1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

28-Jähriger nach Widerstand in Gewahrsam genommen

Medieninformation: 576/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 18.11.2018, 11:10 Uhr

Chemnitz

28-Jähriger nach Widerstand in Gewahrsam genommen

Zeit:     18.11.2018, gegen 04.25 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(4696) Am frühen Sonntagmorgen wurde eine Streifenwagenbesatzung auf der Bahnhofstraße von einem Passanten gestoppt und angesprochen. Er machte die Polizisten auf einen sehr aggressiven Mann vor einem Club in der Moritzstraße aufmerksam. Dieser hätte bereits versucht, andere Personen zu verletzten.

Die Beamten konnten den Betroffenen schnell ausfindig machen. Der augenscheinlich stark alkoholisierte Mann verhielt sich auch gegenüber den Beamten aggressiv und verweigerte jegliche Angaben zu seiner Person. Die Beamten versuchten den Mann zu beruhigen. Da er jedoch weiterhin aggressiv auftrat mussten die Polizisten ihn festhalten. Er wehrte sich energisch und trat um sich. Im Zuge dessen hatten die Polizisten auch Pfefferspray eingesetzten. Der renitente Mann griff dabei an das Gerät in der Hand des Beamten und löste es damit aus. Erst mit Hilfe weiterer Einsatzkräfte konnte der Mann (28) unter Kontrolle gebracht werden. Der 28-Jährige als auch ein Polizist (45) wurden zur Behandlung ihrer Augenreizungen in ein Krankenhaus gebracht.

Der 28-Jährige verhielt sich auch dort weiter aggressiv. Er spukte und schlug um sich. Zudem versuchte der die Beamten zu beißen und beleidigte fortwährend die umstehenden Personen. Da sich der 28-Jährige auch in der Folge nicht beruhigte, wurde er in Gewahrsam genommen.

Gegen den 28-Jährigen wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung sowie Beleidigung ermittelt. (ju)

Kellerbrand

Zeit:     17.11.2018, gegen 21.00 Uhr
Ort:      OT Kappel

(4697) Samstagabend war es im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße Usti nad Labem zu einem Brand mit einer erheblichen Rauchentwicklung gekommen. Ein Mädchen (10), welches im Haus wohnt, klagte anschließend über Atembeschwerden und wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Durch den Brand sind offenbar auch die Versorgungsleitungen des Hauses beschädigt worden. Angaben zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet und wird am Sonntag den Brandort untersuchen. Ein Ergebnis liegt noch nicht vor. (ju)

Gartenlaubenbrand - Ergänzung

Zeit:     17.11.2018, 01.40 Uhr
Ort:      OT Borna-Heinersdorf

(4698) Brandursachenermittler untersuchten am Samstag eine Gartenlaube in der Straße Waldrand, die in der Nacht zuvor ausgebrannt war (siehe auch Medieninformation 575, Meldung 4691, der PD Chemnitz vom 17.11.2018).
Im Ergebnis gehen die Ermittler von eine vorsätzlichen Tat aus. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung dauern an. (ju)

6 800 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

Zeit:     17.11.2018, 11.50 Uhr
Ort:      OT Röhrsdorf

(4699) Ein 57-Jähriger befuhr am Samstagmittag die Leipziger Straße (B95) aus Richtung Chemnitz in Richtung Hartmannsdorf. Als er anschließend nach links in die Heinrich-Heine-Straße abbiegen wollte, musste er zunächst verkehrsbedingt halten. Der Fahrer (22) eines VW hinter ihm stoppte ebenfalls. Ein 19-Jähriger Renaulffahrer, der hinter dem VW unterwegs war, erkannte die Situation offenbar zu spät. Er fuhr auf den VW und schob diesen auf den Kia. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf rund 6 800 Euro. (ju)

Aufgefallen

Zeit:     18.11.2018, 1.20 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(4700) Ein Fahrradfahrer befuhr unbeleuchtet den Fußweg an der Leipziger Straße und wurde einer Kontrolle unterzogen. Der dabei durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Eine Blutentnahme wurde beim 19-Jährigen fällig und er wurde wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr angezeigt. (Ha)

Verkehrskontrolle mit Folgen

Zeit:     18.11.2018, 00.20 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(4701) Bei einer Verkehrskontrolle auf der Hartmannstraße bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch beim 26-jährigen Fahrzeugführer eines Pkw Mercedes. Der Test ergab bei ihm einen Wert von 1,42 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte. Er kassierte eine Anzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr. (Ha)

Pkw BMW wurde doch nicht gestohlen

Zeit:     17.11.2018, 15.00 Uhr
Ort:      OT Röhrsdorf

(4702) Ein 54-Jähriger meldete seinen Pkw BMW, den er auf dem Parkplatz an der Ringstraße abgestellt hatte, als gestohlen. Ein Verwechseln der Parkreihe schloss er zunächst kategorisch aus. Kurze Zeit später kam die Entwarnungsmeldung. Er hatte seinen Pkw gefunden und sich offensichtlich doch bezüglich des Abstellortes geirrt. (Ha)

Landkreis Mittelsachsen

Styroporplatte entzündet/Zeugenaufruf


Zeit:     17.11.2018, gegen 07.30 Uhr
Ort:      Flöha

(4703) Unbekannte hatten offenbar eine Styroporplatte unter einer Brücke über die Flöha (zwischen Augustusburger Straße und Seeberstraße) entzündet. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen. Sachschaden an der Brücke entstand nicht. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.
Zeugen, die am Samstagmorgen Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Sachverhalt in Verbindung stehen könnten, werden gebeten sich zu melden. Hinweise richten Sie bitte unter der Rufnummer 03727 980-0 an das Polizeirevier Mittweida. (ju)

Leicht verletzt

Zeit:     17.11.2018, 10.20 Uhr
Ort:      Hartmannsdorf

(4704) Der 53-jährige Fahrer eines Pkw Ford parkte sein Fahrzeug auf der Oberen Hauptstraße am rechten Fahrbahnrand ab. Beim beabsichtigten Aussteigen und Öffnen der Tür beachtete er offensichtlich den Fahrverkehr ungenügend. Eine von hinten herannahende 17-jährige Fahrradfahrerin kollidierte mit der geöffneten Fahrertür, stürzte und verletzte sich leicht. Sachschäden wurden nicht festgestellt. (Ha)

Alkoholisiert mit Schlafanzug unterwegs

Zeit:     18.11.2018, 02.50 Uhr
Ort:      Lichtenberg Erzgeb., OT Weigmannsdorf

(4705) Einer Polizeistreife fiel der Fahrer eines Pkw Audi auf, da dieser mit einem bunten Schlafanzug bekleidet das Fahrzeug führte. Bei der sich anschließenden Verkehrskontrolle auf der Hauptstraße nahmen die Beamten Atemalkoholgeruch wahr. Ein Test ergab daraufhin einen Wert von 1,44 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der 28-Jährige kassierte eine Anzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr. (Ha)

Erzgebirgskreis

Brand in Spänebunker

Zeit:     16.11.2018, 11.40 Uhr
Ort:      Marienberg, OT Satzung

(4706) Freitagmittag wurden Rettungskräfte zum Brand in einem Spänebunker in der Straße Satzunger Hauptstraße gerufen. Die Feuerwehr konnte ein Glutnest im Bunker schnell löschen. Personen kamen nicht zu Schaden. Angaben zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor.
Im Ergebnis der Untersuchung durch einen Brandursachenermittler ist der Brand im Zusammenhang mit der Beförderung der Späne entstanden. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor. (ju)

Alkoholisiert in den Graben

Zeit:     18.11.2018, 06.30 Uhr
Ort:      Hohndorf

(4707) Die Fahrerin (42) eines Pkw Dacia kam auf der Straße Hofgraben nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Straßengraben. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3 100 Euro. Unfallursächlich war offensichtlich das Fahren unter Alkoholeinfluss. Ein Test bei der 42-Jährigen ergab einen Wert von 1,04 Promille. Eine Blutentnahme wurde fällig und sie durfte sich von ihrem Führerschein verabschieden. Die Fahrzeugführerin muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (Ha)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand