1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mieter starb bei Wohnungsbrand u.a. Meldungen

Medieninformation: 567/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 30.09.2018, 10:18 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mieter starb bei Wohnungsbrand

Zeit: 28.09.2018 gegen 23:45 Uhr
Ort: Dresden-Prohlis

Aus bislang noch unbekannter Ursache geriet das Mobiliar der Wohnung in der 13. Etage des Hochhauses an der Prohliser Allee in Brand. Rettungskräfte bargen den 49-jährigen Mieter aus der Wohnung. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Mann. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Renault Kangoo ausgebrannt

Zeit: 29.09.2018 gegen 01:35 Uhr
Ort: Dresden-Zschertnitz

Auf der Titzianstraße brannte in der Nacht zum Sonnabend ein geparkter Renault Kangoo. Dieser wurde durch das Feuer komplett zerstört. Ein daneben abgestellter Pkw Skoda wurde durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Mazda CX-5 gestohlen

Zeit: 25.09.2018, 18:00 Uhr bis 28.09.2018, 19:10 Uhr
Ort: Dresden-Strehlen

Einen grauen Mazda CX-5 mit Dresdner Kennzeichen stahlen Unbekannte von der Räcknitzstraße. Der Wert des sieben Monate alten Fahrzeuges beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.

Fiat 500 gestohlen

Zeit: 25.09.2018, 18:00 Uhr bis 28.09.2018, 16:50 Uhr
Ort: Dresden-Leubnitz

Vom Gelände eines Autohauses an der Dohnaer Straße stahlen Unbekannte einen grau-blauen Fiat 500 Abarth mit Dresdner Kennzeichen. Der Pkw im Wert von etwa 31.000 Euro wurde im Februar 2018 erstmals zugelassen.

Landkreis Meißen

Wohnungsbrand

Zeit: 29.09.2018 gegen 20:50 Uhr
Ort: Meißen, Dresdner Straße

Während der Abwesenheit der Mieter geriet aus bislang noch unbekannter Ursache das Mobiliar der Wohnung im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses in Brand. Diese wurde durch das Feuer stark beschädigt. Angaben zur entstandenen Schadenshöhe liegen noch nicht vor.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

BMW X4 gestohlen

Zeit: 28.09.2018, 00:00 Uhr bis 07:30 Uhr
Ort: Großenhain

In der Nacht zum Freitag wurde von der Nord-West-Straße ein schwarzer BMW X4 mit Meißner Kennzeichen gestohlen. Das etwa 48.500 Euro teure Fahrzeug wurde im Mai 2016 erstmals zugelassen.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gewalttätiger Einbrecher

Zeit: 28.09.2018 gegen 09:50 Uhr
Ort: Heidenau, Dresdner Straße

Als die 49-Jährige nach Hause kam, begegnete ihr im Treppenhaus ein maskierter Mann, welcher zuvor in ihre Wohnung eingebrochen war und daraus Bargeld, zwei Uhren, Sparbücher sowie eine EC-Karte gestohlen hatte. Der Täter setzte gegen die Frau Reizgas ein und flüchtete anschließend mit dem Diebesgut im Wert von ca. 900 Euro unerkannt.

Fahrkartenautomat gesprengt

Zeit: 29.09.2018, 04:40 Uhr (Feststellzeit)
Ort: Heidenau, Haltepunkt Großsedlitz

Unbekannte sprengten in der Nacht zum Sonnabend, offenbar unter Verwendung von Pyrotechnik, den Fahrkartenautomaten auf dem Bahnsteig. Es gelang ihnen jedoch nicht, die Kassette mit dem Bargeld zu entwenden. Der entstandene Sachschaden am Automaten beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.

Einbruch in Metallverwertungsfirma

Zeit: 28.09.2018, 17:10 Uhr bis 29.09.2018, 07:50 Uhr
Ort: Heidenau, Pirnaer Straße

Unbekannte durchbrachen die Wand zu den Geschäftsräumen der Metallverwertungsfirma, öffneten einen Tresor gewaltsam und stahlen daraus eine größere Summe an Bargeld.

BMW 530i gestohlen

Zeit: 27.09.2018, 20:00 Uhr bis 28.09.2018, 07:15 Uhr
Ort: Kesselsdorf

Unbekannte stahlen von der Christian-Klengel-Straße einen braunen BMW 530i mit Dippoldiswalder Kennzeichen. Der Wert des im Juni 2017 erstmals zugelassenen Fahrzeuges beläuft sich auf etwa 60.000 Euro.

Einbruch in Ferienhaus

Zeit: 28.09.2018, 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: Sebnitz, OT Saupsdorf

Unbekannte stiegen nach Einschlagen einer Fensterscheibe in das Ferienhaus ein, durchsuchten dieses und stahlen etwa 600 Euro Bargeld.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281