1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Falkenstein: Zwei Schwerverletzte und Sachschaden

Medieninformation: 611/2018
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 09.10.2018, 14:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Zwei Schwerverletzte und Sachschaden

Falkenstein – (cs) Am Montagnachmittag befuhr eine 17-Jährige mit ihrem Moped der Marke „Simson S51“ die Friedrich-Engels-Straße in Richtung Oelsnitzer Straße. Nach ersten Erkenntnissen fuhr sie an der Kreuzung zur Gartenstraße, obwohl die Ampel für sie „rot“ zeigte, in den Kreuzungsbereich ein. In der Folge kollidierte sie mit dem Opel eines 60-Jährigen, der die Gartenstraße in Richtung Mosenstraße befuhr. Durch den Unfall wurden die 17-Jährige und ihre 16-jährige Sozia schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 60-Jährige Opel-Fahrer wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.500 Euro geschätzt.

 

Vogtlandkreis

Einbruch in einen Hundesalon

Plauen – (cs) In der Zeit von Samstagmittag bis Montagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in einen Hundesalon an der Morgenbergstraße ein. Sie entwendeten daraus elektrische Geräte und Bargeld im Gesamtwert von rund 450 Euro. Weiterhin versuchten die Täter die Tür einer sich im Gebäude befindlichen Tierarztpraxis aufzubrechen. Diese hielt dem Einbruchsversuch jedoch stand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.800 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Fund einer Handgranate

Plauen – (cs) Bei Baggerarbeiten an der Wagnerstraße wurde am Montag gegen 10:40 Uhr eine Handgranate entdeckt. Daraufhin wurden die Arbeiten eingestellt. In der Folge wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst Sachsen angefordert, welcher am Nachmittag vor Ort eintraf, die Handgranate als Übungshandgranate einstufte und sicherstellte.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Plauen – (cs) In der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagnachmittag wurde ein Mitsubishi beschädigt, der an der Eugen-Fritsch-Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug die Beschädigungen beim Einparken verursacht und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Mitsubishi entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.
Hinweise auf die Identität des Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Unfall mit leicht verletzter Person – Zeugen gesucht!

Plauen – (cs) Am Montag, gegen 14:00 Uhr befuhr ein 50-jähriger mit seinem Citroen die Liebknechtstraße und musste verkehrsbedingt anhalten. Dabei staute sich hinter ihm  der Verkehr ein wenig. Als er dann in ein Grundstück abbog, kollidierte er seitlich mit dem Skoda einer 33-Jährigen, welche die haltenden Fahrzeuge überholte. Durch den Unfall wurde eine 20-jährige Beifahrerin im Citroen leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht nun Zeugen vom Unfallhergang. Vor allem wird der Fahrer eines grauen Mercedes, der zum Unfallzeitpunkt hinter dem Citroen stand, gebeten sich zu melden.
Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.  

Nach Unfall geflüchtet

Plauen – (cs) Am Montagvormittag, gegen 9:25 Uhr beschädigte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug einen Renault, der an der Hainstraße abgestellt war. In der Folge verließ der Unbekannte die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140

Versuchter Einbruch in Pkw

Bad Elster – (cs) In der Zeit von Sonntagabend bis Montagnachmittag beschädigten Unbekannte einen Audi, der an der Richard-Wagner-Straße abgestellt war. Die Täter versuchten offenbar das Schloss des Fahrzeugs gewaltsam zu öffnen. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Der dabei entstandene Sachschaden am Audi wurde auf rund 300 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Illegale Müllentsorgung

Falkenstein, OT Oberlauterbach – (cs) Etwa im Zeitraum der letzten vier Wochen wurden am Waldrand an der Neustädter Straße durch Unbekannte etwa 25 bis 30 Säcke mit Müll entsorgt. Darin befanden sich unter anderem Plastikflaschen und Tapetenreste.
Hinweise auf die Verursacher oder auf den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Fahrrad gestohlen

Lengenfeld – (cs) Am Montag in der Zeit von 14:15 bis 16:45 Uhr entwendeten Unbekannte am Vereinsheim des Stadions am Waldkirchner Weg ein Mountainbike. Das grüne Rad der Marke „Merida“ hatte verschiedene farbige Aufschriften und einen Wert von rund 480 Euro.
Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Handy gestohlen

Reichenbach – (cs) Am Samstag, gegen 11 Uhr entwendeten Unbekannte das Smartphone eines 22-Jährigen an der Lengenfelder Straße. Der 22-Jährige trug Zeitung aus und hatte sein Mobiltelefon der Marke „Huawei P20“ auf einem Werbungsbehälter abgelegt. Offenbar nutzten die Täter dies aus.
Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Entwendete Gegenstände aus KiTa wieder da

Zwickau, OT Pölbitz – (cs) Die aus einer Kindertagesstätte entwendete Sitzgruppe (siehe Medieninformation Nr. 608/2018 vom 8. Oktober) ist wieder da. Ein Mitarbeiter der KiTa hatte diese auf dem Dach eines Containers auf dem Gelände am Dienstagmorgen festgestellt. Ob die Sitzgruppe noch genutzt werden kann, ist derzeit nicht bekannt.

Ladendieb gestellt

Zwickau – (cs) Am Montagnachmittag entwendete ein 18-jähriger Deutscher in einem Drogeriemarkt an der Inneren Plauenschen Straße zwei Blu-ray Discs im Wert von rund 25 Euro. Dabei wurde er von einem Ladendetektiv beobachtet. Als der 18-Jährige den Drogeriemarkt verließ, wollte ihn der Detektiv aufhalten. Dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. In der Folge konnte der Detektiv den Dieb an die Beamten des Polizeireviers Zwickau übergeben. Der 18-Jährige wurde vorläufig festgenommen und am Dienstagmittag wieder entlassen.

Unfall mit Sachschaden

Werdau – (cs) Am Montagnachmittag befuhr eine 39-Jährige mit ihrem VW die Brüderstraße in Richtung  Kleine Brüderstraße. An der Kreuzung Brüderstraße/Braustraße kollidierte sie dabei mit dem vorfahrtsberechtigten Ford eines 52-Jährigen, der die Braustraße in Richtung Straße der Jugend befuhr. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Moped beschädigt Pkw

Crimmitschau, OT Gablenz – (cs) Am Sonntagmittag befuhr eine 60-Jährige mit ihrem VW den Lauenhainer Weg in Richtung Gablenzer Hauptstraße und fuhr in Höhe des Hausgrundstücks 9 an einem haltenden Unbekannten und seinem Moped vorbei. Als sich der VW und das Moped etwa auf gleicher Höhe befanden fuhr der Unbekannte los. Dabei kam es zur Kollision mit dem VW. In der Folge setzte der Unbekannte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Schaden am VW wurde auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen jungen Mann handeln, der zur Tatzeit mit einer schwarzen Jacke und schwarzen Hose bekleidet war. Außerdem trug er einen schwarzen Vollhelm, auf dem sich an der Seite ein neongrünes Symbol befindet.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Moped nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Totalschaden an Pkw

Crimmitschau, OT Rudelswalde – (cs) Am Dienstagmorgen befuhr eine 19-Jährige mit ihrem Hyundai die Straße „Am Feldschlösschen“. Dabei kam sie nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Nach ihren Angaben, überquerten mehrere Rehe die Fahrbahn, worauf hin sie stark abbremste. Durch den Unfall wurde die 19-Jährige leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. Am Fahrzeug entstand mit rund 8.500 Euro Totalschaden.

Auffahrunfall

Meerane – (cs) Am Dienstagmorgen befuhr eine 26-Jährige mit ihrem VW die Dennheritzer Straße. Kurz vor der Kreuzung Dennheritzer Straße / Gablenzer Straße fuhr sie zur Seite, um einem entgegenkommenden Lkw Platz zu machen. Dabei fuhr eine hinter ihr befindliche 60-Jährige mit ihrem Fiat-Kleintransporter auf den VW auf. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 600 Euro geschätzt.

Fahrer lässt Fahrzeug nach Unfall zurück

Hohenstein-Ernstthal – (cs) In der Nacht zu Dienstag befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Opel die Hinrich-Wichern-Straße in Richtung Karlstraße. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. In der Folge verließ der 38-Jährige die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Die Beamten des Polizeireviers Glauchau konnten den 38-Jährigen aber wenig später an seiner Wohnanschrift antreffen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 38-Jährige alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,1 Promille. Ob der 38-Jährige auch schon alkoholisiert war, als der Unfall geschah, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.