1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Aue – Polizei sicherte Zweitligaspiel ab

Medieninformation: 393/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 12.08.2018, 18:30 Uhr

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Polizei sicherte Zweitligaspiel ab

(3290) Am Sonntag führte die Polizeidirektion Chemnitz einen Einsatz zur Absicherung des Fußballspiels zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem 1. FC Magdeburg durch.

Die Anreise der Fans verlief störungsfrei. Rund 270 Fans aus Magdeburg, die mit dem Zug anreisten, wurden mit Shuttlebussen vom Bahnhof zum Stadion gebracht. Der Großteil der Gästefans war mit eigenen Fahrzeugen angereist. Auch für die Heimfans, welche die Parkplätze im Innenstadtbereich nutzen, standen ab dem Anton-Günther-Platz Shuttlebusse zum Stadion zur Verfügung. Rund 670 Personen nutzten dieses kostenfreie Angebot.

Über den gesamten Spielverlauf kam es zu keinerlei Zwischenfällen im Stadion oder im Umfeld.

Auch die Abreise der Fans verlief nahezu ohne Störungen. Für die Fans standen wie bei der Anreise Shuttlebusse zum Bahnhof sowie zu den Parkplätzen im Stadtbereich zur Verfügung. Bei der Abfahrt von einem Parkplatz am Stadion hatte ein Pkw VW einen Fußgänger (15) angefahren und vermutlich leicht verletzt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zum Verursacher aufgenommen.

Mit der Abreise der Fans endete ein friedlicher Fußballnachmittag in Aue. Bis auf wenige Verkehrsbehinderungen im An- und Abreiseverkehr waren keine Störungen zu verzeichnen. Das Einsatzkonzept der strikten Trennung der Fanlager, welches in enger Zusammenarbeit mit Verantwortlichen des FC Erzgebirge Aue erarbeitet wurde, hat sich erneut bewährt.

Insgesamt waren rund 450 Beamte der Polizeidirektion Chemnitz sowie der sächsischen Bereitschaftspolizei im Einsatz.
Zudem wurde die Bahnanreise wurde durch rund 200 Beamte der Bundespolizei abgesichert. (ju)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand