1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz in der Neustadt u.a. Meldungen

Medieninformation: 484/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.08.2018, 14:34 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz in der Neustadt


Zeit:     21.08.2018, 18.00 Uhr bis 22.08.2018, 00.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Abend führte die Dresdner Polizei einen weiteren Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität im Bereich der Äußeren Neustadt durch.

Die Beamten kontrollierten 112 Personen und fertigten im Ergebnis 13 Strafanzeigen. Darunter befanden sich sieben Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wegen des Besitzes von kleinen Mengen Marihuana. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um sechs deutsche Männer im Alter von 16 bis 32 Jahren. Außerdem fand ein Rauschgiftspürhund eine Stange Haschisch auf dem Vorplatz der Scheune.

Eine Jugendliche (15) und zwei Männer (26, 33) beleidigten eingesetzte Polizeibeamte und müssen sich entsprechend verantworten.

Ein 41-jähriger Deutscher war mit einem gestohlenen Fahrrad unterwegs. Gegen ihn wird jetzt wegen Diebstahl ermittelt.

Bei einem marokkanischen Staatsangehörigen (28) fanden Polizisten einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Er muss sich wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Auf der Fritz-Reuther-Straße fuhr ein griechischer Staatsangehöriger (52) mit einem Moped auf den Fußweg, so dass ein Fußgänger zur Seite springen musste. Der 52-Jährige muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (sg)

Insgesamt kamen 99 Beamte der Polizeidirektion Dresden und der Sächsischen Bereitschaftspolizei zum Einsatz. (sg)

Mutmaßlicher Graffitisprayer gestellt

Zeit:     21.08.2018, 23.50 Uhr
Ort:      Dresden-Trachenberge

Dienstagnacht beobachtete ein Anwohner an der Döbelner Straße einen Unbekannten, der gerade Graffitis sprühte. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei. Die Beamten stellten in der unmittelbaren Nähe einen 21-Jährigen fest. Er hatte mehrere Spraydosen sowie Zubehör bei sich.

An Mauern und einem Wohnhaus entlang der Döbelner Straße fand sich frisch aufgesprühte schwarze Farbe. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. (ir)

Mopedfahrer flüchtete vor Polizei

Zeit:     21.08.2018, 15.55 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Gestern Nachmittag führten Beamte der Dresdner Verkehrspolizei auf der Stübelallee in Höhe Comeniusplatz eine Verkehrskontrolle durch. Als die Polizisten einen herannahenden Motorroller stoppen wollten, ignorierte der Fahrer das Haltezeichen und flüchtete. Die Beamten folgten ihm.

Die Fahrt führte unter anderem über die Lipsiusstraße, die Comeniusstraße und die Müller-Berset-Straße zurück auf die Stübelallee. Dabei mussten mehrere Autos ausweichen, um nicht mit dem Moped zusammenzustoßen.

In der Folge geriet das Zweirad gegen eine Bordsteinkante und kippte um. Fahrer und Sozius flüchteten zunächst zu Fuß, wurden durch die Polizisten jedoch gefasst.

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 29-jährigen Syrer. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (ir)

Quad gestohlen

Zeit:     20.08.2018, 19.30 Uhr bis 21.08.2018, 09.20 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zu gestern haben Unbekannte ein schwarzes Quad Spyder 250 von der Behringstraße gestohlen. Der Wert des zehn Jahre alten Fahrzeugs wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. (sg)

Einbruch in Imbiss

Zeit:     21.08.2018, 21.45 Uhr bis 22.08.2018, 01.35 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in einen Imbiss an der Leipziger Straße eingebrochen.

Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt über die Tür und durchsuchten das Geschäft. Sie stahlen unter anderem mehrere hundert Euro Bargeld, eine Registrierkasse und einen Ventilator. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (sg)

Schnaps aus Tankstelle gestohlen

Zeit:     21.08.2018, gegen 22.50 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Ein unbekannter Mann hat gestern Abend drei kleine Flaschen Pfefferminzlikör aus einer Tankstelle an der Straße Langer Weg gestohlen.

Er schlug ein Loch in die Scheibe neben dem Nachtschalter und griff sich durch dieses die Flaschen im Wert von etwa fünf Euro. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (sg)

Einbruch in Büro

Zeit:     20.08.2018, 19.00 Uhr bis 21.08.2018, 07.55 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in einen Bürokomplex am Fetscherplatz eingebrochen.

Die Täter brachen eine Zugangstür zum Objekt auf und durchsuchten mehrere Räume. Der Versuch, einen Tresor gewaltsam zu öffnen, scheiterte. Dem ersten Augenschein nach wurde nichts entwendet. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (sg)


Landkreis Meißen

Totalschaden nach Wendeversuch

Zeit:     21.08.2018, 21.25 Uhr
Ort:      Röderaue, OT Frauenhain

Dienstagabend ist es auf der B101 kurz hinter dem Ortsausgang Frauenhain in Richtung Wainsdorf zu einem Unfall gekommen. Ein Citroen (Fahrer 44) fuhr aus einer Parkbucht und wollte wenden. Ein in Richtung Wainsdorf fahrender Fiat (Fahrer 63) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mit Flaschen beworfen

Zeit:     21.08.2018, 21.25 Uhr
Ort:      Heidenau

Im Park am Ernst-Schneller-Weg ist es am Dienstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Männern gekommen. Dabei erhielt ein 20-Jähriger einen Faustschlag ins Gesicht und erlitt leichte Verletzungen. Später wurden er und seine Begleiter auf Höhe einer Bushaltestelle am Böhmischen Weg von Unbekannten mit Flaschen und Steinen beworfen. Die Männer konnten sich in einer Wohnung in Sicherheit bringen. (sg)

Bargeld gestohlen - Tatverdächtiger festgenommen

Zeit:     21.08.2018, 22.55 Uhr
Ort:      Freital, OT Döhlen

In der Nacht zum Mittwoch hielt sich ein Unbekannter in einer Bar an der Dresdner Straße auf und stahl in einem unbeobachteten Moment eine Kasse mit mehreren hundert Euro Bargeld. Mit dem Diebesgut flüchtete er anschließend.

Der Mann wurde im Laufe der Nacht in einem Imbiss an der Löbtauer Straße in Dresden von zwei Angestellten der Freitaler Bar wiedererkannt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Bei dem mutmaßlichen Dieb handelte es sich um einen
28-Jährigen (Staatsangehörigkeit Russische Föderation) aus Dresden. Er hatte einen Großteil des gestohlenen Geldes noch bei sich und zudem einen etwa 20 cm langen Meißel einstecken. Darüber hinaus stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen und ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls mit Waffen eingeleitet. Er wird heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281