1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sicher mobil im Alter - Polizei hat ein wachsames Auge auf Senioren im Straßenverkehr

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Torsten Jahn (tj) und Anja Leuschner (al)
Stand: 20.11.2018, 15:40 Uhr

 

Sicher mobil im Alter - Polizei hat ein wachsames Auge auf Senioren im Straßenverkehr

Landkreise Bautzen und Görlitz
12.11.2018 - 18.11.2018

Die Polizei hat in der zurückliegenden Woche in den Landkreisen Bautzen und Görlitz den Fokus bei Kontrollen im Straßenverkehr bewusst auf ältere Verkehrsteilnehmer gelegt. Das geschah nicht ohne Grund.

Für die meisten Senioren der Generation 65+ ist Mobilität heute wichtiger denn je. Sie nehmen häufiger mit einem Kraftfahrzeug am Straßenverkehr teil und sind dementsprechend oft an Unfällen beteiligt. Manchmal auch, weil sie aus gesundheitlichen oder altersbedingten Gründen nicht mehr in der Lage sind, ein Kraftfahrzeug sicher im Straßenverkehr zu führen.

Die Polizeidirektion Görlitz hat diese Entwicklung erkannt und achtet bei Kontrollen intensiver auf lebensältere Verkehrsteilnehmer. Die Beamten kontrollierten in der zurückliegenden Woche rund 100 Autofahrer der Generation 65+. Sie waren zumeist mit unsicherer Fahrweise oder durch Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung aufgefallen. Neben einfachen Ordnungswidrigkeiten wie nicht angelegtem Sicherheitsgurt oder einem Vorfahrtsfehler stand bei mehr als der Hälfte der Betroffenen die Frage im Raum, ob sie noch in der Lage seien, sicher Auto fahren zu können. In zwei Fällen informierten die Polizisten unmittelbar die zuständige Führerscheinstelle, da die Rentner am Steuer ganz offensichtlich nicht mehr in der Lage waren, sicher am Straßenverkehr teilzunehmen.

In derselben Woche geschahen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz übrigens 23 Verkehrsunfälle,  die von Autofahrern verursacht wurden, die älter als 65 Jahre waren.

Die Polizei wird die Kontrollen auch in den kommenden Monaten fortsetzen. (tk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Pkw überschlagen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Weißenberg
19.11.2018, gegen 17:00 Uhr

Am Montagnachmittag kam es auf der BAB 4 kurz nach der Anschlussstelle Weißenberg zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw. Ein 29-jähriger Fiat-Fahrer sowie ein 58-jähriger Audi-Lenker befuhren den rechten Fahrstreifen in Richtung Görlitz in dieser Reihenfolge. Als der Audi die Spur wechselte, um zu überholen, touchierte er den Fiat. Daraufhin geriet dieser ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und landete auf dem Dach. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Musik- und Veranstaltungstechnik entwendet

Wilthen, Zittauer Straße
18.11.2018, 06:00 Uhr - 19.11.2018, 11:00 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Montag in eine Veranstaltungshalle an der Zittauer Straße in Wilthen ein. Die Täter entwendeten aus den Räumen verschiedene Musik- und Veranstaltungstechnik im Wert von mehreren tausend Euro. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Telefonische Betrugsfalle zugeschnappt

Wilthen, Dresdener Straße
15.11.18, 19:00 Uhr
19.11.2018, gegen 15:00 Uhr polizeilich bekannt

Am vergangenen Donnerstagabend ging die Angestellte eines Geschäftes an der Dresdner Straße in Wilthen einer Trickbetrügerin in die Falle. Die unbekannte Anruferin gab sich als Mitarbeiterin einer Firma aus, die Auflade- und Prepaidkarten vertreiben würde. Die Täterin überzeugte die Betroffene diverse Guthabenkarten auszulesen, zu sperren und die Guthabencodes zu übermitteln. Als Grund nannte sie, dass es diese Karten nicht mehr gebe und ein Update gemacht werden müsse. Es entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Die Ermittlungen zu dem Betrugsfall übernahm die Kriminalpolizei.

Die Polizei rät:

  • Geben Sie keine Daten am Telefon preis.
  • Bleiben Sie wachsam, wenn vermeintliche Firmen Informationen von Ihnen abfragen, die im Zusammenhang mit Geldbeträgen stehen.
  • Wenn Ihnen etwas seltsam vorkommt, vertrauen Sie auf Ihr Gefühl. Fragen Sie genau nach. Seien Sie misstrauisch.
  • Verständigen im Zweifel die Polizei bevor Sie Daten herausgeben. (al)

 

Auto beschädigt

Pulsnitz, Kastanienweg
18.11.2018, 20:00 Uhr - 19.11.2018, 10:50 Uhr

Unbekannte beschädigten vermutlich in der Nacht zu Montag am Kastanienweg in Pulsnitz einen Pkw. Die Täter zerkratzten die komplette linke Fahrzeugseite des Wagens. Nach Angaben des Eigentümers beträgt der Sachschaden etwa 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Firmenbrand mit hohem Sachschaden

Königsbrück, Höckendorfer Straße
19.11.2018, gegen 21:00 Uhr

Ab Montagabend brach in einer Betriebshalle an der Höckendorfer Straße in Königsbrück ein Feuer aus. Vermutlich geriet ein Ofen, den die Firma zur Trocknung von Kunststoffteilen verwendete, in Brand. Die Feuerwehr rückte mit insgesamt acht Fahrzeugen aus Königsbrück, Schmorkau, Gräfenhain und Röhrsdorf an. Die Flammen breiteten sich über die Lüftungsschächte schnell aus, konnten von den 43 Kameraden jedoch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand, alle Mitarbeiter verließen rechtzeitig das Gebäude. Den Schaden schätzte die Geschäftsleitung der Firma auf ungefähr 100.000 Euro. Ein Spezialist der Polizei wird sich der Brandursachenerforschung befassen. Die Kriminalpolizei nahm die weiteren Ermittlungen auf. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch ins Zahnlabor

Görlitz, Leipziger Straße
16.11.2018, 14:00 Uhr - 19.11.2018, 06:00 Uhr

Unbekannte drangen am vergangenen Wochenende in ein Dentallabor an der Leipziger Straße in Görlitz ein. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Täter verschiedene zahntechnische Geräte im Wert von mehreren tausend Euro. Sie hinterließen einen Sachschaden von einigen hundert Euro. Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Zwei Fahrzeuge aufgebrochen

Görlitz, Emmerichstraße
16.11.2018, 18:00 Uhr - 19.11.2018, 04:00 Uhr

Unbekannte drangen am vergangenen Wochenende in einen Fiat an der Emmerichstraße in Görlitz ein. Die Täter versuchten den Ducato zu starten und manipulierten am Zündschloss. Eine Entwendung des Fahrzeuges gelang ihnen nicht. Der Sachschaden lag bei etwa 2.000 Euro.

Görlitz, Schlesische Straße
18.11.2018, 13:00 Uhr  - 19.11.2018, 09:30 Uhr

Ein Toyota an der Schlesischen Straße in Görlitz war in der Zeit von Sonntag bis Montag Ziel von Unbekannten. Die Täter bauten das Schloss der Fahrertür des Hybrid C-HR aus und versuchten den Wagen zu starten. Der verursachte Schaden beläuft sich auf zirka 350 Euro.

Die Kriminalpolizei sicherte in beiden Fällen Spuren und nahm die Ermittlungen auf.  (tj)

 

Schuppen aufgebrochen - Quad wieder aufgefunden

Görlitz, Neißetalstraße
18.11.2018, 13:00 Uhr - 19.11.2018, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen in der Zeit von Sonntag auf Montag gewaltsam in einen Holzschuppen an der Neißetalstraße in Görlitz ein und entwendeten daraus ein Quad. Die Geschädigte entdeckte das Fahrzeug unweit des Tatortes auf dem Neißeradweg. Der verursachte Sachschaden am Holzschuppen wurde auf etwa 100 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Dieb in der Musikschule

Görlitz, Fischmarkt
19.11.2018, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr

Noch während der Öffnungszeit schlich sich ein Unbekannter in die Räume einer Musikschule am Fischmarkt in Görlitz. Unbemerkt entnahm der Dieb aus einem Schrank ein Mischpult und fuhr mit einem im Objekt abgestellten Fahrrad davon. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Baumaßnahmen am Polizeistandort Löbau

Löbau, Laubaner Straße
26.11.2018 - 10.12.2018

Ab Montag, dem 26. November 2018, finden umfangreiche Baumaßnahmen an der Zufahrt zum Polizeistandort Löbau an der B 6 statt.

Die Zufahrt von der Laubaner Straße wird komplett umgestaltet. Dies hat zur Folge, dass ein Befahren des Parkplatzes vor dem Gebäude in den kommenden zwei Wochen nicht mehr möglich sein wird. Der Zugang zum Objekt ist jederzeit zu Fuß möglich.

In der Woche ab dem 3. Dezember 2018 wird es dann auch zu kurzzeitigen Behinderungen im Bereich der Hofeinfahrt an der Walter-Vetter-Straße kommen, da dann die Asphaltdecke geliefert und aufgebracht wird. Wir bedanken uns bei den Bürgern für Ihr Verständnis. (tj)

 

Skoda angegriffen

Zittau, Lessingstraße
18.11.2018, 18:00 Uhr - 19.11.2018, 05:50 Uhr

Unbekannte brachen in einen Skoda an der Lessingstraße in Zittau ein. Die Täter manipulierten am OBD-Stecker und versuchten den Octavia zu starten. Das gelang ihnen jedoch nicht. Der Sachschaden lag bei mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Winterreifen verschwunden

Löbau, Birkenweg
September 2018 -  17.11.2018, 18:00 Uhr
polizeibekannt: 19.11.2018, 19:45 Uhr

Unbekannte drangen in den vergangenen Wochen gewaltsam in eine Garage am Birkenweg in Löbau ein. Erst am Samstagnachmittag bemerkte der Eigentümer, dass aus seiner Garage die Winterreifen fehlten und zeigte seinen Verlust am Montagabend bei der Polizei an. Die Täter hatten in den Wochen aus seinem Objekt einen Komplettsatz Winterräder für seinen BMW, einen Rangierwagenheber und diverses Werkzeug im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro entwendet. Der Sachschaden wurde auf zirka 100 Euro beziffert. Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Einbruch in Apotheke

Zittau, Johannisstraße
20.11.2018, 05:05 Uhr bis 05:10 Uhr

Zwei Unbekannte brachen am Dienstagmorgen gewaltsam in eine Apotheke an der Johannisstraße in Zittau ein. Die Täter öffneten  die elektrische Schiebetür und lösten den Einbruchsalarm aus. Trotzdem griffen die Einbrecher in die Kassen und entwendeten mehrere hundert Euro Wechselgeld. Zeugen wurden durch den Lärm auf die Tat aufmerksam, worauf die Diebe flüchteten. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Kollision auf der Kreuzung

Weißwasser/O.L., Lutherstraße/Heinrich-Heine-Straße
19.11.2018, gegen 09:00 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagvormittag in Weißwasser. Dabei kollidierten ein Nissan und ein Opel im Kreuzungsbereich Lutherstraße/Heinrich-Heine-Straße. Die 52- und 67-jährigen Fahrer blieben unverletzt. Es entstand allerdings ein nicht ganz unerheblicher Sachschaden von circa 20.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Hergang des Unfalles aufgenommen. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen