1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sprayertrio ermittelt u.a. Meldungen

Medieninformation: 558/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.09.2018, 14:24 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Renitente Ladendiebin festgenommen


Zeit:     24.09.2018, 11.10 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

Montagmittag hat die Dresdner Polizei eine Ladendiebin (60) festgenommen, die zuvor versucht hatte, eine Mitarbeiterin eines Lebensmittelgeschäfts an der Österreicher Straße zu beißen.

Die 60-jährige Georgierin hatte sich in dem Geschäft verschiede Artikel im Wert von ca. 15 Euro eingesteckt und wollte die Kasse passieren. Als sie durch drei Mitarbeiterinnen des Marktes aufgehalten werden sollte, schlug sie mit dem Ellenbogen nach diesen und versuchte eine 49-Jährige zu beißen.

Den drei Frauen gelang es dennoch die 60-Jährige bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festzuhalten. Die Polizisten brachten die Frau ins Gewahrsam. Sie muss sich heute noch vor Gericht für ihre Tat verantworten. (sg)

Audi S7 gestohlen

Zeit:     23.09.2018, 16.00 Uhr bis 24.09.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Loschwitz

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte einen schwarzen Audi S7 von der Tolstoistraße gestohlen. Der Wert des 2017 zugelassenen Autos wurde auf fast 100.000 Euro beziffert. (sg)

Kindersitze und Dampfinhalatoren gestohlen

Zeit:     21.09.2018, 15.00 Uhr bis 24.09.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in zwei Baucontainer am Heinz-Lohmar-Weg eingebrochen.

Die Täter zerschnitten den Zaun des Grundstückes und brachen die Vorhängeschlösser zu den Containern auf. Sie stahlen jeweils etwa 20 Kindersitze und Dampfinhalatoren. Der Wert der Beute wurde auf
ca. 3.000 Euro geschätzt. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro. (sg)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     24.09.2018, 09.30 Uhr bis 24.09.2018, 13.45 Uhr
Ort:      Dresden-Weixdorf

Am Montag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Alten Moritzburger Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten die Räume. Nach einem ersten Überblick stahlen die Täter einen Laptop und ein Tablet. Zum Wert des Diebesgutes und zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (sg)

Hitlergruß bei Versammlung gezeigt

Zeit:     24.09.2018, 17.30 Uhr bis 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Im Zusammenhang mit der gestrigen Demonstration des Pegida Förderverein e.V. ermittelt die Dresdner Polizei aktuell in einem Fall wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Ein 29-Jähriger hatte den Hitlergruß in Richtung der Gegendemonstranten gezeigt. Polizisten nahmen ihn daraufhin vorläufig fest. Zudem fertigten die Beamten drei Ordnungswidrigkeitsanzeigen, da Rostocker und Freitaler Stadtwappen gezeigt wurden. Ein 21-Jähriger muss sich wegen Beleidigung eines Polizisten verantworten. (ir)


Landkreis Meißen

KTM gestohlen

Zeit:     23.09.2018, 14.30 Uhr bis 24.09.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte stahlen am Wochenende aus einer Tiefgarage eines Wohnhauses an der Louisenstraße eine weiß-orangefarbene KTM Duke 125. Der Wert des im Juni 2016 zugelassenen Motorrades wird mit ca. 4.000 Euro angegeben. (ir)

Einbruch in Getränkehandel

Zeit:     23.09.2018, 10.00 Uhr bis 24.09.2018, 08.30 Uhr
Ort:      Gröditz

In der Nacht zum Montag sind Unbekannte in einen Getränkehandel an der Stolzenhainer Straße eingebrochen.

Die Täter durchtrennten die Stäbe eines Fenstergitters an der Rückseite und hebelten anschließend das Fenster auf. Aus dem Markt stahlen sie einen Tresor, in dem sich unter anderem Zigaretten und Rubbellose befanden. Aus dem Warenlager wurden darüber hinaus mehrere Flaschen Whisky entnommen. Der Gesamtwert des Diebesgutes beträgt etwa 5.500 Euro. Die Höhe des Sachschadens wurde auf rund 500 Euro beziffert. (sg)

Renitenter Ladendieb

Zeit:     24.09.2018, 19.15 Uhr
Ort:      Riesa

Am Montagabend wurden Beamte des Polizeireviers Riesa zu einem Einkaufsmarkt an der Hauptstraße gerufen. Dort hielten Mitarbeiter einen mutmaßlichen Ladendieb (32) fest. Dieser hatte Tabakwaren im Wert von rund 150 Euro eingesteckt und sollte von dem Ladendetektiv (49) kontrolliert werden. Der 32-Jährige versuchte jedoch zu flüchten und setzte sich gegen den Detektiv zur Wehr. Er konnte mithilfe eines Mitarbeiters des Sicherheitsdienstes bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten werden. Der 49-Jährige erlitt bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen.

Gegen den aus Riesa stammenden Mann wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (ir)

Kind und Mopedfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:     24.09.2018, 06.40 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Prausitz

Ein 60-Jähriger befuhr am Montagmorgen mit einer Simson die Hauptstraße, als plötzlich ein Mädchen (11) vor ihm die Straße überqueren wollte. Der Mopedfahrer wich aus und stürzte. Die Elfjährige kam ebenfalls zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Beide kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. (ir)

Sachbeschädigung an Haltestelle

Zeit:     22.09.2018, 20.00 Uhr bis 24.09.2018, 09.30 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte schlugen in den vergangenen Tagen eine etwa 110 cm mal 210 cm große Scheibe einer Bushaltestelle an der Bahnhofstraße in Höhe des Cottbuser Bahnhofs ein. Der entstandene Schaden beläuft sich auf über 200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Von Fahrbahn abgekommen

Zeit:     24.09.2018, 12.05 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Hertigswalde

Der Fahrer (85) eines Nissan befuhr am Montagmittag die Straße Hertigswalde und kam dabei von der Fahrbahn ab. Der Wagen durchbrach eine Hecke und stieß gegen einen parkenden Opel. Der Senior hatte während der Fahrt offenbar gesundheitliche Probleme erlitten. Passanten leisteten vor Ort bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Der 85-Jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. (ir)

Sprayertrio ermittelt

Die Polizeidirektion Dresden hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Dresden drei jugendliche Graffitisprayer (15, 17, 18) ermittelt. Dem Trio werden mindestens 68 Taten im Bereich Sebnitz und Weinböhla zur Last gelegt.

Zu Beginn dieses Jahres kam es im Stadtgebiet von Neustadt in Sachsen und der Umgebung zu zahlreichen Graffiti-Schmierereien an öffentlichen Gebäuden und privaten Häusern. Insgesamt wurden an 51 Tatorten Sachbeschädigungen begangen und ein Schaden von mehr als 33.000 Euro verursacht.

Durch umfangreiche Ermittlungen konnte die Sebnitzer Polizei schließlich einen Tatverdächtigen (15) bekannt machen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung im März dieses Jahres wurden mehrere Beweismittel sichergestellt.

Im Fortgang der Ermittlungen stießen die Beamten auf zwei weitere Jugendliche, die zum Teil gemeinsam mit dem 15-Jährigen gehandelt hatten. Den drei gebürtigen Sebnitzer werden neben den 51 Taten im Bereich Neustadt i. Sa. auch 17 weitere Schmierereien in Weinböhla zur Last gelegt.

Der insgesamt verursachte Schaden wurde auf rund 55.000 Euro geschätzt.

Nach Abschluss der polizeilichen Bearbeitung wird der Vorgang an die Staatsanwaltschaft Dresden übergeben. (sg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281