1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fotos mit Gewaltdarstellungen in den sozialen Medien u. a. Meldungen

Medieninformation: 625/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.10.2018, 08:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in PKW

Zeit:     26.10.2018, 18.45 Uhr
Ort:      Dresden-Stadtzentrum

Unbekannte Täter drangen auf unbekannte Art und Weise
in einen verschlossen abgeparkten Mercedes Sprinter ein.
Sie stahlen aus dem Fahrzeug drei Rucksäcke
einer Reisegruppe mit Bargeld, Bekleidung und
elektronischen Handyzubehör.
Der Stehlschaden beträgt ca. 200.- Euro.

Fotos mit Gewaltdarstellungen in den sozialen Medien

Zeit:     26.10.2018, 16.50 Uhr
Ort:      Dresden- Johannstadt

Der Polizei wurde mitgeteilt, dass in sozialen Medien Fotos verbreitet wurden,
auf denen augenscheinlich eine Scheinhinrichtung dargestellt wird.
Dabei zielt ein junger Mann mit einem pistolenähnlichen Gegenstand auf
den Kopf einer anderen, vor ihm knienden Person.
Hierzu wurde ein Ermittlungsverfahren von Amts wegen gegen unbekannt
eingeleitet.
Bei der Polizei hat sich bisher kein Geschädigter gemeldet. Die Identität der auf
den Fotos zu sehenden Personen ist bisher nicht bekannt.
Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Unerlaubte Facebook Party mit hoher Besucherzahl

Zeit:     T27.10.2018, 02.36 Uhr
Ort:      Dresden- Friedrichstadt

Der Polizei wurde über Notruf bekannt gemacht, dass auf dem umfriedeten Gelände
des ehemaligen Schlachthofes Dresden in einer leerstehenden Halle eine nicht
angezeigte Party veranstaltet wurde, an der sich nach polizeilicher Schätzung ca. 300
Personen beteiligten.
Bei Eintreffen der Polizeikräfte vor Ort, begann ein reger Abgang der Besucher.
In der Folge wurde durch die Polizei das Gelände betreten, der Veranstalter bekannt
gemacht und die Party beendet.
Von den noch anwesenden Personen wurden die Personalien erhoben.
Das Equipment zur Beschallung wurde gefahrenabwehrrechtlich bis zum Morgen des
27.10.2018 beschlagnahmt.


Landkreis Meißen

Leichtkraftrad gestohlen

Zeit:     16.10.2018, 06.15 Uhr
Ort:      Meißen, Stadt

Unbekannte entwendeten ein auf der Kurt-Hein-Str. gesichert abgestelltes
blaues Krad Sax SFM, mit Meissner Kennzeichen. Das Krad wurde durch
Polizeibeamte am Vormittag des gleichen Tages in der Nähe des Elbufers
wieder aufgefunden.

Diebstahl von Kompletträdern

Zeit:     27.10.2018, 08.30 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Kesselsdorf

In der Nacht von Freitag zu Sonnabend bockten unbekannte Täter einen PKW Audi A3
mit Schweizer Kennzeichen auf und entwendeten von diesem alle vier Laufräder. Der
entstandene Schaden wird auf ca. 2.500.- Euro geschätzt.

Einbruch in Wohnung

Zeit:     27.10.2018

Ort:      Riesa

Unbekannte Täter traten in der Nacht von Freitag zu Sonnabend die Tür einer
Wohnung mit brachialer Gewalt ein.
Aus der Wohnung entwendeten sie Bargeld und einen Bierkrug.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

VW T5 gestohlen

Zeit:     26.10.2018, 07.00 Uhr
Ort:      Kreischa

In der Nacht von Donnerstag zum Freitag entwendeten Unbekannte einen grünen VW
T5 Multivan mit Freitaler Zulassung.
Das Fahrzeug hat einen Wert von 15.000.- Euro.

VW T5 gestohlen

Zeit:     26.10.2018, 08.15 Uhr
Ort:      Glashütte, OT Hirschbach

Ebenfalls in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag entwendeten Unbekannte einen
grauen VW T5 Multivan mit Kennzeichen des Landkreises Erzgebirge.
Das Fahrzeug hat einen Wert von 15.000.- Euro.

Verkehrsunfall mit einer getöteten Person

Zeit:     26.10.2018, 21.20 Uhr

Ein 43-Jähriger Mann befuhr mit seinem PKW Renault die Staatsstraße
165 von Lohmen kommend in Richtung Rathewalde.
Ca. 1 km nach dem Ortsausgang Lohmen überholte er einen vor ihm
fahrenden PKW BMW und stieß dabei frontal mit einem
entgegenkommenden PKW Mazda zusammen. Im Weiteren stieß
der Renault noch gegen den BMW.
Für die 20-jährige Fahrerin des PKW Mazda kam jede Hilfe zu spät.
Sie verstarb noch an der Unfallstelle an ihren schweren Verletzungen.
Der Renault-Fahrer erlitt schwere Verletzungen und der BMW-Fahrer wurde leicht
verletzt. Beide Fahrzeugführer wurden in ein Krankenhaus gebracht.
Der Fahrer des PKW Renault stand zum Unfallzeitpunkt unter
Alkoholeinwirkung. Der durchgeführte Alkoholtest ergab einen
Wert von 1,2 Promille. Der Gesamtsachschaden des Unfalles
beläuft sich auf ca. 21.000.- Euro.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281