1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zusammenstoß mit Straßenbahn u.a. Meldungen

Medieninformation: 623/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.10.2018, 10:25 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Waschbecken gestohlen


Zeit:     22.10.2018, 08.00 Uhr bis 25.10.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Unbekannte verschafften sich in den vergangenen Tagen gewaltsam Zutritt zu einem ehemaligen Schulgebäude an der Georg-Palitzsch-Straße und stahlen aus einem Sanitärraum mehrere Waschbecken und diverse Armaturen. Der entstandene Schaden ist unbekannt. (ir)

Toyota RAV 4 gestohlen

Zeit:     24.10.2018, 17.30 Uhr bis 25.10.2018, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Kemnitz

Unbekannte stahlen Mittwochnacht einen schwarzen Toyota RAV 4 von der Zwergstraße. Das Fahrzeug im Wert von etwa 50.000 Euro war im Jahr 2017 erstmals zugelassen worden. (sk)

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zeit:     25.10.2018, 18.05 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

Gestern Abend sind bei einem Verkehrsunfall auf der Bautzner Straße drei Menschen verletzt worden.

Ein Mercedes Benz (Fahrer 53) war auf der Bautzner Straße stadteinwärts unterwegs und stieß in Nähe der Einmündung Radeberger Straße mit einer entgegenkommenden Straßenbahn zusammen. Anschließend wurde er gegen einen Audi (Fahrer 33) geschleudert. Der 53-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Der 33-Jährige und seine Beifahrerin (37) wurden leicht verletzt.

Gegen den 53-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Er stand mit über 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss. (ir)


Landkreis Meißen

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     25.10.2018, 12.20 Uhr
Ort:      Weinböhla

Gestern Mittag ist ein Radfahrer (60) auf der Meißner Straße von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Der Mann war mit seinem Fahrrad auf der Strecke unterwegs, als er von einem vorbeifahrenden Skoda Octavia (Fahrer 34) gestreift wurde. Der 60-Jährige kam zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Meißner Straße war vorübergehend im Zuge der Unfallaufnahme voll gesperrt. (ir)

Zigarettenautomaten gesprengt

Zeit:     25.10.2018, 01.00 Uhr
Ort:      Lampertswalde, OT Schönborn

Mittwochnacht haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten an der Dresdner Straße gesprengt. Die Täter zündeten Pyrotechnik in dem Gerät und stahlen daraus anschließend eine unbekannte Anzahl Tabakwaren. Durch die Explosion wurde der Automat stark beschädigt. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Zeit:     24.10.2018, 18.15 Uhr bis 25.10.2018, 06.30 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Mohorn

In der Nacht zum Donnerstag hebelten Unbekannte eine Außentür eines Baumarktes an der Bahnhofstraße auf. In der Folge drangen die Unbekannten in die Räumlichkeiten des Marktes ein und stahlen mehrere Softshelljacken, diverse Getränke und fünf Euro Bargeld. Der Sachschaden kann mit ca. 600 Euro beziffert werden. (sk)

Einbruch in Baucontainer und Zahnarztpraxis

Zeit:     24.10.2018, 21.00 Uhr bis 25.10.2018, 06.30 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Kesselsdorf

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in einen Baucontainer und eine Zahnarztpraxis an der Straße Am Markt eingebrochen.

Die Täter brachen zwei Vorhängeschlösser zur Tür des Containers auf und stahlen verschiedenes Bauwerkzeug wie Akkuschrauber und Handkreissägen. Darüber hinaus schlugen sie auf demselben Grundstück eine Fensterscheibe im Erdgeschoss einer Zahnarztpraxis ein. Hier entwendeten die Täter weiteres Bauwerkzeug. Außerdem versuchten sie in die eigentlichen Praxisräume zu gelangen, scheiterten jedoch bei dem Versuch die Tür zum Treppenhaus aufzuhebeln.

Abschließende Angaben zum Wert des Diebesgutes liegen noch nicht vor. Der Sachschaden wurde mit rund 6.000 Euro beziffert. (sg)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281