1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kind sexuell belästigt – Zeugenaufruf u.a. Meldungen

Medieninformation: 605/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.10.2018, 14:09 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kind sexuell belästigt - Zeugenaufruf


Zeit:     16.10.2018, zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Gestern sprach ein Unbekannter eine Zehnjährige mit sexuellem Hintergrund an, die mit einem Fahrrad auf der Sanddornstraße unterwegs war. In der Folge fuhr das Kind davon. Der Täter folgte ihr und stieß sie vom Rad. Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen. Der Mann flüchtete. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Der Täter war etwa ca. 35 Jahre alt, etwa 185 cm groß und hatte schwarze Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jacke mit brauner Kapuze sowie blaue Jeans.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Zwei Polizeieinsätze

Zeit:     16.10.2018, 14.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Gestern führte die Polizeidirektion Dresden erneut einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität im Bereich der Äußeren Neustadt durch.

Die Beamten stellten drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Ein 24-jähriger Tunesier sowie ein 22-jähriger Libyer hatten geringe Mengen Drogen bei sich. Bei einem weiteren Libyer (26) fanden die Polizisten knapp 100 Gramm Haschisch sowie etwa zehn Gramm Marihuana. Der Mann wird heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt. 34 Polizeibeamte waren im Einsatz.


Zeit:     16.10.2018, 15.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Nahezu zeitgleich führten Polizeibeamte am Amalie-Dietrich-Platz sowie am Koreanischen Platz ebenfalls einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität durch.

Die Polizisten kontrollierten insgesamt 22 Personen und stellten zwei Georgier (24, 35) mit Betäubungsmitteln fest. Zudem hatte ein 22-jähriger Algerier ein Springmesser bei sich. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. An diesem Einsatz waren 33 Polizeibeamte beteiligt. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:     16.10.2018, 08.50 Uhr bis 13.05 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Im Verlauf des gestrigen Tages nutzten Unbekannte ein geöffnetes Fenster einer Erdgeschosswohnung an der Freiberger Straße und stiegen in die Wohnräume ein. Anschließend durchsuchten sie das Mobiliar. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch unbekannt. (ir)


Landkreis Meißen

Auseinandersetzung auf Zirkusgelände

Zeit:     15.10.2018, 17.30 Uhr
Ort:      Riesa

Am Montagabend ist ein Junge (14) auf dem Zirkusgelände an der Seguoer Straße bei einer Auseinandersetzung verletzt worden.

Mehrere Zaungäste hatten zunächst eine verbale Auseinandersetzung mit dem Personal des Zirkus. In der Folge schlug und trat ein Mitarbeiter auf den 14-Jährigen ein, so dass sich dieser in ärztliche Behandlung begeben musste.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Identität des Mitarbeiters und den Hintergründen aufgenommen. (sg)

Einbruch in Lebensmittelmarkt

Zeit:     17.10.2018, 02.45 Uhr polizeibekannt
Ort:      Gröditz

In der vergangenen Nacht sind Unbekannte in einen Lebensmittelmarkt an der Marktstraße eingebrochen.

Die Täter drückten ein Fenster ein und verschafften sich so Zutritt. Aus einer Bäckereifiliale stahlen die Unbekannte etwa 100 Euro. Aus dem Markt selbst scheint einem ersten Überblick nach nichts zu fehlen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (sg)

Kältemittel gestohlen

Zeit:     16.10.2018, 11.00 Uhr polizeibekannt
Ort:      Lampertswalde

Unbekannte haben in den vergangenen Wochen 24 Flaschen Kältemittel für Klimaanlagen aus einem Autoteilehandel an der Straße Am Markt gestohlen.

Die Täter zerstörten das Schloss einer Gitterbox auf dem Außengelände und stahlen die mit jeweils 12 Kilogramm befüllten Behälter. Mitarbeiter hatten den Verlust gestern Mittag bemerkt und die Polizei informiert. Der Wert des Diebesgutes wurde mit über 12.000 Euro beziffert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15 Euro. (sg)

Zwei Autofahrer bei Zusammenstoß verletzt

Zeit:     16.10.2018, 16.05 Uhr
Ort:      Ebersbach

Am Dienstagnachmittag war der Fahrer (33) eines BMW zwischen Cunnersdorf und Ebersbach unterwegs. Beim Überqueren der S 91 stieß er mit einem herannahenden VW (Fahrer 39) zusammen. Der 39-Jährige erlitt schwere, der 33-Jährige leichte Verletzungen. An den Autos entstand Totalschaden. Die Unfallstelle war vorübergehend voll gesperrt. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Büro

Zeit:     15.10.2018, 18.00 Uhr bis 16.10.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Freital, OT Deuben

Unbekannte sind in das Büro eines gemeinnützigen Vereins an der Dresdner Straße eingebrochen. Die Täter verschafften sich durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zu den Räumen und durchsuchten Schränke und Behältnisse. Derzeit liegen noch keine Angaben vor, ob etwas gestohlen wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 150 Euro beziffert. (ir)

Telefonbetrug gescheitert

Zeit:     16.10.2018, 11.00 Uhr
Ort:      Altenberg, OT Geising

Dienstagvormittag haben Unbekannte versucht eine Frau (46) am Telefon zu betrügen.

Ein Mann rief die 46-Jährige an und behauptete sie hätte am Telefon einen Vertrag mit einer Glücksspielgesellschaft abgeschlossen und müssen nun 5.000 Euro zahlen. Um dies hohe Summe zu verkleinern, bot der Unbekannte ihr an, für 1.800 Euro eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Dazu übergab er ihr eine Telefonnummer einer vermeintlichen Rechtsanwaltskanzlei. Als die Frau diese anrief, wurde ihr der Sachverhalt bestätigt. Sie erkannte dennoch die betrügerische Absicht und verständigte die Polizei. (sg)

Spiegelklatscher - Zeugen gesucht

Zeit:     14.10.2018, 16.00 Uhr
Ort:      Hartmannsdorf-Reichenau

Am Sonntagnachmittag war ein schwarzer VW Fox auf der S 184 zwischen Frauenstein und Hermsdorf unterwegs, als ein entgegenkommendes Fahrzeug den Außenspiegel des VW streifte und beschädigte. Der Schadensverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Wagen machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281