1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrspolizei lädt zum nächsten Fernfahrerstammtisch

Verantwortlich: André Schäfer (as), Petra Kirsch (pk)
Stand: 02.11.2018, 13:30 Uhr

Verkehrspolizei lädt zum nächsten Fernfahrerstammtisch

BAB 4, Rasthof Oberlausitz (Nordseite, Fahrtrichtung Dresden)
07.11.2018, ab 18:00 Uhr

Die Verkehrspolizeiinspektion der Polizeidirektion Görlitz lädt am kommenden Mittwoch zu einem weiteren Fernfahrerstammtisch.
Das Thema diesmal: „Psychologie im Straßenverkehr“.
Psychologie im Straßenverkehr ist vielfältig und deckt im Verkehrsbereich verschiedenste Gebiete ab, die von der Diagnostik über Unfallforschung, Aufklärung, Mobilität, Verkehrsplanung bis hin zur Fahrzeuggestaltung reichen. Mit dem Thema Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmissbrauch startet die Vortragsreihe. Referentin ist Frau Dipl.-Psych. Maria Tussnat von der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH). Sie unterrichtet sächsische Polizeibeamte u. a. in diesen Themen im Rahmen der Aus- und Fortbildung.

Selbstverständlich werden auch die Vertreter der Verkehrspolizei für Fragen und Hinweise Rede und Antwort stehen.

Weitere Informationen finden Sie auch online unter www.fernfahrerstammtisch.de.

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________

 

Taxifahrer verweigert seinen Dienst und verhindert vermutlich Straftat

Obergurig, OT Mönchswalde
10.10.2018 – 18.10.2018

Der Weigerung, sie zur Bank zu fahren, verdankt eine Seniorin aus dem Landkreis Bautzen möglicherweise, dass sie nicht einem Trickbetrüger aufgesessen ist. Die Dame hatte einen Anruf erhalten, in welchem sie von einer unbekannten Person auf vermeintliche Schulden hingewiesen wurde. Sie solle sofort eine bestimmte Summe zahlen. Obwohl die 85-Jährige sich sicher war, keine Schulden zu haben, bestellte sie ein Taxi, um mit diesem zur Bank zu fahren. Dort wollte sie eine hohe vierstellige Summe abheben. Im Taxi erzählte sie dem Fahrer davon. Der 62-Jährige weigerte sich daraufhin, die Dame zur Bank zu fahren, weil es sich offenbar um einen Betrugsversuch handelt. So blieb die Seniorin zuhause. Einige Tage später rief der Unbekannte erneut an. Da jedoch legte die Angerufene auf und informierte die Polizei. Die ermittelt nun wegen des Versuchs eines Betruges und bedankt sich bei dem umsichtigen Taxi-Fahrer.  (as)

 

Auf Quads abgesehen

Sohland a. d. Spree
1.         OT Wehrsdorf, Oppacher Straße
31.10.2018, 16:00 Uhr - 01.11.2018, 09:00 Uhr
2.         Hainspacher Straße
            18.10.2018 – 01.11.2018

In der Nacht zu Donnerstag wurde in Wehrsdorf ein Quad der Marke Yamaha aus einer Garage gestohlen. Die Täter brachen dazu das Schloss der Garage auf. Der Schaden hierbei: ca. 50 Euro. Der Wert des elf Jahre alten Fahrzeuges (amtl. Kennzeichen BZ-VT 84) wurde mit etwa 4.500 Euro angegeben. Die Polizei fahndet international nach dem Quad.
Auf ein weiteres Quad hatten es Diebe auf der Hainspacher Straße abgesehen. Der Tatzeitraum liegt hier zwei Wochen zurück. Unbekannte manipulierten am Zündschloss und wollten das Quad offensichtlich so entwenden. Dies gelang nicht. Zurück blieb ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. (as)

 

Alkohol-Fahrer gestellt

Bautzen, Kantstraße
01.11.2018, 20:00 Uhr

Durch eine Streifenbesatzung des Polizeirevieres Bautzen wurde Donnerstagabend auf der Kantstraße ein 50-jähriger mit seinem Pkw Audi einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein dabei freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim Fahrer einen Wert von umgerechnet 0,72 Promille. Er muss jetzt mit einem Bußgeldbescheid rechnen. Für diese Ordnungswidrigkeit sieht der Bußgeldkatalog als Strafe ein Fahrverbot vor. (as)

 

Anruf durch falschen Polizisten

Kamenz, Karl-Marx-Straße
01.11.2018, 12:00 Uhr  

Richtig reagierte gestern Mittag eine Seniorin in Kamenz, als sie einen Anruf von einem vermeintlichen Polizisten erhielt. Der Mann stellte sich als Oberkommissar Frank vor. Er habe bei einem gestellten Einbrecher ein Notizbuch gefunden, in welchem die Telefonnummer der 87-Jährigen vermerkt sei. Ob sie denn möglicherweise Bargeld zuhause habe, wollte der „Polizist“ wissen. Die Dame verneinte dies und legt auf. Anschließend informierte sie die Polizei. Nun nehmen sich die echten Polizisten der Sache an. Es wird wegen Amtsanmaßung ermittelt. (as)

 

Einbruch in Gemeindezentrum

Ottendorf-Okrilla, Kirchstraße
01.11.2018, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr

In den Abendstunden des Donnerstags drangen Unbekannte in das nicht verschlossene Gemeindezentrum in Ottendorf-Okrilla ein und entwendeten daraus einen Rucksack, der im Eingangsbereich an einem Kleiderhaken hing. Der Stehlschaden wurde vom Eigentümer mit etwa 400 Euro angegeben. (as)

 

Mit Besenstiel angegriffen

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
01.11.2018, 15:20 Uhr

Eine zunächst verbal geführte Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Hoyerswerdaer Schweitzerstraße endete letztlich für beide in medizinischer Behandlung. Nachdem Worte nicht mehr ausreichten, schlug der 64-Jährige mit einem Besenstiel nach seinem 40-jährigen Kontrahenten. Dieser konnte den Schlag abwehren, wobei der Angreifer zu Fall kam und sich am Kopf verletzte. Auch der jüngere Mann erlitt leichte Verletzungen. Schließlich wurde gegen den Senior Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. Die Kriminalpolizei wird nun u. a. klären, was der Auslöser des Streites war. (pk)

 

Beim Sport bestohlen

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Curie-Straße
(Turnhalle Grundschule)
01.11.2018, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am Donnerstagabend gab es nach dem Sport in der Turnhalle an der Curiestraße in Hoyerswerda eine ärgerliche und böse Überraschung. Während ein 54-jähriger Mann sich sportlich betätigt hatte, bestahlen ihn Unbekannte. Die Diebe waren in die Umkleidekabine der Sporthalle gelangt und hatten dort aus den Sachen des Sportlers Papiere für seinen Pkw und ein iPhone gestohlen. Der materielle Schaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. Nun beschäftigt sich die Kriminalpolizei damit. (pk)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Firma

Rothenburg O.L., Friedensstraße
30.10.2018, 15:00 Uhr – 01.11.2018, 11:45 Uhr

Unbekannte gelangten auf noch nicht abschließend geklärte Weise in die Werks- und Lagerräume einer Firma. Die Täter entwendeten Werkzeuge (Bohrmaschine, Winkelschleifer, Kettensäge, Schweißgerät u. a.). Der Gesamtschaden wird vorerst auf etwa 5.000 Euro taxiert. (as)

 

Mauer beschmiert

Görlitz, Bergstraße
01.11.2018, 12:00 Uhr - 16:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag beschmierten Unbekannte eine Grundstücksumfriedung an der Bergstraße in Görlitz. Mit hellgrüner Farbe sprühten die unbekannten Personen Buchstaben auf die hell gestrichene Ziegelmauer. Der angerichtete Schaden wird mit mindestens 100 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (pk)

 

Trunkenheit im Verkehr

Görlitz, Promenadenstraße
02.11.2018, 01:35 Uhr

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht zum Freitag stellten Beamte des Neißestädter Reviers einen 75-jährigen Kraftfahrer fest, der alkoholisiert unterwegs war. Die Beamten hatten das Fahrzeug des Seniors auf der Promenadenstraße gestoppt. Ein Atemalkoholtest bei dem Kraftfahrer ergab dann einen Wert von umgerechnet 1,78 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt, die Fahrerlaubnis entzogen und die Weiterfahrt unterbunden. (pk)

 

Sachbeschädigung

Waldhufen, OT Jänkendorf, Reichendorfer Weg
31.10.2018, 14:00 Uhr - 01.11.2018, 06:45 Uhr

In der Zeit zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstag früh beschädigten Unbekannte mehrere Baumaschinen auf der Baustelle am Reichendorfer Weg. Die Täter hatten sich auf das frei zugängliche Gelände begeben und dann die Scheiben des Führerhauses eines Baggers zerschlagen. Auch an einem zweiten Bagger und einem Radlader machten sie sich zu schaffen. Gestohlen wurde nichts, jedoch entstand Sachschaden. Der genaue Schaden ist noch nicht beziffert. Die Kriminalisten des Görlitzer Reviers übernahmen die Ermittlungen. (pk)

 

Äste auf der Fahrbahn

Ebersbach-Neugersdorf, Ortsteil Ebersbach/Sa., K8672
01.11.2018, gegen 18:10 Uhr

In den Abendstunden des gestrigen Tages befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Pkw Skoda Oktavia die Ortsverbindungsstraße zwischen Kottmarsdorf und Ebersbach/Sa., als er mehreren auf der Fahrbahn liegenden Ästen ausweichen musste. In diesem Moment bemerkte der Fahrer neben der Fahrbahn eine Gestalt und ein Licht - vermutlich von einer Taschenlampe -, welches direkt ins Fahrzeuginnere leuchtete. Es ist nicht auszuschließen, dass die Äste durch unbekannte Personen absichtlich auf die Fahrbahn gelegt worden waren. Am Pkw entstand kein Schaden. Sofort eingesetzte Beamte der Landes- und der Bundespolizei konnten in der Dunkelheit keine Person mehr feststellen. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und bittet Zeugen, die zu dem Vorfall und den möglichen Tätern Angaben machen können, sich telefonisch bei der Polizeidirektion Görlitz (Telefon 03581 468-0) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (as)

 

In Tierhandlung eingebrochen

Zittau, Christian-Keimann-Straße
30.10.2018, 18:00 Uhr - 01.11.2018, 09:10 Uhr

Indem sie das Schloss der Eingangstür gewaltsam überwanden, drangen Unbekannt in eine Tierhandlung in Zittau ein. Aus den Räumen stahlen die Täter Bargeld und Technik im Wert von etwa 200 Euro. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von geschätzten 300 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (as)

 

Fußgängerinnen schwer verletzt

Oppach, August-Bebel-Straße (B 96)/Zumpestraße
01.11.2018, 19:35 Uhr

In Oppach wurden am Donnerstagabend zwei Fußgängerinnen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Die 81 und 68 Jahre alten Frauen betraten ca. 30 m vor einer Fußgängerampel die August-Bebel-Straße. Der Fahrer eines VW T4, der von Neusalza-Spremberg in Richtung Bautzen fuhr, konnte nicht mehr ausweichen und erfasste die Seniorinnen. Beide Frauen erlitten Verletzungen und wurden nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat unter Hinzuziehung eines Gutachters die Ermittlungen übernommen. (pk)

 

Verkehrsunfall vorm Einkaufsmarkt

Weißwasser, Sachsendamm, Parkplatz Kaufland
01.11.2018, gegen 16:05 Uhr

Am Donnerstagnachmittag informierte ein aufmerksamer Mann eine 55-Jährige darüber, dass ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz vorm Kaufland durch einen anderen Pkw beim Ausparken beschädigt worden sei. Der schadenverursachende Mercedes hatte sich dann unerlaubt aus dem Staub gemacht. Jedoch konnte der Zeuge genaue Angaben zum Kennzeichen des Fahrzeugs machen, so dass die hinzugerufene Polizei gleich zielgerichtet nach dem Verursacher suchen konnte. Die Ermittlungen führten zum 79-jährigen Fahrzeughalter des Mercedes, der auch der Fahrer gewesen war. Der Senior hat sich nun für einen Schaden von etwa 3.000 Euro und wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten. (pk)

 

Verkehrszeichen touchiert

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße
01.11.2018, gegen 17:55 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wollte der 56-jährige Golf-Fahrer mit seinem Pkw von der Zufahrt zum Kraftverkehr in Weißwasser nach rechts auf die Heinestraße abbiegen. Dabei streifte er aus Unachtsamkeit ein Verkehrszeichen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. (pk)

 

Fahrrad gestohlen

01.11.2018, 05:45 Uhr bis 12:00 Uhr
Weißwasser, Berliner Straße

Diebe entwendeten von einem Firmengelände an der Berliner Straße ein 28er Tourenrad der Marke KTM Veneto. Das weiß lackierte Fahrrad war mit einem Seilschloss gesichert abgestellt gewesen. Der Zeitwert des Fahrrads wird mit rund 900 Euro beziffert. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Damenrad KTM Veneto - 8 Light DA-E 51mit der Rahmennummer KS60802989. (pk)

 

 

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen