1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrräder und E-Bikes gestohlen – Tatverdächtiger gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 607/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.10.2018, 13:13 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz in der SLUB


Zeit:     17.10.2018, 22.30 Uhr
Ort:      Dresden-Räcknitz

Gestern Abend wurde der Dresdner Polizei ein Mann mit einem Messer in der Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden an der Straße Zellescher Weg gemeldet.

Die Interventionskräfte der Polizeidirektion durchsuchten das Gebäude, konnten den Unbekannte aber nicht mehr ausfindig machen. Eine konkrete Bedrohung lag nach derzeitigem Stand nicht vor. (sg)

Mann beraubt

Zeit:     18.10.2018, 00.30 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Mittwochnacht ist ein Mann (28) am Koreanischen Platz beraubt worden.

Der 28-Jährige lief die Löbtauer Straße entlang, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Der Täter fragte zunächst nach einer Zigarette und packte ihn dann unvermittelt. Anschließend griff sich der Unbekannte Geldbörse und Handy des 28-Jährigen und flüchtete mit seiner Beute.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. (ir)

Gefährliche Körperverletzung

Zeit:     18.10.2018, gegen 00.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

In der vergangenen Nacht wurden Polizeibeamte auf die Alaunstraße gerufen. Dort war es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, stellten sie zwei Verletzte (19, 21) fest. Sie mussten in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten die beiden Dresdner beobachtet, wie zwei Frauen von einer Gruppe Männer bedrängt worden waren. Daraufhin griffen sie ein und es kam zu einer Auseinandersetzung mit der Personengruppe. Dabei wurden sie auch mit Flaschen attackiert. Noch vor Eintreffen der Polizeibeamten flüchteten die Unbekannten. Sie wurden als Nordafrikaner beschrieben.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (ml)

Einbruch in Bäckerei

Zeit:     17.10.2018, 01.45 Uhr 06.05 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

Unbekannte hebelten in der Nacht zum Mittwoch eine Tür zu einer Bäckerei an der Hamburger Straße auf und begaben sich in die Filiale. Im Inneren versuchten sie anschließend, einen Tresor zu öffnen. Dies gelang nicht. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert. (ir)


Landkreis Meißen

Fahrräder und E-Bikes gestohlen – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     16.10.2018, 18.00 Uhr bis 17.10.2018, 16.00 Uhr
Ort:      Gröditz

Mittwochnachmittag haben Beamte des Polizeireviers Riesa einen Mann (23) festgenommen. Der 23-Jährige steht im Verdacht, an mehreren Fahrraddiebstählen im Stadtgebiet Gröditz beteiligt gewesen zu sein.

Zuvor waren der Polizei am Mittwoch verschiedene Kellereinbrüche bekannt gemacht worden. So hatten Unbekannte unter anderem an der Rathausstraße, der Fröbelstraße und der Schulstraße mehrere Kellerboxen aufgebrochen und Fahrräder sowie zwei
E-Bikes gestohlen.

Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnten die Polizisten in einem Waldstück an der Stolzenhainer Straße einen Renault feststellen. In diesem befand sich ein E-Bike, das aus einem der besagten Einbrüche stammt. Im Umfeld des Autos fahnden die Beamten weitere Fahrräder, die sich verschiedenen Diebstählen zuordnen ließen.

In der Nähe des Renaults stellten sie schließlich einen 23-jährigen Polen fest. Dieser wurde vorläufig festgenommen und soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden. (sg)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:     17.10.2018, 13.50 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Mittwochnachmittag stieß ein schwarzer Audi am Neumarkt in Höhe eines Feinkostgeschäfts beim Einparken gegen einen silbergrauen Ford Fiesta und verursachte dabei eine Schaden von etwa 1.000 Euro. Der Audi entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei konnte zwischenzeitlich den Fahrer, einen 69-Jährigen, bekannt machen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall bei Überholmanöver

Zeit:     17.10.2018, 16.40 Uhr
Ort:      Struppen

Am Mittwochnachmittag war der Fahrer (75) eines VW Passat auf der Hohe Straße unterwegs und wollte kurz hinter dem Ortsausgang Struppen einen Lkw überholen.
Ein entgegenkommender Audi A4 (Fahrer 22) musste ausweichen und landete auf einem Feld. Dabei wurde die Beifahrerin im Audi verletzt. Am Wagen selbst entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. (ir)

Mutmaßliche Diebe dingfest gemacht

Zeit:     17.10.2018, 04.30 Uhr

Ort:      Sebnitz

Am Mittwoch kontrollierten Beamte des Polizeireviers Sebnitz einen VW Caddy auf einem Parkplatz an der Dr.-Steudner-Straße. Die Polizisten waren auf den Wagen aufmerksam geworden, da sich der Fahrer offenbar vor ihnen verstecken wollte.

Im Fahrzeug stellten die Beamten den Fahrer (43) sowie einen Beifahrer (34) fest. Der 43-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand zudem unter dem Einfluss von Amphetaminen.

Zudem fanden die Polizisten im Kofferraum des Caddy jede Menge Gartengeräte und Werkzeuge, die offenbar aus einem Einbruch in einen Bauernhof in Laußnitz (bei Bautzen) stammten. Weiterhin gehörten die angebrachten Kennzeichen zu einem Multicar, ebenfalls aus der Gemeinde Laußnitz.

Die beiden tschechischen Staatsbürger wurden festgenommen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281