1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Taschen und Laptop aus Fahrzeugen gestohlen

Medieninformation: 563/2018
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 13.11.2018, 14:30 Uhr

Chemnitz

 

Einbrecher suchten Häuser und Wohnung heim

Zeit:     10.11.2018, 15.00 Uhr bis 12.11.2018, 14.00 Uhr
Ort:      OT Rabenstein, OT Borna-Heinersdorf, OT Sonnenberg

(4608) Tafelsilber, Schmuck und Unterhaltungselektronik haben Diebe bei Einbrüchen in zwei Häuser und einer Wohnung erbeutet.
In der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 09.30 Uhr hatten sich Einbrecher am Montagvormittag Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Louis-Wilsdorf-Straße verschafft und anschließend die Räume durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen verschwanden sie mit Tafelsilber und Schmuck.
An einem Wohnhaus in der Leipziger Straße haben Unbekannte ein Fenster eingeschlagen und im Inneren nach Brauchbarem gesucht. Gestohlen wurde in dem Fall offenbar nichts.
Dagegen wurden Einbrecher in einer Wohnung in der Münchner Straße fündig. Mit zwei Laptops und einer Spielekonsole machten sie sich unerkannt davon. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Konkrete Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor. (gö)

 

Brand in Wohnhaus

Zeit:     12.11.2018, 18.25 Uhr
Ort:      OT Rabenstein

(4609) Im Keller eines Wohnhauses in der Straße Waldesrauschen war es am Montagabend zu einem Schwelbrand gekommen. Zwei Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit wird von einer fahrlässigen Brandentstehung ausgegangen. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (gö)

 

Auseinandersetzung auf dem Sonnenberg

Zeit:     12.11.2018, 16.00 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(4610) In einem Geschäft in der Hainstraße gerieten zwei Männer mit dem Inhaber (37) und einer Mitarbeiterin (29) in Streit, der in eine körperliche Auseinandersetzung mündete. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Das Duo flüchtete dann. Einer der beiden wurde durch die Geschädigten bis zur Kreuzung Fürstenstraße verfolgt, wo die alarmierte Polizei hinzukam und einen 28-jährigen Tatverdächtigen stellte. Die Ermittlungen zu seinem Komplizen, bei dem es sich nach ersten Erkenntnissen um einen 30-Jährigen handelt, dauern an. (gö)

 

Taschen und Laptop aus Fahrzeugen gestohlen

Zeit:     11.11.2018, 19.55 Uhr bis 12.11.2018, 18.10 Uhr
Ort:      OT Lutherviertel, OT Bernsdorf, OT Zentrum

(4611) Auf abgelegte Gegenstände in Fahrzeugen hatten es Langfinger in drei Fällen im Stadtgebiet abgesehen. Die Bilanz ist ein Gesamtschaden von etwa 1 700 Euro.
In der Nacht zu Montag weckte ein in einem Pkw VW abgelegter Rucksack Begehrlichkeiten. Unbekannte hatten die Seitenscheibe des in der Melanchthonstraße abgestellten Fahrzeugs eingeschlagen und den Rucksack mit Sportsachen gestohlen.
Innerhalb von 45 Minuten schlugen Langfinger am Montagnachmittag in der Mansfelder Straße die Scheibe eines Kleintransporters Renault ein und machten sich mit einem im Fahrzeug abgelegten Laptop aus dem Staub.
Von der Rücksitzbank eines Pkw Seat griffen sich Unbekannte am Montag in der Zschopauer Straße eine Sporttasche, nachdem sie auch in diesem Fall eine Seitenscheibe gewaltsam geöffnet hatten.

Die Polizei rät, keine Taschen und Wertsachen in Fahrzeugen zurückzulassen! Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Gelegenheit. (gö)

 

Straßenschild beschädigt

Zeit:     12.11.2018, 14.30 Uhr
Ort:      OT Kapellenberg

(4612) Eine Anwohnerin informierte am Montag die Polizei darüber, dass ein Straßennamenschild der Hugo-Fuchs-Straße durch Unbekannte verbogen und beschädigt worden ist. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

 

Überholer und Abbieger kollidierten

Zeit:     12.11.2018, 12.50 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(4613) Die Augustusburger Straße stadteinwärts befuhren am Montag ein Pkw Mitsubishi und ein Ford-Transporter. An der Kreuzung Augustusburger Straße/Nürnberger Straße/Kreherstraße bog der Transporter-Fahrer (31) nach links in die Kreherstraße ab. Gleichzeitig überholte der Mitsubishi-Fahrer (54) den Ford. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wonach der Transporter noch nach rechts gegen eine Litfasssäule gedrückt wurde. Bei dem Unfall wurde der Ford-Fahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 25.000 Euro. (Kg)

 

Entgegenkommende kollidierten

Zeit:     12.11.2018, 11.30 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(4614) In der Charlottenstraße kollidierten am Montag ein Pkw Renault (Fahrer: 63) und ein Pkw Opel miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro entstand. Die Opel-Fahrerin (36) erlitt leichte Verletzungen. Beide Autos befuhren die Charlottenstraße in jeweils entgegengesetzter Richtung. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Mitarbeiterin sicherte Diebesgut

Zeit:     12.11.2018, 13.30 Uhr
Ort:      Freiberg

(4615) Einer 39-jährigen Angestellten eines Einkaufsmarktes in der Olbernhauer Straße fiel am Montag ein Mann auf, der das Geschäft über den Eingang verließ. Kurzerhand ging sie hinterher. Als beide den Parkplatz erreichten, rannte der Mann los. Jedoch gelang es der Frau, den mitgeführten Rucksack zu greifen. Nach einem kurzen beidseitigen Ziehen riss der Verschluss, wobei mutmaßliches Diebesgut zum Vorschein kam. Der Tatverdächtige flüchtete und ließ den Rucksack zurück. Bei der Überprüfung der darin befindlichen Ware stellte sich heraus, dass der Mann alkoholische Getränke von eher geringem Wert entwendet hatte. Im Rucksack befand sich auch ein Portemonnaie samt Ausweis des Missetäters. Die Polizei ermittelt nun gegen einen  26-Jährigen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls. (mg) 

 

Dieselkraftstoff entwendet

Zeit:     09.11.2018, 13.00 Uhr, bis 12.11.2018, 10.00 Uhr
Ort:      Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Naundorf

(4616) In der Alten Dorfstraße hebelten Unbekannte an einem Bagger den Tankdeckel auf und entwendeten ca. 300 Liter Dieselkraftstoff. Das Fahrzeug war auf einem Baustellengelände abgestellt. Der Gesamtschaden liegt bei rund 550 Euro. (mg)

 

Bauteil verletzte Arbeiter tödlich

Zeit:     12.11.2018, gegen 17.30 Uhr
Ort:      Mittweida

(4617) In einer Produktionsfirma in der Viersener Straße ereignete sich am Montag ein tödlicher Arbeitsunfall. Während eines Bearbeitungsprozesses hatte sich an einer Maschine ein Metallteil gelöst und den Maschinenführer (61) getroffen. Der Mann erlag auf dem Weg ins Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Kriminalpolizei hat in Zusammenarbeit mit der Landesdirektion, Abteilung Arbeitsschutz, die Ermittlungen zu den Umständen aufgenommen. (gö)

 

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     12.11.2018, 10.00 Uhr bis 20.50 Uhr
Ort:      Mittweida

(4618) In Abwesenheit der Hauseigentümer verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Birkenweg. Nachdem die Täter mehrere Fenster aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Räume und entwendeten Schmuck und Bargeld. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro. (mg)

 

Arbeitsgeräte und Dieselkraftstoff gestohlen

Zeit:     09.11.2018, 15.30 Uhr bis 13.11.2018, 07.30 Uhr
Ort:      Niederwiesa, OT Lichtenwalde

(4619) Unbekannte verschafften sich Zugang zu einer Baustelle in der Ebersdorfer Straße und entwendeten von einem Bagger fünf LED-Arbeitsscheinwerfer sowie eine Rundumleuchte und ca. 100 Liter Dieselkraftstoff. Des Weiteren brachen die Täter einen Baucontainer auf und stahlen einen Stampfer. Der Stehlschaden beziffert sich auf ca. 3 000 Euro. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere hundert Euro. (mg)

 

Reifen zerstochen

Zeit:     13.11.2018, 00.05 Uhr bis 00.30 Uhr
Ort:      Penig

(4620) Ein Anwohner (50) wurde in der Nacht in der Chemnitzer Straße auf einen Mann aufmerksam, welcher auf der Straße einen Reifen an einem Pkw zerstach. Der 50-Jährige alarmierte die Polizei und die eingesetzten Beamten konnten in der Folge einen 17-jährigen Tatverdächtigen ermitteln. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden an sechs Fahrzeugen mehrere Reifen zerstochen. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

 

Erzgebirgskreis

 

Handtasche entrissen/Zeugen gesucht

Zeit:     09.11.2018, 20.30 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz

(4621) Per Online-Anzeige teilte eine 29-Jährige mit, dass ihr in der Mittelgasse die Handtasche entrissen worden ist. Die Frau hatte nach ihren Angaben in einem Treppeneingang gesessen und ihre Handtasche dort abgestellt, als zwei Männer auf sie zukamen und nach einer Zigarette fragten. In der weiteren Folge griff sich einer der beiden die Tasche. Sie versuchte vergeblich, diese festzuhalten. Die Frau blieb unverletzt. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Nach Angaben der Geschädigten seien die Männer dunkelhäutig, waren dunkel bekleidet und trugen weiße Sneaker. Einer habe eine Afro-Frisur. Aufgefallen war ihr außerdem ein Siegelring, den einer der Männer am Finger gehabt haben soll.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat die Frau am Freitagabend dort gesehen? Wer kann Angaben zur Tat oder den beschriebenen Männern machen? Hinweise nimmt die Polizei in Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen. (gö)

 

Fassade mit Hakenkreuz beschmiert

Zeit:     10.11.2018, 18.45 Uhr, bis 12.11.2018, 14.45 Uhr
Ort:      Sehmatal

 

(4622) Unbekannte Täter sprühten mit schwarzer Farbe ein etwa 1,6 Meter mal 1,25 Meter großes Hakenkreuz an eine Fassade eines Einkaufsmarktes in der Straße Wohngebiet Ernst Thälmann. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere hundert Euro. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an. (mg)

 

Lkw kippte in Straßengraben

Zeit:     13.11.2018, gegen 09.45 Uhr polizeibekannt
Ort:      Elterlein

(4623) Der 50-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes befuhr am heutigen Dienstag die S 222 aus Richtung Elterlein in Richtung Geyer. Ungefähr 200 Meter nach dem Schwarzen Teich geriet das Fahrzeug nach derzeitigem Kenntnisstand zu weit nach rechts auf das Bankett, welches einbrach und woraufhin der Lkw in den angrenzenden Graben umkippte. Dabei touchierte der Mercedes auch einen Baum. Dieser muss gefällt werden, da er droht, auf die Straße zu fallen. Der Lkw-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der vorläufig geschätzte Sachschaden beziffert sich auf insgesamt etwa 80.000 Euro. Der Lkw und die Ladung müssen noch geborgen werden. Seit 13.00 Uhr erfolgte die Vollsperrung der S 222. (Kg)

 

Geflüchtet, versteckt und doch entdeckt

Zeit:     13.11.2018, 03.15 Uhr
Ort:      Geyer

(4624) Auf der S 222 wollten in der Nacht zum Dienstag Polizeibeamte zwischen Geyer und Elterlein einen Pkw VW einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der zunächst unbekannte Fahrer entzog sich der Kontrolle durch Flucht und reagierte auch nicht auf die Anhaltesignale (Blaulicht, Sondersignal) der Polizei. In Geyer stellten die Beamten den VW parkend in der Elterleiner Straße fest und in unmittelbarer Nähe einen Mann, der sich offensichtlich hinter einem Busch versteckte. Der Mann (28) steht im Verdacht, der Fahrer des VW zur Feststellzeit gewesen zu sein. Bei der Ansprache des Mannes durch die Polizisten bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 28-Jährigen. Einen Atemalkoholtest verweigerte er. Es folgten die Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. (Kg)

 

Autos kollidierten an Einmündung

Zeit:     12.11.2018, 16.55 Uhr
Ort:      Schneeberg

(4625) Die 32-jährige Fahrerin eines Pkw BMW befuhr gestern Nachmittag die Kobaltstraße aus Richtung Neustädtel in Richtung Bad Schlema. An der Einmündung zur B 93 (Werner-Kempf-Brücke) kam es zum Zusammenstoß mit einem kreuzenden Pkw Skoda, dessen Fahrer (63) zur selben Zeit die Geradeausspur der Kobaltstraße aus Richtung Bad Schlema in Richtung B 93 befuhr. Nach dem Anstoß kam der Skoda nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Böschung und fuhr dann eine etwa 1,40 Meter hohe Böschung hinauf, wo das Auto stehen blieb. Der Skoda-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro. (Kg)

 

Fußgänger beim Vorbeifahren gestreift

Zeit:     12.11.2018, 17.15 Uhr
Ort:      Marienberg

(4626) Die Kniebreche (B 171) aus Richtung Zöblitz in Richtung Marienberg befuhr am Montag der 64-jährige Fahrer eines Pkw Citroën. In Höhe des Abzweigs Pobershau streifte das Auto beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand in dieselbe Richtung laufenden Fußgänger (36). Dabei erlitt der 36-Jährige leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (Kg)

 

Zusammenstoß an Grundstücksausfahrt

Zeit:     12.11.2018, 16.40 Uhr
Ort:      Lugau, OT Ursprung

(4627) Von einem Grundstück nach links auf die Alte Flockenstraße (S 246) fuhr am Montag der 76-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kollidierte der VW mit einem von links kommenden Moped Simson. Der Moped-Fahrer (16) wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand