1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Männer ausgeraubt u.a. Meldungen

Medieninformation: 507/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.09.2018, 09:54 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zeugen gesucht

Zeit: 31.08.2018, 22.00 Uhr bis 22.30 Uhr
Ort: Dresden

Im 5. Obergeschoss einer dezentralen Flüchtlingsunterkunft stellte der Bewohner einer Einraumwohnung (eritreischer Stang, 30) drei Einschusslöcher in zwei Fenstern fest. Dabei wurde die äußere Verglasung der Fenster beschädigt, diese jedoch nicht durchschlagen. Der Bewohner der Wohnung wurde nicht verletzt. Die Straftat wurde der Polizei am 01.09.2018 gegen 11.40 Uhr angezeigt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden, (0351) 483 22 33 entgegen.

Drei Männer ausgeraubt

Zeit: 01.09.2018, 06.00 Uhr bis 06.30 Uhr
Ort: Dresden

Vor einer Bar an der Rothenburger Straße kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei Deutschen (26, 28 und 31), einem 31-Jährigen Libyer und weiteren noch unbekannten Mittätern. Dabei wurde den drei Deutschen das Bargeld entwendet und zwei von ihnen leicht verletzt. Ausgangspunkt der Auseinandersetzung war eine vorausgegangene Straftat. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Zwei Autos aufgebrochen

Zeit: 30.08.2018, 18.30 Uhr bis 31.08.2018, 08.00 Uhr
Ort: Dresden

In einer Tiefgarage am Ostra-Ufer drangen unbekannte Täter gewaltsam in zwei Audis ein. Aus den Fahrzeugen entwendeten sie Computertechnik samt Zubehör im Gesamtwert von ca. 5.000.- Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000.- Euro.

Wohnungseinbruch

Zeit: 31.08.2018, 12.00 Uhr bis 21.50 Uhr
Ort: Dresden

Unbekannte drangen gewaltsam in eine Einraumwohnung an der Budapester Straße ein. Sie durchsuchten die Schränke und Behältnisse und stahlen 290.- Euro Bargeld, eine Play Station und zwei Dosen Tabak. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt.

Versuchter Raub

Zeit: 31.08.2018, 22.58 Uhr
Ort: Dresden

Ein 24-Jähriger und sein gleichaltriger Freund waren auf der Hauptstraße in Richtung Albertplatz unterwegs, als sie plötzlich von acht Personen umringt wurden. Einer aus der Gruppe forderte den 24-Jährigen auf, seine HSV-Jacke herauszugeben. Als sich der junge Mann weigerte, versuchte der Täter die Jacke an sich zu reißen. Da der Freund des Angegriffenen nun hilfreich einschritt, erhielt dieser vom Täter einen Schlag ins Gesicht und wurde leicht verletzt. Als beide Opfer um Hilfe riefen, ließen die Täter von ihnen ab und flüchteten.

Einbruch in Lagerraum

Zeit: 31.08.2018, 01.30 Uhr bis 06.00 Uhr
Ort: Dresden

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Lager einer Gaststätte ein und entwendeten einen vierstelligen Bargeldbetrag. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

18-Jähriger ausgeraubt

Zeit: 31.08.2018, 23.30 Uhr bis 01.09.2018, 00.00 Uhr
Ort: Dresden

Ein 18-Jähriger wurde an der Straßenbahn-Haltestelle Antonstraße/Leipziger Straße von mehreren unbekannten Tätern festgehalten und durchsucht. Sie entwendeten sein Handy, Bargeld und einen halb vollen Kasten Bier. Die Täter entfernten sich danach und der Geschädigte ging nach Hause. Er zeigte die Straftat dann am 01.09.2018 gegen 09.00 Uhr bei der Polizei an.

Einbruch in Verkaufsstand

Zeit: 31.08.2018, 20.40 Uhr bis 01.09.2018, 09.30 Uhr
Ort: Dresden

Unbekannte drangen gewaltsam in einen Verkaufsstand im Kaufpark Nickern ein. Sie stahlen Edelstahl- und Silberringe im Gesamtwert von ca. 2.000.- Euro. Der entstandene Sachschaden wurde noch nicht beziffert.

Ladendieb bedroht Sicherheitsdienst

Zeit: 01.09.2018, 18.10 Uhr bis 18.20 Uhr
Ort: Dresden

Ein 24-Jähriger Syrer betrat in der Centrum-Galerie ein Bekleidungsgeschäft, nahm eine Hose aus der Auslage und zog diese unter seine Hose. Als ihn der Sicherheitsdienst darauf ansprach war er zunächst einsichtig, ergriff aber plötzlich die Flucht. Nachdem ihn der Sicherheitsdienst gestellt hatte, verteidigte sich der Täter mit einem Messer und wollte sich so den weiteren Maßnahmen entziehen. Er konnte jedoch überwältigt und an die Polizei übergeben werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Landkreis Meißen

Achtung Trickbetrüger

Bei einer 76-Jährigen aus Radebeul meldete sich am Freitag eine vermeintliche Nichte via Telefon. Die Frau bat um 15.000.- Euro zur Begleichung eines Unfallschadens. Die ältere Dame ließ sich jedoch nicht darauf ein, beendete das Gespräch und verständigte die Polizei.

Notstromaggregat gestohlen

Zeit: 31.08.2018, 18.00 Uhr bis 01.09.2018, 07.00 Uhr
Ort: Klipphausen

Ein Notstromaggregat und Dieselkraftstoff im Gesamtwert von ca. 2.500.- Euro entwendeten Unbekannte von einer Baustelle an der Dorfstraße. Der Sachschaden beträgt ca. 150.- Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Achtung Trickbetrüger

Am Freitag erhielt eine 81-Jährige aus Dohna einen Anruf von einem Unbekannten, der sich als Schwiegersohn ausgab. Er bat um 10.000.- Euro für die Begleichung eines Unfallschadens. Die Frau ließ sich daraufhin von einem Taxi zu einer Bank fahren und hob 5.000.- Euro von ihrem Konto ab. Dieses Geld und weitere 2.000.- Euro, die sie noch zu Hause hatte, übergab sie dann einem unbekannten Mann. Erst im nachfolgenden Gespräch mit der Verwandtschaft wurde der Frau klar, dass sie betrogen wurde.

Hakenkreuz geschmiert

Zeit: 30.08.3018, 16.00 Uhr bis 31.08.2018, 17.00 Uhr
Ort: Stolpen

Unbekannte Täter sprühten am Badweg mit schwarzer Farbe ein ca. 1,20 x 1,20 m großes Hakenkreuz auf die Fahrbahn.

Kleintransporter aufgebrochen

Zeit: 30.08.2018, 18.00 Uhr bis 31.08.2018 16.50 Uhr
Ort: Pirna

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Mercedes Sprinter ein und stahlen aus der Mittelkonsole das Radio-/Navigationssystem. Angaben zum Stehl- und Sachschaden liegen noch nicht vor.

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Zeit: 01.09.2018, 09.30 Uhr
Ort: Hohnstein

Die Fahrerin (w/20) eines Ford Fiesta befuhr die Staatsstraße 156 von Hohnstein kommend in Richtung Neustadt. Auf der nassen Fahrbahn kam sie links von der Straße ab und touchierte zwei Bäume. Im Weiteren überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Die PKW-Fahrerin und ihre Beifahrerin (w/15) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Ford Fiesta erlitt Totalschaden.

Hitlergruß gezeigt

Zeit: 01.09.2018, 20.25 Uhr
Ort: Pirna

Während einer Kontrolle durch die Polizei am Postweg rastete ein 46-Jähriger aus. Als ein Auto vorbeifuhr, zeigte er den Hitlergruß und rief „Sieg Heil". Die Beamten erstatteten Anzeige gegen den Mann.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281