1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Falkenstein: Hochwertiges E-Bike an Talsperre gestohlen

Medieninformation: 508/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 24.08.2018, 15:22 Uhr

Ausgewählte Meldung

Hochwertiges E-Bike an Talsperre gestohlen

Falkenstein – (ow) Durch unbekannte Täter wurde am Donnerstag, gegen 19:30 Uhr ein im Bereich der Staumauer der Talsperre Falkenstein gesichert abgestelltes E-Bike gestohlen. Das Gefährt der Marke „Specialized“ und des Typs „Turbo Levo FSR Comp 6“ in der Farbe Mattschwarz hat einen Wert von ca. 4.550 Euro.

Wer Hinweise zur Identität des Täters oder zum Verbleib des E-Bikes geben kann bzw. auffällige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Vogtlandkreis

Schuhe aus Hausflur gestohlen

Plauen – (ow) An der Haselbrunner Straße verschafften sich unbekannte Täter zwischen Dienstag, 13 Uhr und Donnerstag, 17 Uhr Zugang in ein Mehrfamilienhaus. Aus dem Hausflur entwendeten sie vier Paar Herrenschuhe, davon drei Paar Herrenturnschuhe der Marke „Adidas“ im Wert von insgesamt etwa 250 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Heizungsrohre aus leer stehendem Mehrfamilienhaus gestohlen

Plauen – (ow) In ein leer stehendes Mehrfamilienhaus an der Fritz-Reuter-Straße drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 2. August bis Donnerstag gewaltsam ein. Dort demontierten sie von der Heizungsanlage Kupferrohre in einer Länge von etwa 30 Metern und entwendeten diese. Die Höhe des Diebstahlschadens beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib der Kupferrohre geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Imbiss

Plauen – (ow) An der Straße Nach dem Stadion drangen in der Nacht zum Donnerstag unbekannte Täter gewaltsam in den Imbiss des Freibades ein und entwendeten daraus mehrere Flaschen alkoholfreie und alkoholische Getränke sowie Nahrungsmittel im Wert von insgesamt etwa 160 Euro. Der entstandene Sachschaden an der Tür ist in etwa ebenso hoch.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Fund einer Mörsergranate

Adorf – (ow) Am Donnerstagmorgen teilte ein Bürger der Polizei mit, dass sich im Flussbett der Weißen Elster in der Nähe der Elsterbrücke vermutlich eine Mörsergranate befindet. Daraufhin wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst informiert. Dessen Mitarbeiter kamen zur Bergung vor Ort.

Unfall mit zwei Verletzten – Lkw-Fahrer begeht Unfallflucht

Treuen, OT Eich – (ow) Am Donnerstagnachmittag ereignete sich an der Einmündung Treuener Straße (S 293)/Eicher Spange (S 299) ein Unfall mit zwei Leichtverletzten und Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Ein Unfallbeteiligter flüchtete.

Gegen 16 Uhr war ein 63-Jähriger mit einem blauen Fiat Stilo auf der Treuener Straße in Richtung Eicher Spange unterwegs. An der Einmündung zu dieser kam es zur Kollision mit dem in Richtung Treuen auf der Vorfahrtsstraße fahrenden Lkw eines bislang Unbekannten. Dieser setze seine Fahrt fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Fahrer und Insasse (65) des Fiats wurden leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Lkw-Fahrers oder zu dem von ihm benutzten Lkw geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Körperverletzung an Obdachloser aufgeklärt

Zwickau – (ow) Die Körperverletzung an einer schlafenden Obdachlosen (42), die am 12. August von einem zunächst Unbekannten getreten worden war (siehe Medieninformation 481/2018 vom 13. August), ist aufgeklärt. Der mutmaßliche Täter (41) hatte sich selbst bei der Polizei gemeldet. Die 42-Jährige hatte seinerzeit nahe dem Kreuzungsbereich Planitzer Straße/Erzgebirgische Straße gelegen, als sie ihrer Aussage nach getreten worden war und einen Passanten bat, die Polizei zu verständigen. Über den Fortgang des Verfahrens entscheidet nun die Staatsanwaltschaft.

Unfall mit hohem Sachschaden

Zwickau, OT Marienthal – (ow) Beim Zusammenstoß dreier Pkw ist am Donnerstagmittag Sachschaden von ca. 21.000 Euro entstanden.

Ein 86-Jähriger befuhr mit einem VW Jetta die Julius-Seifert-Straße und bog nach rechts in die Martin-Andersen-Nexö-Straße ab. Dort kam es zur Kollision mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Skoda Fabia. Dadurch wurde dieser noch etwa acht Meter nach vorn auf einen Pkw Hyundai geschoben.

Unfallflüchtigen durch Zeugenhinweise ermittelt

Zwickau, OT Eckersbach – (ow) Die Polizei konnte am Donnerstagnachmittag eine Unfallflucht schnell aufklären, da Unfallzeugen sich Kennzeichen und das Aussehen der Person des Flüchtigen gemerkt hatten.

Ein zunächst Unbekannter war gegen 15:15 Uhr mit einem VW Golf auf dem Verbindungsweg zwischen Weitblick und Kosmonautenstraße unterwegs. In Höhe des Hausgrundstücks Nr. 74 beabsichtigte er augenscheinlich auf Grund eines entgegen kommenden Fahrzeugs umzulenken. Dabei kam es zur Kollision mit dem gläsernen Eingangshäuschen des Hausgrundstücks Nr. 74, sodass dieses zerbrach. Im Anschluss entfernt sich der Unbekannte, ohne sich um die Regulierung des Schadens von etwa 4.000 Euro zu kümmern. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben einen 73-Jährigen als Unfallverursacher. Dieser ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Pkw-Lack zerkratzt

Werdau – (ow) Am Dienstag im Zeitraum von 7:30 Uhr und 16 Uhr wurde durch unbekannte Täter auf dem Parkplatz der Pleißental-Klinik ein lilafarbener Nissan Micra auf der gesamten rechten Fahrzeugseite durch zwei Kratzer im Lack beschädigt. Die Höhe der Lackkratzer liegt bei ca. 85 bis 90 Zentimeter. Wie diese entstanden sind, ist derzeit noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 250 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020.

Kleinkraftradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Werdau, OT Steinpleis – (ow) Eine 78-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 9 Uhr die Schillerstraße in Fahrtrichtung Kleine Straße. An der Kreuzung Hauptstraße/Kleine Straße/Schillerstraße bog sie nach links ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem vorfahrtsberechtigten 33-jährigen Kleinkraftradfahrer. Dieser wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Zusammenstoß mit Linienbus

Werdau – (ow) Am Donnerstag gegen 14:45 Uhr beabsichtigte eine 34-jährige Toyota-Fahrerin an der Kreuzung Johannisstraße/Untere Holzstraße nach links abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten Linienbus (Fahrer 37). Dadurch entstand Sachschaden von ca. 7.000 Euro, der Toyota war nicht mehr fahrbereit. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Kontrolle der Radwegnutzung

Glauchau – (ow) Am Donnerstagmorgen wurde der Radweg „Flutrinne“ von und nach Niederschindmaas kontrolliert da es Hinweise gab, dass dieser von Kraftfahrzeugführern als Abkürzung genutzt werde und dadurch Radfahrer und Fußgänger behindert würden. Es gab einen sehr großen Zuspruch von Seiten der anwesenden Radfahrer und Fußgänger zur Maßnahme der Polizeibeamten. Zwei festgestellte Pkw-Fahrer wurden mündlich verwarnt und zum Wenden ermahnt. Ein weiterer Pkw-Fahrer musste ein Verwarngeld zahlen.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.