1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

19-Jährigen überfallen u.a. Meldungen

Medieninformation: 609/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.10.2018, 10:32 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

19-Jährigen überfallen


Zeit:     18.10.2018, 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

Gestern Abend ist ein 19-Jähriger auf der Comensiusstraße überfallen worden.

Der Mann war in Richtung Zwinglistraße unterwegs, als er vonh zwei unbekannten Männern angesprochen wurde. Diese drohten ihm Schläge an und forderten ihn auf, seine Geldbörse zu übergeben. Nachdem sie ihre Beute erhalten hatten, ließen sie von dem jungen Mann ab und flüchteten. Verletzt wurde er nicht. (sg)

Papiercontainer in Brand gesetzt

Zeit:     18.10.2018, gegen 23.45 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte vier Papiercontainer im Bereich der Gubener Straße in Brand gesetzt. Personen wurden nicht verletzt. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Transporter prallte gegen Baum

Zeit:     18.10.2018, 18.15 Uhr
Ort:      Dresden, OT Gomlitz

Am Donnerstagabend war ein Renault Trafic auf der Radeburger Straße zwischen Medingen und Weixdorf unterwegs. Nach einer Kurve verlor der Fahrer (36) die Kontrolle über den Wagen. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der 36-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Autofahrern war zuvor die unsichere Fahrweise des Mannes aufgefallen. Dieser war in Schlangenlinien unterwegs und geriet mehrmals auf die Gegenspur. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der 36-Jährige alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)


Landkreis Meißen

Betrügerische Anrufe

Zeit:     18.10.2018, 10.00 Uhr und 11.30 Uhr
Ort:      Coswig/Weinböhla

Gestern Vormittag versuchten Unbekannte, mit dem sogenannten Enkeltrick an das Ersparte von Senioren zu gelangen.

So erhielt eine 82-jährige Coswigerin einen Anruf eines vermeintlichen Neffen, der 45.000 Euro für einen Hauskauf benötigte. Eine 75-Jährige in Weinböhla sollte einem angeblichen Verwandten mit 65.000 Euro aushelfen. Beide Frauen durchschauten die Betrugsversuche. Sie gingen nicht auf die Geldforderungen ein und verständigten die Polizei. Ein finanzieller Schaden blieb ihnen erspart. (ir)

Kellereinbruch

Zeit:     18.10.2018, 15.30 Uhr festgestellt
Ort:      Großenhain

Unbekannte sind in einen Keller eines Mehrfamilienhauses an der Käthe-Kollwitz-Straße eingebrochen und haben aus diesem eine Lampe im Wert von etwa 40 Euro gestohlen. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrrad gestohlen

Zeit:     17.10.2018, 21.00 Uhr bis 18.10.2018, 08.30 Uhr
Ort:      Königstein/Sächs.Schweiz

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte von einem Campingplatz an der Straße Am alten Sägewerk ein E-Bike im Wert von rund 3.000 Euro. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281