1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Folgenschwerer Verkehrsunfall

Medieninformation: 485/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.08.2018, 17:43 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Folgenschwerer Verkehrsunfall


Zeit:     22.08.2018, 14.25 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

Heute Nachmittag war ein Lkw (Fahrer 57) auf der Kötzschenbroder Straße in Richtung Radebeul unterwegs. In Höhe der Haltestelle Washingtonstraße kam das Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache plötzlich nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Oberleitungsmast sowie die Haltestelleneinrichtung.

Der 57-Jährige wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam schwerstverletzt in ein Krankenhaus und verstarb dort am Nachmittag.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und einen Gutachter hinzugezogen. Die Unfallstelle war gesperrt, es kam zu weiträumigen Verkehrsbehinderungen. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281