1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auseinandersetzung am Amalie-Dietrich-Platz u.a. Meldungen

Medieninformation: 595/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.10.2018, 12:40 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Auseinandersetzung am Amalie-Dietrich-Platz


Zeit:     11.10.2018, 18.45 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Gestern Abend sind zwei Dresdner (41, 46) mit einer Gruppe junger Männer auf dem Amalie-Dietrich-Platz in Streit geraten. In der Folge kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der die beiden verletzt wurden.

Alarmierte Polizeibeamte trennten die Lager und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ein. Nach ersten Erkenntnissen soll ein 17-jähriger Syrer die beiden Männer mit einem Schlüsselbund geschlagen haben, nachdem diese seine Musikbox beschädigt hatten.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (ml)

Ladendiebe hatten Waffen dabei

Zeit:     11.10.2018, 14.55 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Gestern Nachmittag stellte ein Ladendetektiv eines Elektronikmarktes an der Peschelstraße ein Diebespärchen (w/39, m/37) auf frischer Tat. Die beiden hatten Kopfhörer und Speicherkarten im Wert von mehr als 300 Euro gestohlen.

Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen das Auto des tschechischen Pärchens unter die Lupe. Im Wagen stellten die Beamten neben drei Masken ein Luftgewehr, eine Schreckschusspistole sowie einen scharfen Revolver fest.

Die Polizei ermittelt gegen die beiden wegen Ladendiebstahls sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (ml)

Versuchter Raub

Zeit:     12.10.2018, 00.30 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

In der vergangenen Nacht war eine Frau (27) mit ihrem Hund auf dem Dr.-Külz-Ring spazieren. Plötzlich hielt ein Unbekannter sie von hinten fest und drückte ihr einen scharfen Gegenstand an den Hals. In der Folge forderte der Mann Bargeld. Als der Hund zur 27-Jährigen zurückkahm, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete.

Die Frau erlitt Schnittverletzungen am Hals und musste ambulant versorgt werden. Nach Aussagen der Geschädigten sprach der Täter englisch mit arabischem Akzent. Eine nähere Beschreibung des Mannes liegt nicht vor. (ml)

E-Bikes gestohlen

Zeit:     11.10.2018, 17.10 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

Gestern Nachmittag kletterten Unbekannte über den Zaun eines Fahrradgeschäftes an der Lommatzscher Straße und stahlen zwei E-Bikes. Die Elektrofahrräder wuchteten sie anschließend über den Zaun und flüchteten. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 8.000 Euro. (ml)


Landkreis Meißen

Kuriose Betrugsanzeige

Zeit:     11.10.2018, 23.00 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Nacht sprach ein 18-Jähriger im Revier Riesa vor und wollte einen Betrugsfall zur Anzeige bringen. Empört berichtete er, dass er über 1.000 Euro bezahlt habe, die vereinbarte Ware jedoch nicht erhielt. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass die Ordnungshüter dem jungen Mann nicht helfen konnten, denn bei der ausstehenden Lieferung handelte es sich um Cannabis. (ir)

Alkoholisiert am Steuer

Zeit:     11.10.2018, 22.35 Uhr
Ort:      Nünchritz

Riesaer Polizisten kontrollierten gestern Nacht auf der Meißner Straße einen Hyundai und stellten fest, dass der Fahrer (27) unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)

Spiegelklatscher - Zeugen gesucht

Zeit:     12.10.2018, 06.10 Uhr
Ort:      Großenhain

Heute Morgen war ein Lkw Iveco auf der B 98 zwischen Quersa und Folbern unterwegs, als ihn in einer Kurve ein entgegenkommendes Fahrzeug streifte. Dabei wurde der Außenspiegel des Lkw beschädigt. Der Verursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es soll sich um einen Transporter gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Transporter machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder unter (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verirrte Frauen gerettet

Zeit:     11.10.2018, 19.20 Uhr
Ort:      Reinhardtsdorf-Schöna

Gestern Abend wurde die Polizei informiert, dass sich zwei Frauen, eine 75-Jährige und ihre Tochter, in einem Waldstück bei Schöna unweit der Bahntrasse verirrt hatten. Sie waren in dem unwegsamen Gelände nicht in der Lage, sich aus ihrer misslichen Situation zu befreien. Ein Polizeihubschrauber suchte das Gebiet ab und lokalisierte die beiden. Letztlich gelang es den Rettungskräften, sie in Sicherheit zu bringen. Die Frauen wurden anschließend ärztlich versorgt.

Im Zuge der Rettungsmaßnahmen war eine vorübergehende Sperrung der Bahnstrecke erforderlich. (ir)

Radfahrer bei Unfall verletzt - Zeugen gesucht

Zeit:     11.10.2018, 17.55 Uhr
Ort:      Pirna

Am Donnerstagabend wurde auf dem Radweg der Brückenstraße zwischen Stadtbrücke und Maxim-Gorki-Straße ein verunfallter Radfahrer (28) gefunden. Der Mann war offensichtlich gestürzt und hatte sich Verletzungen zugezogen. Er kam umgehend in ein Krankenhaus. Der genaue Hergang ist derzeit unbekannt. Die Polizei sucht daher Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht? Hinweise bitte unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)

Drei Schwerverletzte bei Überholmanöver

Zeit:     11.10.2018, 14.00 Uhr
Ort:      Glashütte

Gestern Nachmittag sind drei Menschen bei einem Verkehrsunfall auf der S 190 zwischen Luchau und Glashütte schwer verletzt worden.

Ein Audi (Fahrer 28) wollte auf der Strecke ein Lkw-Gespann (Fahrer 36) überholen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Audi (Fahrer 78) zusammen. Bei der Kollision wurden die beiden Autofahrer sowie die Beifahrerin (76) im Audi schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 20.000 Euro. (ir)

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:     11.210.2018, 14.10 Uhr
Ort:      Sebnitz

Polizisten des Reviers Sebnitz kontrollierten gestern Nachmittag einen BMW, der auf der Schandauer Straße unterwegs war. Der 36-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorzeigen. Es stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281