1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Körperverletzung - Zeugenaufruf

Medieninformation: 506/2018
Verantwortlich: Claudia Walter-Thümmler, Oliver Wurdak
Stand: 23.08.2018, 14:57 Uhr

Ausgewählte Meldung

Körperverletzung - Zeugenaufruf

Plauen – (cw) Am Mittwochabend gegen 22:30 Uhr wurde ein 29-Jähriger im Park am Dittrichplatz von drei unbekannten Personen angesprochen. Er saß auf einer Parkbank, als die vermutlich russisch sprechenden Personen nach Zigaretten fragten. Als dieser den Dreien drei Zigaretten aushändigte, sollte er seine Geldbörse zeigen. Der 29-Jährige weigerte sich und es kam zur körperlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde dem 29-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und eine Stichverletzung am Arm zugefügt. Daraufhin flüchtete der Geschädigte und begab sich zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Täter sind etwa 165 Zentimeter groß und sehr schlank. Auffällig war der Bartwuchs, zwei der Täter trugen Vollbart. Alle drei waren dunkel gekleidet und trugen Basecapes.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann oder verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

 

Vogtlandkreis

Kleinkraftrad gestohlen

Plauen – (cw) Am Mittwoch zwischen 8 Uhr und 12 Uhr entwendeten unbekannte Täter ein dunkelgrünes Kleinkraftrad S51 mit Versicherungs-kennzeichen auf der Geibelstraße. Das Moped war mit einem Lenkerschloss und einem zusätzlichem Seilschloss am Hinterrad gesichert. Eine Besonderheit sind die gelben hinteren Federbeine des S51. Der Diebstahlschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Mopeds geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Büroräume

Plauen – (cw) Am Mittwoch zwischen 15 Uhr und 17 Uhr verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu Büroräumen in einer Seniorenresidenz an der Rädelstraße. Dabei stahlen die Täter aus einer Handtasche eine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und Bargeld.

Die Besitzerin der Handtasche fand ihre Geldbörse später auf dem Weg nach Hause im Bereich Hradschin wieder. Das Bargeld war jedoch verschwunden. Der Diebstahlschaden wird auf 50 Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Kleinkraftrad mit Anhänger gestohlen

Plauen, OT Straßberg – (cw) Am Mittwochmorgen kam es durch unbekannte Täter zum Diebstahl eines ungesicherten Kleinkraftrades aus einem nicht umfriedeten Grundstück an der Hauptstraße. Das schwarze S 51 wurde mit Anhänger entwendet. Der Anhänger mit runder Plane war am Moped angebracht. Der Diebstahlschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Mopeds geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Brand einer Filteranlage geht glimpflich aus

Oelsnitz – (cw) Am Mittwochnachmittag kam es in einer Firma am Lehmteich zu einem Brand. Auslöser des Brandes war ein technischer Defekt eines Abluftfilters. Die Freiwillige Feuerwehr Oelsnitz kam zur Löschung des Brandes zum Einsatz. Beim Brand wurden mehrere Metallfilter beschädigt. Der Sachschaden wird auf 1.200 Euro geschätzt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Unfall mit hohem Sachschaden

Plauen, OT Ostvorstadt – (cw) Am Mittwochmittag befuhr ein 25-Jähriger mit einem Audi A3 die Hofer Straße. Beim Abbiegen in die Böhlerstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem im Gegenverkehr fahrenden BMW eines bevorrechtigten 35-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Fußgängerin bei Unfall leicht verletzt

Plauen, OT Bahnhofsvorstadt – (cw) Am Mittagvormittag befuhr ein 43-Jähriger mit einem Mercedes-Kleintransporter die Fußgängerzone der Bahnhofstraße rückwärts, um ein Geschäft zu beliefern. Dabei stieß der 43-Jährige gegen die Beine einer Fußgängerin, welche einen Kinderwagen schob. Die 54-Jährige wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und vor Ort durch den Rettungsdienst ambulant behandelt. Es entstand kein Sachschaden.

Zusammenstoß zwischen Pkw und Fußgängerin – Zeugen gesucht

Plauen, OT Bahnhofsvorstadt – (ow) Am Mittwochmorgen befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem weißen Audi die Karlstraße in Richtung Dobenaustraße. In Höhe des Hausgrundstückes Karlstraße 37 wollten ein zwölfjähriges Mädchen und deren 14-jährige Freundin die Fahrbahn überquerten. Dabei kam es zur seitlichen Berührung des Audi und der Zwölfjährigen. Das Mädchen stürzte und verletzte sich leicht. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Folgen des Zusammenstoßes zu kümmern.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Eigenheim

Reichenbach – (cw) Am Mittwoch, zwischen 6:30 Uhr und 20:30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus an der Plauenschen Straße. Die Täter durchwühlten sämtliche Räume. Entwendet wurde offensichtlich nichts. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann oder verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Einbruch in Büro

Reichenbach – (cw) In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu den Büroräumen eines Ingenieurbüros in der Heinsdorfer Straße. Die Täter öffneten die Haustür, hebelten die Eingangstür zum Ingenieurbüro auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Aus dem Büro wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf 700 Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann oder verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Goldschmuck entwendet

Heinsdorfergrund, OT Hauptmannsgrün – (cw) Am Mittwochvormittag drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Voigtsgrüner Straße ein. Im Inneren des Hauses durchwühlten sie die Räumlichkeiten. Neben Bargeld wurde auch Goldschmuck (eine Spangenuhr, Ohrringe und eine Kette mit Anhänger) entwendet. Der entstandene Diebstahlschaden wird auf 700 Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann oder verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Zwei Pkw gestreift

Zwickau, OT Marienthal – (ow) Bei einem morgendlichen Unfall sind am Donnerstag auf der Karl-Keil-Straße an den drei beteiligten Pkw Sachschäden von ca. 5.100 Euro verursacht worden. Personen wurden nicht verletzt.

Eine 58-Jährige war gegen 9 Uhr mit einem Peugeot 207 in Richtung Brander Weg unterwegs, als sie in Höhe Hausgrundstück Nr. 11 zwei am Fahrbahnrand geparkte Pkw, einen Skoda Citigo und einen Opel Corsa, streifte. Der Peugeot musste abgeschleppt werden.

Einbrecher in Garagenkomplex

Werdau – (ow) In der Nacht zu Mittwoch drangen bislang unbekannte Täter durch Aufreißen bzw. Aufhebeln in zwei Garagen im „Garagenkomplex an der Hule“ an der Gutenbergstraße ein. Dabei entstand Sachschaden an den Toren in noch unbekannter Höhe. Was entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest.

Wer im Sachzusammenhang sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Werkzeug aus Gartenlaube gestohlen

Werdau – (ow) Zwischen dem Sonntagabend und Mittwochvormittag drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Tür in ein Gartenhaus in der Kleingartenanlage „Wetterscheide“ an der Holzstraße ein. Dort wurden eine Werkzeugkiste und diverse Werkzeuge, u. a. Winkelschleifer, Bohrmaschine, Stichsäge und Heißluftgebläse, entwendet. Der Gesamtschaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Wer im Sachzusammenhang sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Polo beschädigt und geflüchtet

Wilkau-Haßlau, OT Silberstraße – (ow) Ein unbekanntes Fahrzeug stieß im Zeitraum von Dienstag, 16:10 Uhr und Mittwoch, gegen 6 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen auf der Friedrichsgrüner Straße ordnungsgemäß geparkten weißen VW Polo und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich in der Folge unerlaubt vom Unfallort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020.

Unfall mit Totalschaden und zwei Leichtverletzten

Langenbernsdorf – (ow) Bei einem Unfall am Mittwochabend ist auf der B 175 an einem VW Golf wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Seine beiden Insassen wurden jeweils leicht verletzt. Der Pkw ist abgeschleppt worden.

Ein 19-Jähriger war gegen 19:30 Uhr auf der B 175 aus Richtung Oberalbertsdorf in Richtung Langenbernsdorf unterwegs und kam dabei von der Fahrbahn ab, wobei sich sein Golf mehrfach überschlug. Dabei erlitten der Fahrer und sein 17-jähriger Beifahrer jeweils leichte Verletzungen. Zum Unfallzeitpunkt war dieser Bereich der B 175 aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Am Pkw entstand Totalschaden von ca. 2.000 Euro. Hinzu kommt noch nicht geschätzter erheblicher Flurschaden.

Unfall mit 10.000 Euro Schaden

Neukirchen/Pleiße – (ow) Ein 45-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 13 Uhr den Krippenberg und beabsichtigte auf die Werdauer Straße aufzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Skoda einer vorfahrtsberechtigten 64-Jährigen, welche in Fahrtrichtung Crimmitschau unterwegs war. An beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Drei Leichtverletzte nach Pkw-Kollision

Glauchau – (ow) Am Donnerstagvormittag kam es auf der Kreuzung Schlachthofstraße/August-Bebel-Straße zum Zusammenstoß zweier Pkw, wobei drei Personen leicht verletzt wurden. Zudem entstand Sachschaden von ca. 25.000 Euro.

Ein 70-Jähriger war kurz vor 10 Uhr mit einem Skoda Octavia auf der August-Bebel-Straße aus Richtung Leipziger Platz unterwegs und wollte nach links in die Schlachthofstraße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem im Gegenverkehr befindlichen Renault Megane. Ein Insasse des Skoda sowie die beiden Pkw-Fahrer wurden jeweils leicht verletzt. Der Octavia musste abgeschleppt werden.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.