1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrerin nach Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugenaufruf u. a. Meldungen

Medieninformation: 466/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.08.2018, 13:59 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

77-Jährigen betrogen

Zeit:     18.07.2018, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Wie erst gestern bekannt wurde, haben Unbekannte bereits Mitte Juli einen Dresdner (77) um mehr als 3.000 Euro betrogen.

Die Täter riefen den 77-Jährigen an und versprachen ihm einen Geldgewinn von 156.000 Euro. Dafür hätte der Mann eine Gebühr von zunächst 200 Euro in Form von Amazongutscheinen zu zahlen. Im Verlauf forderten die Täter eine weitere Zahlung von rund 3.000 Euro, damit der Dresdner seinen angeblichen Gewinn erhalten könne. Dieser kam den Forderungen nach. Als er längere Zeit nichts mehr von den Anrufern hörte, bemerkte der Mann, dass er Betrügern aufgesessen war und informierte die Polizei. (sg)

Handy gestohlen

Zeit:     14.08.2018, 13.40 Uhr
Ort:      Dresden-Leubnitz-Neuostra

Eine Unbekannte hat gestern Nachmittag in einem Bus das Handy eines Jungen (11) gestohlen.

Der Elfjährige fuhr im Bus der Linie 75 in Richtung Goppel. An der Haltestelle Thomas-Mann-Straße riss ihm ein unbekanntes Mädchen das Handy aus der Hand, verließ den Bus und lief davon. Als der Junge ihr hinterherrannte, drohte sie ihm mit einer Bauklammer, woraufhin er von der Verfolgung absah.

Die Unbekannte ist etwa 14 Jahre alt, schlank und ca. 1,60 m groß. Sie hat dunkle Haare und trug ein rosa Hemd sowie ein kurze Hose

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Unbekannte oder dem Tathergang machen können. Hinweise nimmer die Polizeidirektion Dresden unter der (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Brand in Erstaufnahmeeinrichtung

Zeit:     15.08.2018, 01.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

In der vergangenen Nacht geriet aus bislang unbekannter Ursache ein Papierkorb im ersten Obergeschoss der Erstaufnahmeeinrichtung an der Strehlener Straße in Brand. Das Feuer wurde vom Sicherheitsdienst bemerkt und gelöscht. Zwei Mitarbeiter kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus. Ein dritter zog sich bei dem Löschversuch leichte Verletzungen zu und wurde ambulant versorgt. (ir)

Radfahrerin nach Verkehrsunfall schwer verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:     14.08.2018, 09.40 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Gestern Vormittag ist ein Radfahrerin (55) bei einem Verkehrsunfall auf der Freiberger Straße schwer verletzt worden.

Die 55-Jährige fuhr in Richtung Ammonstraße und stieß in Höhe der Zufahrt Ebertplatz seitlich mit einem vorbeifahrenden Lkw Iveco (53) Fahrer zusammen und stürzte. Die Radfahrerin wurde in ein Dresdner Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und insbesondere zum Fahrverhalten der Radfahrerin machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Verkehrsunfall

Zeit:     15.08.2018, 05.25 Uhr
Ort:      Dresden-Zöllmen

Heute Morgen sind auf der B 173 ein Skoda Yeti (Fahrer 58) und ein Reisebus der Marke Setra (Fahrer 53) zusammengestoßen.

Der 58-Jährige kam aus Richtung Dresden und stieß auf Höhe der Autobahnzufahrt mit dem Bus zusammen, der nach links auf die A17 in Richtung BAB 4 fahren wollte. Der Skoda-Fahrer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. In dem Bus befanden sich keine Fahrgäste Die Höhe des Sachschadens wurde mit rund 20.000 Euro angegeben. (sg)


Landkreis Meißen

Betrügerischer Anruf

Zeit:     14.08.2018, 16.00 Uhr
Ort:      Klipphausen

Gestern Nachmittag erhielt ein älteres Ehepaar einen Telefonanruf einer vermeintlichen Bekannten. Die Frau gab im Gespräch an, 28.000 Euro für die Tilgung eines Autokredits zu benötigen. Die Senioren wurden misstrauisch und gingen nicht auf die Geldforderung ein. Ein finanzieller Schaden blieb ihnen damit erspart. (ir)

Streit um Parkbucht

Zeit:     14.08.2018, 22.55 Uhr
Ort:      Meißen

Gestern Abend musste die Polizei auf der Großenhainer Straße einen Streit zwischen einem Autofahrer (30) und einer Gruppe aus fünf Männern (21 bis 35) sowie einer Frau (26) schlichten.

Der 30-Jährige hatte die Beamten während ihrer Streife angesprochen und sie auf das Sextett hingewiesen, das in einer Parkbucht saß und ihn nicht einparken lassen würde.

Die Polizisten forderten die Gruppe daraufhin auf, die Parkbucht zu räumen. Als sie dem nicht nachkamen, stellten die Beamten die Personalien fest und schlichteten den Streit. (sg)

Dachrinnen gestohlen

Zeit:     31.07.2018 bis 14.08.2018, polizeibekannt
Ort:      Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Unbekannte verschafften sich in den vergangenen Wochen Zugang zum Grundstück des Schlosses Bobersen an der Wiesenstraße und demontierten rund 25 lfm Dachrinnen. Anschließend stahlen sie die Teile im Wert von 2.000 Euro. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wohnanhänger gestohlen

Zeit:     10.08.2018, 15.00 Uhr bis 14.08.2018, 12.20 Uhr
Ort:      Heidenau

In den vergangenen Tagen stahlen Unbekannte einen Wohnanhänger der Marke Bastei von der Gabelsberger Straße. Der Anhänger war nicht zugelassen. Zu seinem Wert liegen keine Angaben vor. (ir)

Einbruch in Sportlerheim

Zeit:     13.08.2018, 19.00 Uhr bis 14.08.2018, 06.30 Uhr
Ort:      Hohnstein

In der Nacht zu gestern sind Unbekannte in ein Sportlerheim an der Schandauer Straße eingebrochen.

Die Täter brachen sowohl die Eingangstür, als auch die Tür des Lagerraums auf. Sie stahlen eine Kiste Bier, eine Packung Grillfleisch und eine kleine Menge Bargeld. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde auf unter 100 Euro beziffert, der Sachschaden hingegen auf etwa 2.500 Euro. (sg)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281