1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau/Auerbach: Neue Hinweise im Internet zu Warenbestellungen bzgl. Gymnasium Auerbach

Medieninformation: 496/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 19.08.2018, 17:26 Uhr

Ausgewählte Meldung

Neue Hinweise im Internet zu Warenbestellungen bzgl. Gymnasium Auerbach

Zwickau/Auerbach – (ow) Am Sonntag sind der Polizei über eine Website neue Hinweise zu unbefugten Warenbestellungen bzgl. des Gymnasiums in Auerbach/Vogtl. bekannt geworden. Auf dieser Seite werden weitere Warenbestellungen für den Fall angekündigt, dass nicht innerhalb von einer Frist die Zahlung einer Geldsumme erfolgt. In Bezug auf die zu Pfingsten 2018 ebenfalls im Zusammenhang mit dem Auerbacher Gymnasium bekannt gewordenen Drohungen ergeben sich daraus jedoch keine Änderungen der Einschätzungen zum Sachverhalt. Im Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen und der vorliegenden Erkenntnisse sind nach wie vor keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer konkreten Gefährdungslage gegeben.

Die neuerlich bekannt gewordenen Hinweise im Internet zu den Warenbestellungen sind aktuell Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.

Unabhängig von der objektiven Einschätzung wird die Polizei zum Abbau von subjektiv empfundenen Unsicherheiten auch sichtbare polizeiliche Präsenzmaßnahmen treffen.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.