1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwere Brandstiftung u.a.Meldungen

Medieninformation: 597/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.10.2018, 10:06 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Fahrlässige Brandstiftung

Zeit: 12.10.2018, gegen 14.00 Uhr
Ort: Dresden, Goppelner Straße

Der 24jährige Wohnungsmieter rauchte auf dem Balkon und begab sich danach wieder in seine Wohnung. Kurz darauf nahm er Brandgeruch wahr, verschloss das Balkonfenster und verließ die Wohnung. Bei seiner Rückkehr, löschte die Feuerwehr das bereits ausgebrochene Feuer. Durch den Brand wurden die Hausfassade sowie das Balkonfenster beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bisher nicht vor.

Wohnungsbrand Zeit: 13.10.2018, gegen 10:40 Uhr
Ort: Dresden, Ebereschenstraße

Der Mieter (43) einer Wohnung in der fünften Etage des Mehrfamilienhauses wollte eine Dunstabzugshaube in der Küche anbringen. Dazu legte er diese auf den Herd und verließ kurzzeitig die Wohnung. Als er zurückkam, bemerkte er starken Qualm aus der Küche und schaltete den Strom ab. Die Feuerwehr konnte den Brand noch in der Entstehung löschen. Der Mieter hatte versehentlich eine Heizplatte des Herdes nicht ausgeschaltet, so dass es zum Verschmoren des Plastelüfters der Dunstabzugshaube und somit zur starken Verrußung der Küche kam. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Schaden an der Wohnung, die bewohnbar blieb, ist noch nicht bekannt.

Schwere Brandstiftung

Zeit: 13.10.2018, gegen 03:55 Uhr
Ort: Dresden, Erlenstraße

Unbekannte Täter setzten vor der Haustür eines Mehrfamilienhauses eine Kiste mit unbekanntem Inhalt in Brand. Dadurch kam es zu starken Brand- und Rußschäden an dieser Tür sowie an der Fassade des Hauses. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Räuberischer Diebstahl

Zeit: 14.10.2018, gegen 05.30 Uhr
Ort: Dresden, Louisenstraße / Görlitzer Straße

Ein bisher unbekannter, als südländisch beschriebener, Tatverdächtiger verwickelte den Geschädigten (25, deutsch) in ein Gespräch und entwendete ihm dabei sein Handy „Sony Xperia Compact". Als der Geschädigte das Fehlen des Handys bemerkte, folgte er dem Tatverdächtigen und sprach ihn auf den Diebstahl an. In diesem Moment schlug ihm eine unbekannte Person von hinten mit einer Flasche auf den Kopf. Der Geschädigte erlitt eine ca. 3 cm lange Kopfplatzwunde und musste ambulant behandelt werden.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 13.10.2018, 18.40 Uhr bis 22.15 Uhr
Ort: Dresden, Dorotheenstraße

Unbekannte Täter brachen die Terrassentür auf, gelangten so in das Haus und durchsuchten sämtliche Räume. Im Keller versuchten sie vergeblich ein Wertgelass aufzuhebeln. Die Täter entwendeten Uhren und Schmuck von bisher unbekanntem Wert. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800,- Euro.

Krad KTM entwendet

Zeit: 01.10.2018, 18.00 Uhr bis 12.10.2018, 16.00 Uhr
Ort: Dresden, Am Mitteltännicht

Unbekannte Täter entwendeten ein angeschlossen in der Tiefgarage abgestelltes schwarz-oranges Krad „KTM 990 Super Duke". Das elf Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 7.000,- Euro.

Mazda CX-5 entwendet (1)

Zeit: 12.10.2018, 11.00 Uhr bis 13.10.2018, 07.20 Uhr
Ort: Dresden, Prießnitzaue

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten schwarzen Mazda CX-5. Das zwei Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 40.000,- Euro.

Mazda CX-5 entwendet (2)

Zeit: 10.10.2018, 06.00 Uhr bis 13.10.2018, 20:30 Uhr

Ort: Dresden, Geschwister-Scholl-Straße

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten weißen Mazda CX-5. Das zwei Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 35.000,- Euro.

Audi A4 entwendet

Zeit: 12.10.2018, 18.00 Uhr bis 13.10.2018, 09.30 Uhr
Ort: Dresden, Mühlenstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten blauen Audi A4. Der Wert des fünfzehn Jahre alten Fahrzeuges beträgt ca. 3.500,- Euro.

Einbruch in Pkw VW Passat

Zeit: 12.10.2018, 23.00 Uhr bis 13.10.2018, 10.45 Uhr
Ort: Dresden, Perronstraße

Unbekannte Täter schlugen an einem verschlossen abgestellten VW Passat die hintere rechte Seitenscheibe ein und entwendeten einen Laptop „Samsung" im Wert von ca. 50,- Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200,- Euro.

Landkreis Meißen

Einbruch in „Vodafone"-Shop – Tatverdächtigen gestellt

Zeit: 14.10.2018, gegen 04.10 Uhr
Ort: Riesa, Hauptstraße

Ein, zum Tatzeitpunkt, unbekannter Täter schlug die Scheibe der Haupteingangstür ein

und gelangte so in den Verkaufsraum. Dort zerstörte er sämtliche Vitrinen und entwendete Handys sowie Tablet-PC im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Das Diebesgut verstaute er in einen mitgeführten Rucksack. Danach flüchtet er zu Fuß vom Tatort. Die Tat wurde von mehreren Zeugen beobachtet, die die Polizei alarmierten. Auf Grund dieser Zeugenaussagen konnte ein Tatverdächtiger (m., 34, Libyen) gestellt und vorläufig festgenommen werden. Zu diesem Zeitpunkt trug er den Rucksack mit dem Diebesgut bei sich. Der Tatverdächtige, der unter dem Einfluss von Alkohol stand (1,24 Promille) widersetzte sich seiner Festnahme und beschimpfte die Beamten als Rassisten. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren, wegen Besonders schwerem Diebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung eingeleitet.

Einbruch in Supermarkt

Zeit: 14.10.2018, gegen 04:15 Uhr
Ort: Zeithain, Teninger Straße

Unbekannte Täter schlugen eine Scheibe des Discounters ein, gelangten so in den Verkaufsraum und entwendete zielgerichtet die sich in den Auslagen befindlichen Tabakwaren. Dabei lösten sie den Alarm aus und flüchteten unter Mitnahme des Diebesgutes. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Krad Honda entwendet

Zeit: 11.10.2018, 23.00 Uhr bis 12.10.2018, 19.00 Uhr
Ort: Coswig, Hauptstraße

Unbekannte Täter entwendeten ein angeschlossen in der Tiefgarage abgestelltes rotes Krad „Honda NTV 650". Das 28 Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 600,- Euro.

Fahrlässige Brandstiftung

Zeit: 13.10.2018, zwischen 15.05 Uhr und 16.25 Uhr
Ort: Lampertswalde, Bahnhofstraße

Der Eigentümer (33) eines ehemaligen Bahnhofsgebäudes führte Dachdeckerarbeiten durch. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im Verlauf der Arbeiten zum Dachstuhlbrand. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird mit ca. 10.0000,- Euro angegeben. Zur Ursachenermittlung kommt in den nächsten Tagen ein Brandursachenermittler zum Einsatz.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Zeit: 12.10.2018, gegen 19.00 Uhr
Ort: Ortsverbindungsstraße (S 159) Rennersdorf Richtung Kreisverkehr B 6

Der Fahrer (49) eines Krad „Kawasaki ZX 600E" überholte in einer Rechtskurve einen vor ihm fahrenden Mercedes Benz. In der nachfolgenden Doppelkurve verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Gewalt über seine Maschine, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf einem angrenzenden Feld. Bei seinem Sturz verlor er seinen Helm und er selbst kam zirka sechs Meter hinter dem Krad zu liegen. Er wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Die S 159 musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Höhe des entstandenen Schaden ist bisher nicht bekannt.

Drei Kleinkrafträder entwendet

Zeit: 12.10.2018, 20.00 Uhr bis 13.10.2018, 06.00 Uhr
Ort: Bad Schandau OT Postelwitz, Elbufer

Unbekannte Täter entwendeten entlang der Straße drei, teilweise mehrfach gesicherte, Kleinkrafträder „Simson". Dabei handelt es sich um ein rotes S51 C4 Enduro, um ein blaues S51 sowie um ein rotes S51 N. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Einbruch in Werkstatt

Zeit: 11.10.2018, 16.00 Uhr bis 13.10.2018, 08:00 Uhr
Ort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Helmsdorfer Straße

Unbekannte Täter schlugen ein Fenster an der Rückseite der Werkstatt einer Agrar-Genossenschaft ein, gelangten so in die Räumlichkeiten die sie in der Folge durchsuchten. Sie entwendeten drei Winkelschleifer und ein Notstromaggregat. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Parkscheinautomaten aufgebrochen

Zeit: 12.10.2018, 16.00 Uhr bis 13.10.2018, 14.30 Uhr
Ort: Bad Schandau OT Ostrau, Falkensteinstraße

Unbekannte Täter brachen zwei Parkscheinautomaten auf und entwendeten die darin befindlichen Geldkassetten sowie die elektronischen Bauteile. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281