sie in der Folge eine weitere Tür in der 2. Etage zu den dortigen Büroräumen der Kanzlei auf und durchwühlten mehrere Büroräume. Die Höhe des Diebstahl- und Sachschadens sind derzeit nicht bekannt. Es kam ein Fährtensuchhund zum Einsatz.(Hi)

Breitenbrunn – Zuviel Alkohol…

(3287) …hatte am Samstagabend, gegen 20.55 Uhr, ein junger Mann (42 Jahre), der mit seinem Citroen in Breitenbrunn auf der Straße Waldfrieden in eine Polizeikontrolle geriet. Die Beamten stellten Alkoholgeruch beim Fahrer fest, ein Test erbrachte das vorläufige Ergebnis von 1,88 Promille. Der Citroen blieb stehen und der Mann muss mit Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.(Hi)

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Flächenbrand auf Feld

(3288) Gegen 18.30 Uhr, am Samstagabend, wurde der Polizei ein Feldbrand in Zwönitz, im Bereich der Auerbacher Straße gemeldet. Die Feuerwehr war bereits auf der Anfahrt. Vermutlich durch einen technischen Defekt an einer Landwirtschaftsmaschine geriet ein abgeerntetes Feld in Brand. Das Feuer konnte in der Folge ohne erheblichen Schaden gelöscht werden.(Hi)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020