1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft u.a. Meldungen

Medieninformation: 486/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.08.2018, 10:21 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft


Zeit:     22.08.2018, 03.25 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte versuchten in der Nacht zum Mittwoch eine Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäfts an der Straße Taschenberg einzuschlagen. Dies gelang nicht. Die Täter lösten einen Alarm aus und flüchteten. Sie hinterließen einen Schaden von ca. 2.000 Euro. (ir)

Handtasche geraubt

Zeit:     22.08.2018, 16.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Eine Frau (56) ist am Mittwochnachmittag am Postplatz ihrer Tasche beraubt worden.

Die 56-Jährige war zu Fuß auf dem Platz unterwegs, als sich von hinten ein Radfahrer näherte. Dieser entriss ihr plötzlich im Vorbeifahren die Handtasche und flüchtete. Die Frau blieb unverletzt. (ir)

Einbruch in Wohnmobil

Zeit:     22.08.2018, 12.50 Uhr bis 15.40 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Unbekannte öffneten im Verlauf des gestrigen Nachmittags gewaltsam ein Wohnmobil an der St. Petersburger Straße und stahlen aus dem Inneren zwei Laptops, ein Tablet sowie Bargeld. Der Stehlgutschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. (ir)

Graffitisprayer beobachtet

Zeit:     22.08.2018, 15.10 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Ein Unbekannter besprühte Sitzbänke an der Alaunstraße mit einem etwa sechs Meter großen Graffiti, während sein Komplize die Tat filmte. Ein Zeuge war auf das Treiben aufmerksam geworden und verständigte die Polizei.

Anhand der mitgegebenen Personenbeschreibung konnten die Beamten auf dem Bischofsweg einen 25-Jährigen feststellen. Bei ihm handelte es sich um denjenigen, der die Filmaufnahmen gemacht hatte. Die Ermittlungen zu dem noch unbekannten Sprayer dauern an. (ir)


Landkreis Meißen

Wohnungseinbruch

Zeit:     22.08.2018, 07.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Gestern sind Unbekannte in eine Wohnung an der Elbstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Hauseingangstür und die Wohnungstür gewaltsam auf und durchsuchten die Zimmer. Sie stahlen unter anderem Schmuck, ein Smartphone und ein Tablet. Sowohl der Wert des Diebesgutes, als auch der Sachschaden wurden mit jeweils rund 2.000 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Lastwagen mit erheblichen Mängeln gestoppt

Zeit:     21.08.2018, 08.20 Uhr
Ort:      BAB 4, Eisenach-Dresden

Am Dienstagmorgen fiel Polizisten auf der BAB 4 in Höhe Wilsdruff ein rumänischer Kleinlastwagen samt Anhänger auf, der drei Autos geladen hatte. Die Beamten konnten das Fahrzeug an der Raststätte Dresdner Tor stoppen.

Ein Reifen des Anhängers war bis auf die Felge heruntergefahren und nur noch in Resten vorhanden. Des Weiteren war das Gespann nicht ordnungsgemäß gesichert und zudem deutlich überladen. Außerdem fanden sich mehrere technische Mängel, unter anderem an der Bremse und dem Rahmen. Der Fahrer (25, rumänischer Staatsangehöriger) konnte weder Lizenzen noch Papiere für seinen Transport vorweisen. Zudem fuhr der Lkw mit Heizöl und hatte rund 150 Liter Kraftstoff in diversen Kanistern an Bord.

Dem 25-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. (ir)

 


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Lastwagen mit erheblichen Mängeln gestoppt

Download: Download-Icon20180823X486-636706274754086993.jpg
Dateigröße: 697.97 KBytes

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281