1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei erwischte Einbrecher auf frischer Tat

Medieninformation: 493/2018
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 08.10.2018, 15:18 Uhr

Chemnitz

 

OT Schloßchemnitz – Polizei erwischte Einbrecher auf frischer Tat

(4061) Am Sonntagmorgen, gegen 5.20 Uhr, konnten Polizeibeamte nach einem Zeugenhinweis in der Leipziger Straße einen 26-jährigen Mann beim Einbruch in mehrere Kellerabteile auf frischer Tat stellen. Eine Anwohnerin (61) hatte Geräusche aus dem Keller gehört und die Polizei informiert. Die Beamten gingen der Sache nach und trafen in einem aufgebrochenen Kellerabteil auf einen Mann. Dieser hatte neben Einbruchswerkzeug auch Schmuck, offenbar aus einem der aufgebrochenen Keller, dabei. Des Weiteren fanden die Beamten bei ihm ein Cliptütchen mit Betäubungsmittel. Der Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 500 Euro. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls und des Verdachts des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln dauern an.

Auch in der Ludwigstraße brachen Unbekannte in der Zeit von Samstag, gegen 20 Uhr, bis Sonntag, gegen 16 Uhr, in einen Keller in einem Mehrfamilienhaus ein. Entwendet wurde dabei ein Mountainbike unbekannter Marke. Der Stehl- und Sachschaden liegt bei ca. 600 Euro. (mg)

OT Zentrum – Zeugen zu Auseinandersetzung in Lokal gesucht

(4062) In der Promenadenstraße ist am Sonntagabend (7. Oktober 2018), gegen 22.30 Uhr, der Inhaber (52) einer Gaststätte angegriffen und verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten drei Unbekannte die Lokalität betreten und den 52-Jährigen offenbar unvermittelt mit dem Inventar beworfen. Er wurde schließlich leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Unbekannten sollen dunkle Motorradbekleidung und Helme getragen haben.

Das Dezernat Staatschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wem sind dort Personen in Motorradkleidung aufgefallen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen. (gö)

OT Kapellenberg – Einbruch in Geschäft

(4063) Zwischen Samstag, gegen 15.30 Uhr, und Sonntag, gegen 16 Uhr, brachen Unbekannte in der Neefestraße in ein Geschäft ein. Die Diebe durchsuchten in der Folge die Räume und entwendeten mehrere Arbeitsgeräte. Der Stehl- und Sachschaden liegt bei ca. 2 000 Euro. (mg)

OT Kaßberg – Fahrradzubehör aus Keller gestohlen

(4064) Zwischen Donnerstag (4. Oktober 2018), gegen 12.30 Uhr, und Sonntag, gegen 12.30 Uhr, verschafften sich Unbekannte in der Leonhardtstraße Zutritt in das Innere eines Mehrfamilienhauses. In der Folge brachen die Eindringlinge einen Keller auf und entwendeten einen Akku eines E-Bikes inklusive Ladegerät sowie eine Alarmanlage.  Der Gesamtschaden beträgt mehrere hundert Euro. (mg)

OT Sonnenberg – Betrunkener Radfahrer kollidierte mit Kindern

(4065) Am Sonntag, gegen 13 Uhr, ist in der Augustusburger Straße ein 38-jähriger Fahrradfahrer mit zwei auf dem Gehweg stehenden Kindern zusammengestoßen. Die Kinder (11, 12) waren mit einem Fahrrad und einem Roller unterwegs und sind durch die Kollision leicht verletzt worden. Anschließend fuhr der 38-Jährige weiter in die Martinstraße und kam dort zu Sturz. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab 2,26 Promille. Des Weiteren verlief ein Drogentest positiv. Für ihn folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (gö)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Mercedes gestohlen

(4066) In der Zeit von Samstag, gegen 16 Uhr, bis Sonntag, gegen 21 Uhr, entwendeten Unbekannte in der Ortslage Obersteinbach einen blauen Mercedes Sprinter. Der Stehlschaden beträgt ca. 30.000 Euro. Die Ermittlungen übernimmt die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen. (mg)

Hartha – E-Bike entwendet

(4067) Zwischen Donnerstag (4. Oktober 2018), gegen 22 Uhr, und Sonntag, gegen 13.30 Uhr, gelangten Unbekannte in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses. In der Folge brachen die Eindringlinge in einen Keller ein und entwendeten ein E-Bike der Marke „Hansa“. Der Stehl- und Sachschaden beträgt insgesamt ca. 900 Euro. (mg)

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Straße beschmiert

(4068) Am Sonntag, zwischen 6 Uhr und 17.30 Uhr, haben Unbekannte auf der Werner-Seelenbinder-Straße mittels öliger Flüssigkeit ein Hakenkreuz von 0,5 Metern mal 0,5 Metern aufgebracht. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an. (mg) 

Großschirma/OT Großvoigtsberg – Einbruch in Einfamilienhaus

(4069) Im Zeitraum vom 22. September 2018 bis Sonntag (7. Oktober 2018), gegen 15.45 Uhr, brachen Unbekannte in der Nähe des Mühlwegs in ein Einfamilienhaus ein. In der Folge wurde Bargeld sowie Schmuck entwendet. Der Stehl- und Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 300 Euro. (mg)

Oederan – Zeugen zu tödlichem Verkehrsunfall gesucht

(4070) In der Medieninformation Nr. 461 vom 19. September 2018, Meldung 3819, berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über einen Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 201 zwischen Oederan und Hainichen, bei dem eine Fahrradfahrerin tödlich verunglückte.

Zu diesem Verkehrsunfall sucht die Polizei Zeugen. Insbesondere wird der/die Fahrer/in eines roten Kleinwagens gesucht, der zum Unfallzeitpunkt in Richtung Oederan unterwegs gewesen sein soll. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 8740-0 entgegen. (gö)

Großschirma – Motorradfahrer schwer verletzt

(4071) Am Sonntag, gegen 12.40 Uhr, kam der Fahrer (46) eines Motorrades Honda nach rechts von der Fahrbahn ab und in der Folge zu Sturz. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an der Honda wird auf rund 2 000 Euro geschätzt. (gö)

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Navigationssystem aus Fahrzeug gestohlen

(4072) In der Zeit von Samstag, gegen 16 Uhr, bis Sonntag, gegen 15.30 Uhr, brachen Unbekannte in der Nähe der Ernst-Thälmann-Straße in einen Pkw VW ein. Im Anschluss wurde das Navigations- und Soundsystem ausgebaut. Der Stehl- und Sachschaden liegt insgesamt bei ca. 3 000 Euro. (mg)

Flöha – Fußgänger erlag seinen Unfallverletzungen/Zeugen gesucht

(4073) Der am 18. September 2018 bei einem Verkehrsunfall auf der B 173 (siehe Medieninformation Nr. 461 vom 19. September 2018, Meldung 3822) in Flöha schwer verletzte 89-jährige Fußgänger ist im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.
Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 8740-0 zu melden. (gö)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld – Honda kam von Fahrbahn ab

(4074) Ausgangs einer Linkskurve zwischen Wünschendorf und Börnichen kam am Sonntag, gegen 15.30 Uhr, ein 35-jähriger Motorradfahrer von der Staatsstraße 223 ab. Daraufhin stürzte er und rutschte in den Straßengraben. Er musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem Motorrad und einem Leitpfosten entstand rund 5 000 Euro Sachschaden. (gö)

Revierbereich Stollberg

Stollberg/Oelsnitz/Neukirchen/Jahnsdorf/Dorfchemnitz – Zahlreiche Verkehrsverstöße

(4075) Gemeinsam mit dem Landratsamt Erzgebirgskreis führten Beamte des Polizeireviers Stollberg am Freitag an mehreren Orten des Revierbereiches Verkehrskontrollen durch. Dabei wurden insgesamt 128 Verkehrsverstöße festgestellt, darunter 84 Geschwindigkeitsüberschreitungen. Die höchste Überschreitung war dabei ein Pkw Toyota, der innerorts in Dorfchemnitz mit 80 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs war. Bei den Kontrollen wurden zudem zwei Fahrzeugführer festgestellt, welche verbotswidrig ein Mobiltelefon während der Fahrt nutzten, sowie zwei weitere, die den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. (gö)

Stollberg – Schneller Ermittlungserfolg

(4076) Am Montagmorgen, gegen 4.15 Uhr, hatte ein Mann in der Nähe der Schillerstraße versucht, die Scheibe einer Tankstelle mit einem Stein einzuschlagen. Als der Alarm auslöste, flüchtete der Täter und ließ dabei sein Fahrrad sowie einen Rucksack zurück. Aufgrund der Auswertung von Aufzeichnungen einer Überwachungskamera konnten Polizeibeamte in der Folge einen 20-Jährigen als Tatverdächtigen ermitteln. Die Ermittlungen gegen ihn wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls dauern an. (mg)

Stollberg – Einbruch in Geschäftshaus/Zeugen gesucht

(4077) In der Nacht zu Sonntag (7. Oktober 2018) brachen Unbekannte in der Hohensteiner Straße in ein Geschäftsgebäude ein. In der Folge verschafften sich die Einbrecher Zugang zu einem Ladengeschäft und entwendeten aus den Räumen Kosmetika und Bargeld. Der Gesamtschaden beträgt insgesamt ca. 2 900 Euro.

Bei einem benachbarten Geschäft scheiterten die Täter bei dem Versuch die Tür aufzuhebeln. Der Sachschaden beträgt in dem Fall ca. 2 000 Euro.

Eine Zeugin (46) hatte gegen 2.45 Uhr Geräusche gehört und kurze Zeit später drei Männer am Haupteingang des Gebäudes gesehen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit den Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnten. Wem sind die drei Männer auch aufgefallen bzw. wer kann Angaben zu deren Identität machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-0 entgegen. (mg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand