1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Neue Präventionsangebot der Dresdner Polizei findet Anklang

Medieninformation: 603/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 16.10.2018, 14:33 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Neue Präventionsangebot der Dresdner Polizei findet Anklang

Das neue Präventionsangebot „Wissen bringt Sicherheit“ trifft offensichtlich den Nerv der Dresdnerinnen und Dresdner (siehe auch Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 593/18 vom 11.10.2018).

Bereits einen Tag nach Vorstellung der Veranstaltungsreihe Ende vergangener Woche gab es mehr als 60 Anmeldungen. Damit war die Auftaktveranstaltung, die am 1. November stattfinden wird, nach 24 Stunden ausgebucht. Zwischenzeitlich haben sich viele weitere Interessenten bei der Polizei gemeldet.

Vor diesem Hintergrund hat die Dresdner Polizei zwei zusätzliche Termine organisiert:

Donnerstag, 8. November 2018 , 18.00 Uhr
im Kurländersaal der Polizeidirektion Dresden

Dienstag, 4. Dezember 2018, 18.00 Uhr
im Kurländersaal der Polizeidirektion Dresden


Anmelden können Sie sich telefonisch unter

(0351) 65 24 36 90

oder per E-Mail unter

wissen-bringt-sicherheit.pd-dresden@polizei.sachsen.de (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281