1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Wildunfälle u.a. Meldungen

Medieninformation: 521/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.09.2018, 11:21 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kabel von Baustelle gestohlen


Zeit:     05.09.2018, 18.0 Uhr bis 06.09.2018 05.30 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Unbekannte drangen in das umzäunte Baustellengelände an der Blasewitzer Straße ein und stahlen etwa 40 Meter Stromkabel und ein zehn Meter langes Starkstromkabel von einem Baukran.(sg)

In Kleintransporter eingebrochen

Zeit:     05.06.2018, 16.30 Uhr bis 06.09.2018 06.00 Uhr
Ort:      Dresden- Striesen

Unbekannte öffneten gewaltsam den Laderaum eines Renault Kangoo auf dem Hüblerplatz und stahlen mehrere Werkzeugkisten, in denen sich hochwertige Elektrowerkzeuge befanden. Der Schaden beträgt ungefähr 3.500 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

In Bäckerei eingebrochen

Zeit:     05.09.2018, 18.45 Uhr bis 06.09.2018, 06.34 Uhr
Ort:      Moritzburg, OT Reichenberg

Unbekannte sind in die Bäckerei eines Supermarkts an der Großenhainer Straße eingebrochen. Sie hebelten die Tür auf und durchsuchten Schränke. Außerdem entwendeten sie aus einem Wandtresor rund 600 Euro Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 700 Euro. (sg)

Tresor aus Kita entwendet

Zeit:     05.09.2018, 19.00 Uhr bis 06.09.2018, 06.15 Uhr
Ort:      Meißen

Unbekannte sind gewaltsam in eine Kindertagesstätte an der Wettinstraße eingedrungen. Die Täter hebelten eine Fenster auf und durchsuchten das Büro der Einrichtung. Aus einem Schrank entwendeten sie einen Tresor mit Bargeld in unbekannter Höhe. Zum Sachschaden gibt es noch keine Angaben. (sg)

Unter Drogen mit dem Moped unterwegs

Zeit:     06.09.2018, 23.10 Uhr
Ort:      Lommatzsch

Ein 39-Jähriger führte gestern Nacht eine Simson, obwohl er unter Drogen stand und keine Fahrerlaubnis hatte.

Der Mann rollte gegen 23.00 Uhr mit seinem Moped auf dem Fußweg. Das fiel einer Streife des Reviers Riesa auf. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis hatte und dem Einfluss von Amphetaminen stand.

Der Mann wurde zur Blutentnahme in das Krankenhaus Riesa gebracht. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Drei Wildunfälle

Zeit: 06.09.2018, 06.15 Uhr bis 06.50 Uhr
Ort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Am Donnerstag ist es in den frühen Morgenstunden im Bereich Dürrröhrsdorf-Dittersbach gleich zu drei Wildunfällen mit einem Gesamtsachschaden von rund
4.200 Euro gekommen.

Der Fahrer (51) eines VW Passat fuhr von Wünschendorf in Richtung Dürröhrsdorf, als ein Reh von links auf die Fahrbahn lief. Es kam zum Zusammenstoß, das Reh verschwand im Wald.

Eine halbe Stunde später war auf der gleichen Straße der Fahrer (38) eines Peugeot unterwegs. Er fuhr in Richtung Wünschendorf, als von rechts ein Wildschwein auf die Fahrbahn trat. Trotz sofortiger Bremsung, konnte der Fahrer einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Das Wildschwein flüchtete in den Wald.

Nur kurze Zeit später ereignete sich auf derselben Straße der dritte Unfall. Als die Fahrerin (44) mit ihrem VW von Wünschendorf in Richtung Dürröhrsdorf-Dittersbach fuhr, querte auch in diesem Fall ein Wildschwein die Fahrbahn und es kam zur Kollision.

Seit Jahresbeginn wurden im Bereich des Polizeireviers Sebnitz 161 Wildunfälle gezählt. (sg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281