1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche in Wohnraum

Medieninformation: 545/2018
Verantwortlich: Stephan Arnold
Stand: 03.11.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

Mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche in Wohnraum

Zeit: 02.11.2018, 18.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Ort: OT Schloßchemnitz

(4459) In den gestrigen Abendstunden kam es zu insgesamt vier Einbrüchen und zwei Einbruchsversuchen in Wohnraum. Unter anderem drang ein Täter in der Glauchauer Straße in eine Hochpaterre-Wohnung ein. Hier wurde er durch die Wohnungsinhaberin überrascht und flüchtete darauf ohne Beute in unbekannte Richtung. Weiterhin kam es zu Einbrüchen/ Einbruchsversuchen in Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften im Abteiweg, in der Küchwaldstraße, in der Straße Kesselgarten und in der Waldleite. Die Täter erbeuteten hierbei unter anderem Bargeld und Schmuck. Zur Höhe der entstandenen Sach- und Stehlschäden können derzeit keine Angaben gemacht werden. (Ar)

 

Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Unfall und flüchtet, Fahndung erfolgreich

Zeit: 02.11.2018, 19:20 Uhr
Ort: Kaßberg, Weststraße/Reichsstraße

(4460) Ein 33-jähriger Volkswagenfahrer befuhr die Reichsstraße in Richtung Limbacher Straße. Auf Höhe der Einmündung Weststraße musste er verkehrsbedingt halten. Dies erkannte der hinter ihm fahrende Fahrer eines VW Transporters zu spät und fuhr auf. Noch vor Eintreffen der Polizei verließ der Transporterfahrer die Unfallstelle pflichtwidrig. Im Rahmen der folgenden Ermittlungen konnte Fahrzeug und Unfallverursacher ermittelt werden. Ein mit dem Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte den Wert von 1,48 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. (TS)

 

Erzgebirgskreis

Funkenflug verursacht Brand an Wohnhaus

Zeit: 03.11.2018, gg. 04.45
Ort: Grünhainichen, OT Borstendorf

(4461) Feuerwehr und Polizei wurden in den Morgenstunden in die Eppendorfer Straße zu einem vermeintlichen Wohnhausbrand gerufen. Vor Ort stellte sich die Situation so dar, dass ein am Einfamilienhaus angrenzender Holzstapel brannte und durch die Flammen- und Rußeinwirkung das Gebäude beschädigt wurde. Ursächlich für den Brand war eine nicht ordnungsgemäß abgelöschte Feuerschale. Aus dieser heraus kam es zum Funkenflug und in der weiteren Folge zur Entzündung des aufgeschichteten Holzes. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Zwei Anwohner erlitten durch das Brandgeschehen leichte Verletzungen. Es erfolgte eine ambulante Behandlung durch Rettungskräfte vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. (Ar)

 

Unfall mit Sachschaden – Unfallhergang unklar, Zeugen gesucht

Zeit: 02.11.2018, 22:25 Uhr
Ort: Schneeberg, Hundshübler Straße 3

(4462) Ein 26-jähriger Volkswagenfahrer befuhr die Hundshübler Straße aus Richtung Schneeberg in Richtung Stützengrün. Laut Aussagen das Fahrers überholte ihn hier ein unbekanntes Fahrzeug, welches ihn beim Einscheren in den Straßengraben drängte, woraufhin der Golf mit einem Zaun kollidierte. Der Fahrer des Volkswagens wurde bei dem Unfall schwer, sein 21-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich auf circa 20.000 Euro.
Wer Angaben zum geflüchteten Fahrzeug oder zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Aue unter 03771120 zu melden. (TS)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand