1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Granate gefunden

Medieninformation: 555/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.09.2018, 16:10 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Granate gefunden

Zeit:     23.09.2018, 11.45 Uhr
Ort:      Dresden

Gestern Mittag hat eine Joggerin eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg in der Dresdner Heide unweit des Ortsausgangs Dresden gefunden.

Die Polizei sicherte daraufhin die Stelle ab und bereitet aktuell die Sprengung der Granate vor. In dem Zusammenhang ist die Radeberger Landstraße gegenwärtig für den Verkehr voll gesperrt.

Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Autofahrer werden geben, den Bereich weiträumig zu umfahren. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281