1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kind mit Luftdruckwaffe beschossen u.a. Meldungen

Medieninformation: 515/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.09.2018, 13:12 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kind mit Luftdruckwaffe beschossen


Zeit:     01.09.2018, 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Am Samstagabend hat ein zunächst Unbekannter mit einer Luftdruckwaffe mehrmals in Richtung spielender Kinder auf einem Spielplatz an der Niederauer Straße geschossen. Dabei wurde ein elfjähriger Junge am Rücken getroffen und leicht verletzt.

Nachdem die Mutter des Jungen den Vorfall gestern der Polizei gemeldet hatte, durchsuchten die Beamten die Wohnung eines 59-jährigen Anwohners und stellten zwei Luftdruckwaffen und eine Schreckschusspistole sicher.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. (sg)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:     03.09.2018, 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Gestern wurde in eine Shisha-Bar in der Dresdner Neustadt eingebrochen.

Unbekannte öffneten gewaltsam die Tür zum Lagerraum und stahlen Spirituosen und Leergut im Wert von etwa 1.500 Euro. Der Sachschaden beträgt ungefähr 2.500 Euro. (sg)

Autos aufgebrochen

Zeit:     02.09.2018, 14.00 Uhr bis 03.09.2018 12.30 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt, Niedersedlitz, Gruna, Innere Neustadt

Unbekannte haben im Stadtgebiet insgesamt vier Autos aufgebrochen.

Die Täter schlugen die Seitenscheibe eines in einer Tiefgarage an der Rosenstraße abgestellten Nissan ein und stahlen einen Rollkoffer mit Bekleidung.

An der Lugaer Straße wurde in einer Tiefgarage die Seitenscheibe eines Citroen eingeschlagen. Aus dem Auto wurde eine Sonnenbrille gestohlen.

Auf der Basteistraße schlugen die Unbekannten die Seitenscheibe eines Ford ein und stahlen eine auf dem Rücksitz liegende Sporttasche.

Außerdem schlugen sie auf der Theresienstraße bei einem Dacia die Seitenscheibe ein und stahlen einen Rucksack, in dem sich persönliche Dokumente und Bargeld befanden.

Der Gesamtschaden ist noch unbeziffert. (sg)

Skoda gestohlen


Zeit:     02.09.2018, 18.00 Uhr bis 03.09.2018 09.30 Uhr
Ort:      Dresden- Kemnitz

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag einen elf Jahre alten Skoda Octavia gestohlen. Der Zeitwert des schwarzen Autos beträgt etwa 5.000 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Unter Drogen am Steuer

Zeit:     04.09.2018, 03.25 Uhr
Ort:      Riesa

Die Beamten des Polizeireviers Riesa haben am Dienstagmorgen einen 33-Jährigen beim Fahren unter Drogen festgestellt.

Der Mann war mit einem VW Polo auf der Hafenstraße unterwegs, als die Beamten ihn zu einer Kontrolle anhielten. Ein Drogentest reagierte positiv auf Cannabis und Amphetamine. Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Beamten Betäubungsmittel. Zudem hatte der Mann keine gültige Fahrerlaubnis. (sg)

Bei Autounfall leicht verletzt

Zeit:     03.09.2018, 11.15 Uhr
Ort:      Riesa

Am Montag ist es zu einem Unfall auf der Joseph-Haydn-Straße gekommen.

Eine 70-Jährige befuhr mit ihrem VW Golf die Kreuzung zur Pestalozzistraße aus Richtung Hohe Straße. Dort stieß sie mit einem von rechts kommenden VW Golf (Fahrer 64) zusammen. Beide Fahrer wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 10.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auto stößt mit Bus zusammen

Zeit:     03.09.2018, 11.00 Uhr
Ort:      Heidenau

Bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus sind am Montag auf der Hauptstraße mehrere Personen verletzt worden.

Ein Skoda Octavia (Fahrer 79) war in Richtung Pirna unterwegs. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Pirna geriet der 79-Jährige aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß mit einem Linienbus (Fahrer 44) zusammen. Der Fahrer wurde dabei in seinem Skoda eingeklemmt und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Busses und fünf Insassen erlitten leichte Verletzungen. Die Hauptstraße musste zeitweise voll gesperrt werden. (sg)

Gegen Mauer gefahren

Zeit:     03.09.2018, 07.25 Uhr
Ort:      Sebnitz

Bei einem Unfall auf der Schandauer Straße ist gestern ein 45-Jähriger schwer verletzt worden.

Der Fahrer war mit einem Multicar in Richtung Bad Schandau unterwegs. In Höhe der Straße Am Plader kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Steinmauer. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein Beifahrer (34) erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. (sg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281