1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnhausbrand – Hauseigentümer leicht verletzt

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 21.11.2018, 11:02 Uhr

1. Medieninformation

21.November 2018, 11:00 Uhr

 

Wohnhausbrand – Hauseigentümer leicht verletzt

 

Großdubrau OT Crosta, Lomsker Straße

20.11.2018, 23:25 Uhr

In den späten Dienstagabendstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Brand eines Einfamilienhauses in die Lomsker Straße.

Als der 38-jährige Hauseigentümer nach Hause kam schlugen ihm die Flammen bei Öffnen der Haustür bereits entgegen. Trotz sofort eingeleiteter  Löschmaßnahmen der eingesetzten Feuerwehren, brannte das Haus vollständig aus. Am Löscheinsatz war neben den Kameraden der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren auch die Berufsfeuerwehr Bautzen beteiligt. Insgesamt kamen 71 Kameraden mit 12 Löschfahrzeugen zum Einsatz.

Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bezifferbar, dürfte aber im sechstelligen Eurobereich angesiedelt sein. Beim Versuch den Brand zu löschen verletzte sich der Hauseigentümer leicht und wurde mit Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Brandursachenermittler wird sich im Verlauf des heutigen Tages mit dem Brandgeschehen vertraut machen.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz Süd

20.11.2018, gegen 11:30 Uhr

In den Mittagsstunden fiel Beamten des Autobahnpolizeireviers Bautzen ein Fiat Ducato mit Anhänger auf. Der 20-jährige Fahrer wurde an der Rastanlage Oberlausitz Süd einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis (Klasse BE) war. Außerdem stellte sich beim Wiegen heraus, dass er mit einer Anhängelastüberschreitung von 38,3 Prozent und einer Gesamtmassenüberschreitung von 22,8 Prozent unterwegs war. Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde erstattet und die Weiterfahrt untersagt.

 

Landkreis Bautzen         

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Vorfahrt genommen

 

Bautzen OT Burk, B 156 Einmündung S 109 

20.11.2018, 15:35 Uhr

Ein 42-jähriger Fiat Fahrer befuhr die S 109 aus Richtung Malschwitz kommend. An der Einmündung zur B 156 hatte er die Absicht nach links in Richtung Bautzen zu fahren. Dabei übersah er vermutlich eine 45-jährige Mazda Fahrerin, welche auf der Vorfahrtsstraße von Bautzen in Richtung Niedergurig unterwegs war. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Während der Fiat Fahrer und seine beiden Insassen mit dem Schrecken davon kamen, wurde die Mazda Fahrerin leicht verletzt. Ein Rettungswagen lieferte die junge Frau zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus ein. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch einen Abschleppdienst abgeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Durch die Integrierte Rettungsleitstelle Hoyerswerda wurde zusätzlich die Feuerwehr zur technischen Hilfeleistung eingesetzt.

 

Betrunken zur Anzeigenaufnahme einer Unfallflucht gefahren

 

Radeberg, Dresdener Straße

20.11.2018, 19:35 Uhr

Der 44-jährige Fahrer eines Wohnmobiles Fiat Ducato befuhr um 18:20 Uhr die Ortsverbindungsstraße von Pulsnitz in Richtung Großröhrsdorf. Dort kam ihm nach eigenen Angaben ein unbekannter Transporter entgegen und touchierte den linken Außenspiegel des Wohnmobiles. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

 

Im Anschluss begab sich der Mann mit seinem Wohnmobil zum Polizeistandort Radeberg, um diese Unfallflucht zu Protokoll nehmen zu lassen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und sein Führerschein in Verwahrung genommen. Die Fahrerlaubnis wurde ihm vorläufig entzogen.

 

Trunkenheitsfahrt

 

Hoyerswerda, Alte Berliner Straße

21.11.2018, 02: 55 Uhr

Ein 32-jähriger Fahrer eines Pkw Audi A5 wurde in einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,50 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Sein Führerschein wurde in Verwahrung genommen, die Fahrerlaubnis wurde ihm vorläufig entzogen und Anzeige erstattet.

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Wohnungseinbruchdiebstahl

 

Görlitz, Biesnitzer Straße

20.11.2018, 07:30 Uhr bis 10:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Wohnung des Mehrfamilienhauses ein und durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Angaben zum Stehlschaden liegen derzeit nicht vor.

 

Einbruch in Pkw Skoda

 

Zittau, Verlängerte Eisenbahnstraße

18.11.2018, 12:00 Uhr bis 20.11.2018, 17:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen auf bisher unbekannte Art und Weise in einen gesichert abgestellten Pkw Skoda ein und entwendeten das Autoradio im Wert von 250 Euro. Sachschaden entstand nicht.

 

Fußgängerin angefahren

 

Weißwasser, Muskauer Straße, Einmündung Mittelstraße

20.11.2018, 18:50 Uhr

Eine 66-jährige Honda Fahrerin befuhr die Muskauer Straße stadtauswärts. An der Einmündung zur Mittelstraße hatte sie die Absicht nach links in diese abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 66-jährigen Fußgängerin, welche die Fahrbahn querte. In der Folge des Zusammenstoßes kam die Fußgängerin zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Sachschaden entstand nicht.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen