1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Brände in wenigen Stunden

Medieninformation: 455/2018
Verantwortlich: Cornelia Hilbig
Stand: 15.09.2018, 11:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Euba - Zwei Brände in wenigen Stunden

(3755) Innerhalb kurzer Zeit wurden der Polizei von Chemnitz zwei Brände in den frühen Samstagmorgenstunden gemeldet. Gegen 2.50 Uhr teilte die Rettungsleitstelle den Brand von Strohballen in der Plauer Straße mit. Dort brannten aus bisher unbekannter Ursache 100 Heuballen, auf einer Fläche von 15mx10m, ab. Der hier entstandene Schaden liegt bei ca. 10.000 Euro. Gegen 3.10 Uhr stellte eine Streifenbesatzung den Brand von weiteren Strohballen in Euba auf der Augustusburger Straße fest. Dort brannte ein Strohlager in voller Ausdehnung. Glücklicherweise konnte die Feuerwehr bei beiden Bränden ein Ausbreiten auf weitere Ballen verhindern. Nach vollständiger Beendigung der Löscharbeiten durch die Feuerwehr werden die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei ihre Ermittlungen aufnehmen. (Hi)

OT Gablenz - Nur 7 Minuten…

(3756) Nur 7 Minuten benötigten unbekannte Täter am Freitagnachmittag, 14.33 Uhr, um in ein Auto einzubrechen und eine Geldbörse zu entwenden. Die Geschädigte hatte ihren Nissan kurz auf der Cervantesstraße abgestellt, als die Täter die Gelegenheit nutzten. Sie schlugen die Seitenscheibe der Beifahrerseite ein und entwendeten die Geldbörse samt Dokumenten, die auf dem Beifahrersitz lag. Die Höhe des Schadens ist derzeit unbekannt. (Hi)

OT Schlosschemnitz - Ausgeparkt!

(3757) Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten kam es am Freitagnachmittag, gegen 14.10 Uhr, in Chemnitz im Bereich der Salzstraße /Hechlerberg. Eine 21- Jährige wollte mit ihrem Opel aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr einfahren, als es zur Kollision mit einem Citroen kam. Die Fahrerin von diesem (41 Jahre) befuhr die Salzstraße aus Richtung Hechlerstraße in Richtung Küchwaldring. Beide Frauen wurden leicht verletzt, es entstand 10.000 Euro Sachschaden an den Fahrzeugen.

OT Bernsdorf -  Eine Verletzte bei Verkehrsunfall

(3758) Am frühen Freitagnachmittag, gegen 13.00 Uhr, kam es im Bereich der Kreuzung Carl-von-Ossietzky-Straße und Andreasstraße zu einem folgenreichen Verkehrsunfall. Ein 31- Jähriger befuhr die Carl-von-Ossietzky Straße mit seinem Honda in stadtwärtige Richtung. Als er in die Andreasstraße einbiegen wollte, setzte ein hinter ihm fahrender Audi (Fahrer: 55) zum Überholen an. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei die 23-jährige Beifahrerin im Honda leicht verletzt wurde. Es entstanden 4 000 Euro Sachschaden. (Hi)

OT Borna-Heinersdorf - BAB 4 -
Ein Unfall mit mehreren Verletzten …

(3759) … ereignete sich am gestrigen Freitag, gegen 14.40 Uhr, auf der A4 auf Höhe Borna-Heinersdorf. Insgesamt vier beteiligte Fahrzeuge befuhren die A4 aus Richtung Erfurt kommend in Richtung Dresden. Circa 2,3 Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte fuhr der 69-jährige Fahrer eines Audi A6 auf den vor ihm fahrenden Mitsubishi (Fahrerin:28) auf. In der weiteren Folge wurden beide Fahrzeuge auf die ebenfalls vor ihnen fahrenden Opel (Fahrer: 36) und Audi A 4 (Fahrer: 38) geschoben. Es kam zu Kollision, bei der der Fahrer des Audi A 6 leicht und dessen Beifahrerin (65) schwer verletzt wurde, ebenso wurde die Mitsubishifahrerin leicht verletzt. Alle Verletzten wurden medizinisch versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. An den vier Pkw entstand ein Sachschaden von insgesamt 35.000 Euro. Die A4 war zeitweise auf zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Dresden gesperrt. (Mü)

 

Erzgebirgskreis

Polizeirevier Aue

Schwarzenberg - Betrunken unterwegs …

(3760) … war am frühen Samstagmorgen ein PKW-Fahrer (55 Jahre), der in Schwarzenberg auf der Sachsenfelder Straße Kreuzung Am Fichtbusch einer Kontrolle unterzogen wurde. Gegen 0.45 Uhr hielten die Beamten den Mann mit seinem Peugeot an. Bei der Kontrolle stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Test erbrachte das vorläufige Ergebnis von 1,26 Promille, in der Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Peugeot wurde abgestellt und der Führerschein verblieb vorläufig bei der Polizei. (Hi)

Polizeirevier Marienberg

Olbernhau – Bäckerei angegriffen

(3761) Unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 5.45 Uhr in eine Bäckereifiliale auf der Straße Am Walzwerk in Olbernhau einzubrechen. Die Täter hebelten an der Eingangstür, gelangten aber nicht ins Gebäude. Weiterhin wurde eine Scheibe an der Tür eingeschlagen. Es entstanden ca. 500 Euro Sachschaden. (Hi)

 

Landkreis Mittelsachsen

Polizeirevier Rochlitz

Claußnitz - Schwer verletztes Kind

(3762) Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Kind kam es am Freitagabend, gegen 18.20 Uhr, in Claußnitz. Eine 59-Jährige befuhr mit  ihrem VW die Röllingshainer Dorfstraße, aus Richtung Ottendorfer Straße kommend, in Richtung Obere Dorfstraße. In Höhe des Gebäudes der Feuerwehr kam ein 9-jähriges Kind von rechts mit seinem 20er MTB eine Grundstückszufahrt herunter und fuhr nach links und wollte in die Röllingshainer Dorfstraße abbiegen. Das Mädchen prallte gegen den VW und stürzte. Dabei wurde es schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw und am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 100 Euro. (Hi)

Geringswalde - Radfahrerin leicht verletzt

(3763) Am gestrigen Freitag, gegen 17.20 Uhr, wollte der 18-jährige Fahrer eines BMW in Geringswalde, Unterer Zwinger aus einem Grundstück auf die Fahrbahn einbiegen. Dabei beachtete er nicht die auf der Vorfahrtsstraße fahrende Radfahrerin (70). Es kam zur Kollision, bei der die 70-Jährige leicht verletzt und anschließend ambulant durch Rettungsdienst versorgt wurde. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von 1 000 Euro, am Fahrrad in Höhe von 200 Euro. (Mü)

Polizeirevier Mittweida

Hainichen – BAB 4 - Aufgefahren

(3764) Auf der Bundesautobahn 4 kam es Freitagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen beteiligt waren. Alle drei PKW befuhren die A4 in Richtung Dresden, als ein 55-Jähriger mit seinem Audi aus Unachtsamkeit auf den vorausfahrenden Opel (Fahrer:55) auffuhr und diesen in der Folge gegen einen Hyundai (Fahrer: 79) schob. Dabei wurde die 60- jährige Beifahrerin des Hyundai schwer verletzt und musste in einem  Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt entstanden 4 000 Euro Sachschaden. (Hi)

Hainichen - Geld aus Wohnung gestohlen

(3765) Unbekannte Täter nutzten die letzte Woche zwischen Montag und Freitag, gegen 7.00 Uhr, um in Mittweida auf der Feldstraße in eine Wohnung einzubrechen. Sie öffneten die Tür gewaltsam und entwendeten mehrere hundert Euro Bargeld. Der Sachschaden wird auf 50 Euro geschätzt. (Hi)

Frankenberg - Frontal kollidiert …

(3766) .. sind am Freitagmittag, gegen 12.55 Uhr, zwei Fahrzeuge auf der B180, der Altenhainer Straße in Frankenberg. Eine 43-Jährige befuhr die B 180 aus Frankenberg in Richtung Altenhain kommend, als ihr ein Mitsubishi (Fahrer: 64) im Gegenverkehr begegnete. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er von seiner Fahrbahn ab und kollidierte mit dem entgegenkommenden Renault. Die Fahrerin des Renault wurde leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens liegt bei 17.000 Euro. (Hi)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020