1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gefährliche Reaktion nach Verweis aus Geschäft

Medieninformation: 552/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 07.11.2018, 12:40 Uhr

Chemnitz

 

Gefährliche Reaktion nach Verweis aus Geschäft

Zeit:     06.11.2018,18.15 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(4507) Mitarbeitern eines Geschäftes im Einkaufszentrum am Neumarkt fiel ein Kunde auf, der sich mit einem weißen Tuch vermummt hatte. Daraufhin angesprochen, beharrte der derzeit noch unbekannte Mann auf seiner Vermummung. Die Mitarbeiter machten von ihrem Hausrecht Gebrauch und verwiesen ihn des Geschäftes. Der Mann verließ zunächst auch das Einkaufszentrum. Wenig später tauchte er erneut auf und warf vier kleinere Pflastersteine quer durch das Einkaufszentrum sowie auf das Geschäft und verschwand anschließend. Es wurde niemand durch die Steine verletzt. Es ging lediglich eine 1,10 Meter mal 1 Meter große Scheibe zu Bruch. Sachschaden: Rund 1 000 Euro. Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung in Tateinheit mit Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (Ry)

 

Kleidercontainer bei Brand zerstört

Zeit:     07.11.2018, 03.10 Uhr
Ort:      OT Helbersdorf

(4508) In die Richard-Wagner-Straße wurden Polizei und Feuerwehr nachts wegen eines brennenden Kleidercontainers gerufen. Trotz des schnellen Eingreifens der Kameraden der Feuerwehr wurde der Metallcontainer durch Hitze und Flammen zerstört. Schadensangaben liegen bislang noch nicht vor. Es ist davon auszugehen, dass unbekannte Täter den Kleidercontainer in Brand gesetzt haben. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde gefertigt. (Ry)

 

Peugeot verschwunden

Zeit:     06.11.2018, 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(4509) Unbekannten Tätern gelang es, sich in den Besitz eines in der Aktienstraße abgestellten Peugeot 508 zu bringen. Unbemerkt von Zeugen wurde der Pkw entwendet. Der Zeitwert des erstmals 2012 zugelassenen Peugeot beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen führt die weiteren Ermittlungen. (Ry)

 

Zeugen nach Raubstraftat gesucht

Zeit:     03.11.2018, 12.15 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(4510) Über eine Raubstraftat zum Nachteil einer 90-jährigen Frau berichtete die PD Chemnitz in der Medieninformation Nr. 546, Meldung 4464. Diesbezüglich laufen weiterhin die Ermittlungen. Zudem werden Zeugen gesucht, die insbesondere Aussagen dazu treffen können, was vor der Tat geschehen ist. Die Geschädigte hatte am besagten Samstag, gegen 11.30 Uhr, ihre Wohnung verlassen, um Einkäufe im Edeka-Markt in der Georgstraße zu erledigen. Etwa eine halbe Stunde danach machte sie sich von der Georgstraße aus wieder auf den Heimweg in die Mühlenstraße.

Wer kann Aussagen dazu treffen, mit welchen Personen die ältere Dame während ihres Einkaufs sowie auf ihrem Heimweg möglicherweise Kontakt hatte? Wer kann Hinweise dazu geben, ob der 90-Jährigen womöglich Personen gefolgt sind? Hinweistelefon der Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz: 0371 387-3448. (Ry)

 

Brand Lackiererei - Nachtrag

Zeit:     06.11.2018, 05.30 Uhr
Ort:      OT Adelsberg

(4511) Im Ergebnis der Brandursachenermittlung ist von einem technischen Defekt an einer Maschine auszugehen. (gö)

 

Fußgänger auf Parkplatz erfasst

Zeit:     07.11.2018, 07.50 Uhr
Ort:      OT Yorckgebiet

(4512) Auf einem Parkplatz in der Scharnhorststraße parkte heute Morgen die 51-jährige Fahrerin eines Pkw Opel aus einer Parklücke aus, wobei sie mit einem hinter dem Opel befindlichen Fußgänger (78) zusammenstieß. Der Mann erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Sachschaden am Opel war keiner sichtbar. (Kg)

 

Autos kollidierten beim Spurwechsel

Zeit:     06.11.2018, 11.25 Uhr
Ort:      OT Hilbersdorf

(4513) In Höhe der Einmündung Gellertstraße wechselte am Dienstagmittag die 29-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der Dresdner Straße vom rechten in den linken Fahrstreifen und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden Pkw Opel. Die Opel-Fahrerin (56) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der an den Autos entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 13.000 Euro. (Kg)

 

Radfahrer nicht beachtet?

Zeit:     06.11.2018, 06.50 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(4514) Von der Rottluffer Straße auf die bevorrechtigte Limbacher Straße fuhr am Dienstag der 50-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi. Dabei kollidierte das Auto mit einem auf der Limbacher Straße in Richtung Kalkstraße fahrenden Radfahrer (54). Der Radfahrer erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Brand eines Schuppens

Zeit:     06.11.2018, 16.45 Uhr
Ort:      Brand-Erbisdorf

(4515) Polizei und Feuerwehr kamen am Dienstagnachmittag in der Hauptstraße zum Einsatz. Dort brannte ein Anbau an einer Doppelgarage, in welchem Möbel im Wert von ca. 1.000 Euro eingelagert waren und zu Schaden kamen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Schaden am Gebäude ist noch nicht bekannt. (gö)

 

Mülltonnen und Hecke in Flammen

Zeit:     06.11.2018, 18.45 Uhr
Ort:      Freiberg

(4516) In der Hainichener Straße gerieten am Dienstag Müllcontainer in Brand. Auch eine angrenzende Hecke wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird auf ca. 1 500 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

 

Unfall beim Spurwechsel

Zeit:     06.11.2018, 12.50 Uhr
Ort:      Rossau, BAB 4

(4517) Nach dem derzeitigen Kenntnisstand wechselte am Dienstag ein bisher unbekannter Pkw ungefähr einen Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen vom mittleren in den linken Fahrstreifen. Der 33-jährige Fahrer eines Pkw BMW, der im linken Fahrstreifen fuhr, bremste, um nicht mit dem unbekannten Pkw zu kollidieren. Der 48-jährige Fahrer eines Pkw Audi fuhr beim Spurwechsel auf den bremsenden BMW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. (Kg)

 

Alkoholisierten Radfahrer erwischt

Zeit:     07.11.2018, 01.05 Uhr
Ort:      Hartmannsdorf

(4518) In der Leipziger Straße fiel in der Nacht zum heutigen Mittwoch Polizisten auf Streifenfahrt ein Radfahrer auf, der fahrbahnmittig unterwegs war. Sie kontrollierten den Mann (22), wobei sie Alkoholgeruch bei dem 22-Jährigen wahrnahmen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille, was eine Blutentnahme für den 22-Jährigen zur Folge hatte. (Kg)

 

Bikerin stürzte beim Bremsen

Zeit:     07.11.2018, 06.30 Uhr
Ort:      Claußnitz

(4519) Der 55-jährige Fahrer eines Renault-Transporters bog am Mittwoch früh von der Burgstädter Straße nach links in die Friedensstraße ab. Die dem Transporter aus Richtung Altmittweida entgegenkommende Kradfahrerin (41) bremste ihre Yamaha ab, um einen Zusammenstoß mit dem Renault zu vermeiden. Dabei stürzte die Frau und erlitt leichte Verletzungen. Einen Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen gab es nicht. An der Yamaha entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

 

E-Bike weckte Begehrlichkeiten

Zeit:     06.11.2018, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:      Marienberg

(4520) Unbekannte Täter machten sich nachmittags an einem in der Reitzenhainer Straße angeschlossenen E-Bike der Marke „NSM“ zu schaffen. Ihnen gelang es, das blau-schwarze Fahrrad im Wert von rund 1 500 Euro zu stehlen. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand