1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann attackiert u.a. Meldungen

Medieninformation: 618/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.10.2018, 13:29 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann attackiert


Zeit:     22.10.2018, 23.55 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Montagnacht hat ein Unbekannter einen Mann (34) an der Schulgasse attackiert. Der Täter brachte den 34-Jährigen zu Fall und schlug mit einer Glasflasche auf ihn ein. Dabei erlitt der Dresdner leichte Verletzungen. Der Angreifer flüchtete anschließend. (ir)

Rechte Schmierereien im Heinz-Steyer-Stadion

Zeit:     19.10.2018, 22.30 Uhr bis 22.10.2018, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende im Heinz-Steyer-Stadion an der Pieschener Allee rechte Schmierereien hinterlassen.

Im Bereich der Nordtribüne schrieben sie auf einer Länge von rund 30 Meter mit schwarzem Stift mehrere Parolen und Zeichen. Darunter befanden sich auch ein Hakenkreuz und eine SS-Rune. Der Sachschaden konnte bislang nicht beziffert werden. (sg)

Businsassen bei Bremsmanöver verletzt - Zeugen gesucht

Zeit:     22.10.2018, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

Am Montagmorgen war ein Bus der Linie 85 auf der Zwinglistraße stadtauswärts unterwegs. Nach der Kreuzung Bodenbacher Straße musste der Linienbus wegen eines Fahrradfahrers (55) bremsen. Dabei wurden mehrere Fahrgäste im Bus leicht verletzt.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Fahrweise der beiden Beteiligten machen? Hinweise bitte unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)


Landkreis Meißen

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Zeit:     22.10.2018, 17.10 Uhr
Ort:      Zeithain

Am Montagnachmittag befuhr ein 73 Jähriger mit seinem Audi 80 die Straße An der Borntelle. Als dieser die B 169 in Richtung der gegenüberliegenden Tankstelle querte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Skoda Fabia welcher die B 169 in Richtung Gröditz befuhr. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.500 Euro. (sk)

Einbruch in Rohbau

Zeit:     19.10.2018, 11.30 Uhr bis 22.10.2018, 10.30 Uhr
Ort:      Thiendorf, OT Stölpchen

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in einen Rohbau an der Dorfstraße eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam eine Zugangstür und stahlen aus den Räumen diverse Geräte und Utensilien, darunter ein Schweißgerät sowie Gasflaschen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Frau und Kind von Auto erfasst

Zeit:     22.10.2018, 16.20 Uhr
Ort:      Pirna

Am Montagnachmittag wollte eine 35-Jährige mit einem Audi A4 vom Kreisverkehr an der Breite Straße in die Grohmannstraße abbiegen. Dabei erfasste sie eine Frau (29), die ihr Fahrrad schiebend die Straße überquerte. Bei dem Unfall wurden die 29-Jährige und ein dreijähriges Kind, das auf dem Fahrrad saß, leicht verletzt. (ir)

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Zeit:     22.10.2018, 12.05 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Die Fahrerin (57) eines VW befuhr die Dresdner Straße in Richtung Rathmannsdorf.
Ein vorausfahrender Renaultfahrer (78) hielt verkehrsbedingt. Dies bemerkte die VW-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Renault auf. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. (sk)

Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Zeit:     19.10.2018, 23.00 Uhr bis 20.10.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Bad Schandau, OT Ostrau

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein Lkw, befuhr den Ostrauer Ring und stieß gegen eine Grundstücksmauer sowie eine Laterne. Anschließend verließ er den Unfallort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann nähere Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug machen? Hinweise bitte an die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder an das Polizeirevier Sebnitz. (sk)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281