1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werdau/Zwickau: Mutmaßliches Diebes- und Betrugspärchen gesucht

Medieninformation: 491/2018
Verantwortlich: Claudia Walter-Thümmler, Oliver Wurdak
Stand: 17.08.2018, 14:46 Uhr

Ausgewählte Meldung

Mutmaßliches Diebes- und Betrugspärchen gesucht (Fotos)

Werdau, OT Steinpleis/Zwickau, OT Marienthal – (ow) Die Polizei sucht derzeit nach einem Pärchen, das im Verdacht steht am 15. Februar 2018 im Steinpleiser Kaufland-Markt eine Handtasche mit darin u. a. befindlicher EC-Karte gestohlen sowie damit anschließend an einem Zwickauer Geldautomat betrügerisch über tausend Euro abgehoben und behalten zu haben und bittet dazu um Mithilfe.

Die 75-jährige Geschädigte war an jenem Donnerstag, dem Tag nach Valentinstag bzw. Aschermittwoch im Kaufland-Markt in der Stiftstraße (Werdau, OT Steinpleis) beim Einkaufen, als ihr in einem unbeachteten Moment gegen 13 Uhr die Handtasche vom Einkaufswagen gestohlen worden ist. Etwa 50 bis 55 Minuten später wurde dann mit der dabei erbeuteten EC-Karte am Geldautomaten der Sparkassenfiliale Zwickau-Marienthal an der Marienthaler Straße ein vierstelliger Euro-Betrag in betrügerischer Weise abgehoben. Bei dieser Aktion fertigte die Überwachungskamera Fotos einer augenscheinlich jüngeren Frau und eines sie augenscheinlich begleitenden jüngeren Mannes. Zu diesen Fotos hat die ermittelnde Polizei folgende Fragen:

  • Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Frau und/oder des abgebildeten Mannes machen?
  • Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort der beiden Tatverdächtigen geben?

Wer Antworten auf diese Fragen geben kann, wendet sich bitte jederzeit an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

(Als Hinweis: In gleichartiger Art und Weise war mutmaßlich dasselbe Täterpärchen am 14. Dezember 2017 im Bereich Rodewisch/Auerbach am Werk [siehe Medieninformation 321/2018 vom 1. Juni].)

 

Vogtlandkreis

Wasserschaden durch defekte Waschmaschine

Plauen – (cw) In der Nacht zum Freitag kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Herbartstraße zu einem Wasserschaden. Ursache dafür war der technische Defekt einer Waschmaschine. Die Berufsfeuerwehr Plauen war vor Ort im Einsatz. Eine pflegebedürftige Bewohnerin des Wohnhauses musste in einem Pflegeheim untergebracht werden. Mehrere Wohnungen wurden durch das auslaufende Wasser beschädigt. Zur Schadenhöhe liegen noch keine Schätzungen vor.

Graffitischmiererei

Plauen – (cw) Im Zeitraum von Montag bis Donnerstag besprühten Unbekannte die Grundstücksumfriedung einer Baustelle an der Reißiger Straße. Diese wurde mit verschiedenen Schriftzügen in hellblauer und violetter Farbe (150x80 Zentimeter und 120x70 Zentimeter) beschmiert. Zur genauen Schadenhöhe liegen noch keine Schätzungen vor.

Wer Hinweise zur Identität der Täter geben kann oder auffällige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

Neuensalz, OT Altensalz – (cw) Auf der Dorfstraße versuchten unbekannte Täter zwischen Montag und Mittwoch die Haustür eines Einfamilienhauses aufzubrechen. Die Tür hielt jedoch dem Versuch Stand. An der Tür entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro. In diesem Zusammenhang war ein weißer Transporter mit einer alten verwaschenen Werbeaufschrift einer Sanitärfirma auffällig geworden. Der Transporter war durch den Geschädigten vor dem Haus gesehen worden.

Wer Hinweise zur Identität der Täter oder nähere Hinweise zum weißen Transporter bzw. seinen Insassen geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Straßenbahn kollidiert mit geöffneter Pkw-Tür

Plauen – (cw) Am Donnerstagmittag parkte ein 37-Jähriger einen Opel Zafira ordnungsgemäß auf der Neundorfer Straße. Zum Aussteigen öffnete er die Fahrertür. Eine stadteinwärts fahrende Straßenbahn erfasste beim Vorbeifahren die Fahrertür und beschädigte diese. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Brand eines abgeernteten Feldes – Zeugenaufruf

Ellefeld – (cw) In der Nacht von Donnerstag zum Freitag, gegen 2 Uhr kam es am Reumtengrüner Weg zum Brand eines abgeernteten Feldes. Dabei wurden 38 Zaunsfelder einer angrenzenden Speditionsfirma beschädigt. Zur Schadenhöhe liegen noch keine Schätzungen vor. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Wer Hinweise zur Identität des unbekannten Täters geben kann oder auffällige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Holzdiebstahl

Klingenthal – (cw) Im Zeitraum von 10. Juli bis 13. August entwendeten unbekannte Täter zehn Bäume vom einem Grundstück. Dieses befindet sich in der Gemarkung Untersachsenberg in der Waldgutstraße. Der Wert des entwendeten Holzes wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zur Identität der unbekannten Täter geben kann oder auffällige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

In Büro eingebrochen

Zwickau – (cw) In der Nacht zu Zwickau sind Unbekannte gewaltsam über ein Fenster in Büroräume in der Kolpingstraße eingebrochen. Sie durchwühlten diverse Schränke und Schubladen, entwendeten nach derzeitigen Erkenntnissen jedoch nichts. Der eingetretene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zur Identität der unbekannten Täter geben kann oder auffällige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Geldbörse aus Pkw gestohlen

Werdau – (ow) Zwischen Donnerstag, 23 Uhr und Freitag, 11 Uhr schlugen Unbekannte von einem auf der Dr.-Külz-Straße geparkten 3er BMW eine Seitenscheibe ein und entwendeten aus dem Fahrzeuginnenraum eine Geldbörse. Der Gesamtschaden beträgt etwa 600 Euro.

Wer Hinweise zur Identität der unbekannten Täter geben kann oder auffällige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020.

Vermisste 84-Jährige lebend gefunden

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (ow) Die seit Mittwochnachmittag aus der Bahnhofstraße vermisste 84-Jährige ist gefunden. Sie konnte durch Beamte des Polizeireviers Glauchau am Freitag, gegen 3:15 Uhr in einem Wald, etwa 500 Meter vom Bahnhof entfernt in Richtung Grüna ausfindig gemacht werden. Sie war ansprechbar, aber dehydriert. Darum wurde sie durch den herbeigerufenen Notarzt in ein Krankenhaus eingewiesen.

Beamte des Polizeireviers Glauchau hatten, unterstützt durch Beamte des Polizeireviers Chemnitz Nordost, der Bundespolizei und des Polizeipräsidiums Oberfranken, die ihre Mantrailer zum Einsatz brachten, seit dem Bekanntwerden des Verschwindens der 84-Jährigen intensiv nach ihr gesucht. Am Donnerstagabend war auch ein sächsischer Polizeihubschrauber in die Suche eingebunden.

Am Donnerstag gegen 21 Uhr war dann ein Bürgerhinweis eingegangen. Eine Frau teilte mit, nachdem sie über Facebook von der Vermisstensuche erfahren hatte, dass sie am Donnerstagnachmittag am Haltepunkt Wüstenbrand eine Frau gesehen hatte, auf welche die Vermisstenbeschreibung zutraf. Diese Frau war an der Schallschutzwand entlang der Bahngleise in Richtung Grüna gelaufen. Durch die verstärkte Suche in dieser Richtung konnte die Vermisste dann gefunden werden.

Ford Mondeo gestohlen

Lichtenstein – (ow) In der Nacht zu Freitag entwendeten unbekannte Täter einen schwarzen Ford Mondeo (amtl. Kennzeichen GC ML 2195). Dieser war auf dem Parkplatz in Höhe des Hausgrundstücks Michelner Straße 10 geparkt gewesen. Der zwei Jahre alte Pkw hat einen Zeitwehrt von etwa 19.700 Euro.

Wer Hinweise zur Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Pkw geben kann, wendet sich bitte an die Kriminalpolizei Zwickau, Telefon 0375 4284480.


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
mutmaßliche Betrügerin am Geldautomat

Download: Download-IconBild1a.jpg
Dateigröße: 1344.50 KBytes
Pressefoto
mutmaßliche Betrügerin am Geldautomat

Download: Download-IconBild2a.jpg
Dateigröße: 189.14 KBytes
Pressefoto
mutmaßl. Betrügerpärchen verlässt Sparkasse

Download: Download-IconBild3a.jpg
Dateigröße: 259.18 KBytes

Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.