1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Entgegenkommende kollidierten

Medieninformation: 427/2018
Verantwortlich: Marcus Gerschler
Stand: 31.08.2018, 13:30 Uhr

Chemnitz

 

OT Altendorf – Buntmetalldiebstahl von Baustelle

(3532) In der Zeit von Mittwoch, gegen 16 Uhr, bis Donnerstag, gegen 6.45 Uhr, brachen Unbekannte in die Tiefgarage eines Rohbaus in der Erzberger Straße ein. Die Diebe entwendeten dabei bereits verbautes Stromkabel. Der Stehlschaden wird auf ca. 1 750 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens liegt bei rund 300 Euro. (mg)

OT Bernsdorf – Einbruch in Geschäft

(3533) Zwischen Mittwoch, gegen 17 Uhr, und Donnerstag, gegen 7.35 Uhr, brachen Unbekannte in Geschäftsräume in der Eislebener Straße ein. Die Diebe durchsuchten die Räume und entwendeten dabei Bargeld.
Der Stehlschaden wird auf ca. 180 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. (mg)

OT Zentrum – Versuchter Raub in Park

(3534) Am Donnerstag, gegen 13.50 Uhr, wurden im Park der Opfer des Faschismus zwei Jugendliche (m/15, m/16) von zwei Unbekannten angesprochen und aufgefordert, ihre Smartphones herauszugeben. Als die beiden Jugendlichen dieser Aufforderung nicht nachkamen, wurde der 16-Jährige geschlagen und in der Folge beide mit einem Knüppel bedroht. Als Passanten hinzukamen, flüchteten die Angreifer. Im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung konnten Polizeibeamte einen mutmaßlichen Täter (m/15) ausfindig machen und verbrachten diesen zur Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen auf eine Dienststelle. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (mg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Sayda – Beim Überholen kollidiert

(3535) Der 52-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters befuhr am Freitag, gegen 7.50 Uhr, die Chemnitzer Straße (S 207) aus Richtung Dörnthal in Richtung Sayda. Ungefähr 500 Meter nach dem Abzweig Voigtsdorf scherte der Transporter in einer Rechtskurve zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw aus und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Pkw Mitsubishi. Der Pkw-Fahrer (67) wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

Freiberg – Zeugen zu Unfallhergang gesucht

(3536) Am 30. August 2018 bog gegen 14.10 Uhr der 75-jährige Fahrer eines Pkw Kia von der Dammstraße nach links in die Gabelsberger Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 9-jährigen Jungen. Das Kind wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sachschaden am Pkw war keiner sichtbar. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

Freiberg – Audi kollidierte mit Einkaufswagen/Zeugen gesucht

(3537) Die Brander Straße (B 101) in Richtung Freiberg befuhr am 30. August 2018, gegen 22.15 Uhr, die 49-jährige Fahrerin eines Pkw Audi. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand war im Bereich Häuersteig vor ihr ein mit zwei Personen besetztes Kleinkraftrad unterwegs, wobei der Sozius mehrere Einkaufswagen festhielt, die an der linken Seite des Mopeds mitgeführt wurden. Als die Autofahrerin das Moped überholen wollte, ließ der unbekannte Sozius die Einkaufswagen los und der Audi kollidierte mit den Wagen. Durch die Kollision wurden die Einkaufswagen von der Fahrbahn geschleudert. Das unbekannte Kleinkraftrad fuhr nach dem Zusammenstoß weiter, bog dann nach rechts in die Käthe-Kollwitz-Straße ab und entfernte sich. Am Audi entstand Sachschaden in derzeit der Pressestelle unbekannter Höhe. Wer kann Angaben zum Unfallhergang, zum unbekannten Kleinkraftrad und dessen Besatzung machen? Wo kamen die Einkaufswagen her bzw. wer hat gesehen, wie diese von der Mopedbesatzung mitgenommen wurden? Hinweise werden unter Telefon 03731 70-0 im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

Rechenberg-Bienenmühle – Hoher Sachschaden nach Kollision auf Kreuzung

(3538) Im Ortsteil Clausnitz fuhr am Donnerstag, gegen 17.20 Uhr, der 38-jährige Fahrer eines Pkw VW von der Geleitstraße auf die bevorrechtigte Hauptstraße (B 171) und kollidierte dabei mit einem dort aus Richtung Sayda kommenden Pkw VW (Fahrerin: 28). Durch den Anstoß geriet der VW der 28-Jährigen ins Schleudern und stieß gegen einen auf der Geleitstraße verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel (Fahrer: 20). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 18.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Einbruch in Einfamilienhaus

(3539) In der Zeit von Mittwoch, gegen 18 Uhr, auf Donnerstag, gegen 14.15 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt in ein Wohnhaus im Bereich der Dr.-Otto-Nuschke-Straße. Anschließend durchsuchten die Eindringlinge mehrere Räume und entwendeten Bargeld sowie Uhren und Münzen.
Der Stehlschaden beträgt ca. 4 500 Euro. Der Sachschaden wird mit rund 500 Euro beziffert. (mg)

Schwarzenberg/OT Bermsgrün – Pkw- Diebstahl

(3540) Auf bisher nicht geklärte Art und Weise konnten Unbekannte im Zeitraum von Sonntag (19. August 2018), gegen 16 Uhr, bis Donnerstag (30. August 2018), gegen 15.45 Uhr, in der Gemeindestraße einen dunkelblaumetallic-lackierten Pkw Hummer entwenden. Der Stehlschaden beträgt etwa 25.000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

Revierbereich Annaberg

Tannenberg – Entgegenkommende kollidierten

(3541) Gegen 17.15 Uhr befuhr am Donnerstag der 20-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes die Geyersche Straße aus Richtung Geyer in Richtung Tannenberg. In einer Rechtskurve geriet der Mercedes auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Audi kam. Der Audi-Fahrer (45) wurde dabei schwer verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

Gelenau – Frontalkollision

(3542) Auf der Straße der Befreiung (S 232) kollidierte am Donnerstag, gegen 15 Uhr, im Bereich einer Doppelkurve ein Pkw frontal mit einem entgegenkommenden Lkw. Die Pkw-Fahrerin (18) wurde dabei leicht verletzt, der Lkw-Fahrer (41) blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Die Staatsstraße war zwischen Gelenau und Amtsberg für etwa 2½ Stunden voll gesperrt. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Jahnsdorf/OT Leukersdorf – Diebstahl aus Baucontainer

(3543) Zwischen Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, und Donnerstag, gegen 6.45 Uhr, brachen Unbekannte zwei Baucontainer im Bereich der Mittelbacher Straße auf. Die Diebe entwendeten Werkzeuge, u.a. mehrere Stampfer und ein Schweißgerät, sowie Stromkabel und Kraftstoff. Der Stehlschaden wird auf ca. 15.000 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. (mg)

Niederwürschnitz – Brand in Mehrfamilienhaus

(3544) Donnerstagabend, gegen 22.50 Uhr, bemerkte eine Hausbewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der August-Bebel-Straße starke Rauchentwicklung im Treppenhaus und alarmierte in der Folge die Kameraden der Feuerwehr sowie die Polizei. Aus bislang ungeklärter Ursache war es im Keller zum Brand gekommen. Durch die Feuerwehr konnten alle Hausbewohner in Sicherheit gebracht und der Brand zügig gelöscht werden. Sechs Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in Krankenhäuser eingeliefert. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (mg)

Stollberg – Mann ausgeraubt/Zeugen gesucht

(3545) Am Donnerstagabend (30. August 2018), gegen 18.20 Uhr, gingen zwei Unbekannte Männer auf der Hohensteiner Straße auf einen 25-jährigen Mann zu und forderten diesen auf, seinen Rucksack auszuhändigen. Als sich der Angesprochene weigerte, bedrohten sie ihn mit einem Messer, woraufhin der 25-Jährige den Rucksack übergab. Damit flüchteten die Räuber. Der junge Mann blieb unverletzt.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Der Täter mit dem Messer ist ca. 28 bis 30 Jahre alt, 1,65 Meter groß, hat rot-braune kurze Haare und trug einen schwarzen Pullover sowie eine blaue Jeans. Der zweite Täter ist ca. 25 bis 27 Jahre alt, trug einen schwarzen Jogginganzug, weiße Sportschuhe sowie ein gelbes Basecap. Des Weiteren hatte er an beiden Ohren jeweils zwei Ohrringe.

Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Stollberg unter Telefon 037296 90-0 entgegen. (mg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand