1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau/Auerbach: Polizei unterstützt Gymnasium Auerbach weiter

Medieninformation: 505/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 23.08.2018, 09:37 Uhr

Ausgewählte Meldung

Polizei unterstützt Gymnasium Auerbach weiter

Zwickau/Auerbach – (ow) Nach wie vor ist das Sicherheitsempfinden von Personen, die in einer Verbindung zum Auerbacher Gymnasium stehen, durch die aktuelle räuberische Erpressung beeinträchtigt. In Kenntnis dieser Situation steht die sächsische Polizei in ständigem und engem Kontakt zum Gymnasium. Insbesondere den Verantwortungsträgern der Schule stehen die Beamtinnen und Beamten beratend zur Seite.

Für jedermann sichtbar finden zudem im Umfeld des Gymnasiums weiterhin Präsenzmaßnahmen der Polizei statt, um das Sicherheitsempfinden der Betroffenen zu stärken und Ansprechpartner zu sein.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.