1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfälle auf der BAB 4 u.a. Meldungen

Medieninformation: 621/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.10.2018, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kleintransporter gestohlen


Zeit:     23.10.2018, 12.30 Uhr bis 24.10.2018 04.00 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Unbekannte entwendeten einen weißen Kleintransporter Mercedes Sprinter von der Ostrauer Straße. Es handelte sich um einen im Jahr 2015 zugelassenes Fahrzeug im Wert von etwa 20.000 Euro. (sk)

Einbruch in VW

Zeit:     23.10.2018, 19.00 Uhr bis 24.10.2018, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

An der Schweriner Straße schlugen in der Nacht zum Mittwoch Unbekannte eine Seitenscheibe eines VW Tiguan ein. In der Folge entwendeten sie aus dem Fahrzeug Bekleidung im Wert von etwa 300 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (sk)


Landkreis Meißen

Unfälle auf der BAB 4

Zeit:     24.10.2018, 21.35 Uhr
Ort:      Wilsdruff, BAB 4

Gestern Abend ist ein Mitsubishifahrer (65) nach einem Unfall auf der BAB 4 verstorben.

Der 65-jährige war in Richtung Dresden unterwegs. In der Baustelle Höhe Wilsdruff verlor er vermutlich auf Grund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Auto, das gegen die Mittelleitplanke stieß und schließlich zum Teil auf der Gegenfahrbahn zum Stehen kam. Der Fahrer verstarb trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen in einem Krankenhaus an den Folgen seiner gesundheitlichen Probleme. Seine Beifahrerin (59) wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

In der Folge des Unfalls stießen auf der Gegenfahrbahn ein Peugeot Boxer (Fahrer 46) und ein Sattelschlepper MAN (Fahrer 46) zusammen. An beiden Autos entstand Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Ein Funkstreifenwagen konnte dem verunfallten Mitsubishi gerade noch ausweichen, stieß aber gegen die Absperreinrichtung der Baustelle. Am Streifenwagen entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Bei beiden Folgeunfällen wurde niemand verletzt. (sg)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281