1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Granate gesprengt

Medieninformation: 556/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.09.2018, 17:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Granate gesprengt

Die Granate, die eine Joggerin am Sonntagmittag in der Dresdner Heide fand, ist gesprengt worden.

Gegen 17.10 Uhr haben die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes
die erfolgreiche Sprengung vermeldet.

Alle Sperrungen rings um den Fundort sind aufgehoben. Die Radeberger Landstraße war für gut zwei Stunden voll gesperrt. Die Strecke ist nun für den Verkehr wieder freigegeben.

Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte beteiligt. Sie wurden von einem Polizeihubschrauber unterstützt. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281