1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Festnahme nach Drohanruf - Ergänzungsmeldung

Medieninformation: 584/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 23.11.2018, 13:20 Uhr

Chemnitz

 

Festnahme nach Drohanruf – Ergänzungsmeldung

Zeit:     22.11.2018, 14.29 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(4764) In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Chemnitz ist aufgrund fehlender Haftgründe die vorläufige Festnahme der Tatverdächtigen heute Vormittag nach den ersten polizeilichen Maßnahmen aufgehoben worden.

Neben den laufenden Ermittlungen im Rahmen der Strafverfahren prüft die Polizei zudem, der 34-Jährigen die Kosten der vergangenen Einsätze im Zusammenhang mit den sechs Drohanrufen in Rechnung zu stellen. Auf welche Höhe sich die Kosten belaufen, kann derzeit noch nicht gesagt werden. (gö)

 

Feuerwehr und Polizei rückten mehrfach aus

Zeit:     22.11.2018, 22.15 Uhr bis 22.45 Uhr
Ort:      OT Lutherviertel, OT Zentrum, OT Gablenz

(4765) In der vergangenen Nacht rückten Feuerwehr und Polizei mehrfach zu Bränden aus. In der Uferstraße hatten Unbekannte offenbar den Inhalt eines Abfallcontainers angezündet. Im Bereich Augustusburger Straße/Hainstraße brannte kurz darauf eine mobile Baustellentoilette nieder. Wenig später stand ein Papiercontainer auf der Bernhardstraße in Flammen. Der hierdurch entstandene Sachschaden wurde insgesamt auf mindestens 1 200 Euro geschätzt. (gö)

 

Nachbar ertappte Einbrecher/Zeugen gesucht

Zeit:     22.11.2018, 11.30 Uhr
Ort:      OT Schönau

(4766) Ein Anwohner (25) der Popowstraße hatte am Donnerstag auf dem Grundstück eines Nachbarn drei Unbekannte bemerkt. Eine Person habe vor dem Haus gewartet, zwei weitere machten sich an der Terrassentür des Einfamilienhauses zu schaffen. Als er ihnen zurief, flüchteten sie. Bei der Tatortbereichsfahndung der Polizei kam auch ein Fährtensuchhund zum Einsatz. Dieser verfolgte die Spur der Einbrecher bis in die Guerickestraße zur Schule. Dort verlor sich die Spur. Womöglich sind die Täter in diesem Bereich in ein Auto gestiegen.

Der 25-Jährige beschrieb die drei Unbekannten wie folgt: Es waren augenscheinlich Männer im Alter von etwa 40 Jahren mit heller Hautfarbe. Sie waren dunkel und gepflegt bekleidet. Einer habe eine Wollmütze getragen, ein anderer hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen. Sie sollen nicht deutsch gesprochen haben.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten? Wem sind in dem Wohngebiet fremde Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann Hinweise zur Identität oder dem Aufenthaltsort der beschriebenen Personen geben? Zeugen wenden sich bitte an die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448. (gö)

 

Mädchen belästigt

Zeit:     22.11.2018, 13.54 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(4767) Ein 11-jähriges Mädchen ist am Donnerstag im Bus von einem Mann angesprochen worden. In der Folge soll er sie unsittlich berührt haben. Beide stiegen dann an einer Haltestelle in der Stollberger Straße aus. Dort traf das Mädchen auf einen Angehörigen, der den Mann (72) bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Der 72-Jährige wurde schließlich nach den ersten polizeilichen Maßnahmen aus der Dienststelle entlassen. (gö)

 

Ertappter Ladendieb schlug um sich

Zeit:     22.11.2018, 20.30 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(4768) Zwei Angestellte eines Supermarktes in der Blankenauer Straße bemerkten am Abend zwei junge Männer, die Waren in einem Rucksack sowie einer Jackentasche verschwinden ließen. Als die mutmaßlichen Ladendiebe den Kassenbereich ohne zu bezahlen passiert hatten, wurden sie durch die Angestellten aufgehalten. Einer der Tatverdächtigen (21) rückte Haargel, welches er in der Jackentasche hatte, heraus. Sein Komplize (30), der in seinem Rucksack unbezahlte Alkoholika aus dem Markt im Gesamtwert von knapp 90 Euro hatte, wurde hingegen renitent. Er schlug in Richtung der Markt-Angestellten und versuchte zu flüchten. Alarmierte Polizisten kamen hinzu und führten schließlich Identitätsfeststellungen bei den Tatverdächtigen durch. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen durften beide ohne das Diebesgut ihrer Wege gehen. Gegen den 30-Jährigen wird wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermittelt. Der 21-Jährige erhielt eine Anzeige wegen Diebstahls. (Ry)

 

Fehlendes Licht verriet betrunkenen Fahrer

Zeit:     22.11.2018, 23.05 Uhr
Ort:      OT Reichenbrand

(4769) Polizeibeamten fiel am Donnerstagabend in der Neefestraße ein Pkw auf, der ohne Licht fuhr. Das Fahrzeug bog dann in unsicherer Fahrweise von der Neefestraße in die Jagdschänkenstraße ab. Die Beamten hielten im weiteren Verlauf das Auto an, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch beim 36-jährigen Pkw-Fahrer. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Für den Mann ging es nun zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde sichergestellt. (Kg)

 

Kollision beim Linksabbiegen

Zeit:     22.11.2018, 16.50 Uhr
Ort:      OT Altendorf

(4770) Von der Limbacher Straße nach links in die Rudolf-Krahl-Straße bog am Donnerstag die 53-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf dem Radweg der Limbacher Straße entgegenkommenden Radfahrer (16). Durch den Anstoß stürzte der 16-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro, am Fahrrad war kein Schaden sichtbar. (Kg)

 

Kollidiert, weggefahren und gestellt

Zeit:     22.11.2018, 17.20 Uhr
Ort:      OT Helbersdorf

(4771) In Höhe der Einmündung zur Helbersdorfer Straße geriet am Donnerstag ein Pkw Kia in der Scheffelstraße auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrer: 35). Danach fuhr der Kia-Fahrer in Richtung Stollberger Straße davon. Der Skoda-Fahrer folgte dem Kia und konnte diesen an der Einmündung Scheffelstraße/Stollberger Straße stellen. Die informierte Polizei nahm den Unfall auf und bemerkte dabei Alkoholgeruch bei dem Kia-Fahrer. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Für ihn folgten nun eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. Bei dem Zusammenstoß zwischen dem Kia und dem Skoda wurde niemand verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.500 Euro.

Während der Unfallaufnahme wurde eine weitere Unfallflucht bekannt, die sich gegen 17.15 Uhr in der Helbersdorfer Straße ereignet hatte. Dort streifte ein Pkw einen entgegenkommenden Linienbus MAN (Fahrer: 61), der bereits stand, mehrmals. Am Bus war Sachschaden in Höhe von etwa 2 000 Euro zu verzeichnen. Verletzt wurde hierbei niemand. Es besteht der Verdacht, dass bei diesem Unfall ebenfalls der Kia der beteiligte Pkw war. Dies wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft. (Kg)

 

Vorgeschriebene Fahrtrichtung missachtet?

Zeit:     22.11.2018, 20.25 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(4772) Vom Johannisplatz geradeaus in Richtung Zschopauer Straße und dabei entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fuhr am Donnerstagabend der 38-jährige Fahrer eines Pkw VW. Als er die Bahnhofstraße kreuzte, kollidierte der VW mit einem dort in Richtung Hauptbahnhof fahrenden Pkw Opel (Fahrerin: 54). Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. (Kg)

 

Auffahrunfall an Einmündung

Zeit:     23.11.2018, 08.15 Uhr
Ort:      OT Furth

(4773) In Höhe Dammweg hielt am Freitagmorgen der 34-jährige Fahrer eines Pkw Kia auf der Chemnitztalstraße verkehrsbedingt an. Die 26-jährige Fahrerin eines Pkw Opel fuhr auf den Kia, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Der Kia-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

In Gaststätte eingebrochen

Zeit:     21.11.2018, 22.30 Uhr, bis 22.11.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Großschirma, OT Siebenlehn

(4774) In der Nacht hebelten Unbekannte ein Fenster einer Gaststätte nahe der Nossener Straße auf. Im Inneren wurden mehrere Räume durchsucht und elektronische Geräte entwendet. Der Stehlschaden beziffert sich auf rund 2 000 Euro. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 1 000 Euro. (mg)

 

Mutmaßlicher Ladendieb gefasst

Zeit:     22.11.2018, 15.20 Uhr
Ort:      Frankenberg

(4775) Am Nachmittag ist ein mutmaßlicher Ladendieb (35) in einem Einkaufsmarkt in der Jochen-Köhler-Straße gestellt worden. Ein Mitarbeiter (48) des Marktes hatte den Diebstahl bemerkt, verständigte die Polizei und hielt den 35-Jährigen fest, nachdem er den Kassenbereich passiert hatte. Wie sich im Rahmen erster Ermittlungen herausstellte, hatte der Mann nicht bezahlte alkoholische Getränke im Wert von ca. 150 Euro in seinem Rucksack.
Der mutmaßliche Ladendieb wurde vorläufig festgenommen. Er wird heute auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Ungeachtet dessen laufen die Ermittlungen weiter. (mg)

 

Wiederholte Einbrüche in Firma

Zeit:     22.11.2018 polizeibekannt
Ort:      Frankenberg

(4776) Wie der Polizei am Donnerstag angezeigt wurde, gelangten Unbekannte mehrfach in den vergangenen Wochen auf das Betriebsgelände einer Firma in der Chemnitzer Straße und verschafften sich durch vorher eingeschlagene Fensterscheiben Zutritt zu mehreren Firmengebäuden. Im Inneren beschädigten die Eindringlinge mehrere Fahrzeuge. Zudem stahlen die Täter einen Autositz und einen Motor. Der Gesamtschaden beziffert sich insgesamt auf mehrere tausend Euro. (mg)

 

Auto überschlug sich

Zeit:     22.11.2018, 18.40 Uhr
Ort:      Frankenberg

(4777) Am Donnerstagabend befuhr die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Opel die Altenhainer Straße (B 180) aus Richtung Flöha in Richtung Frankenberg. Ungefähr 500 Meter vor dem Ortseingang Frankenberg kam der Opel in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei erlitt die 32-Jährige leichte Verletzungen. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. (Kg)

 

Fußgängerin beim Abbiegen erfasst

Zeit:     23.11.2018, 05.40 Uhr
Ort:      Mittweida

(4778) Der 43-jährige Fahrer eines Pkw Nissan bog am Freitag früh von der Bahnhofstraße nach links in die Georg-Büchner-Straße ab und stieß dabei mit einer Fußgängerin (18) zusammen, die die Georg-Büchner-Straße überquerte. Die 18-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Am Nissan entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Diebstahl aus Schule

Zeit:     20.11.2018, 15.00 Uhr, bis 21.11.2018, 12.00 Uhr
Ort:      Aue

(4779) Über ein aufgehebeltes Fenster im Erdgeschoss eines Schulgebäudes in der Rosa-Luxemburg-Straße gelangten Unbekannte ins Innere und durchsuchten ein Zimmer. Dabei entwendeten die Diebe ein Notebook. Der entstandene Gesamtschaden beziffert sich auf insgesamt 1 100 Euro. (mg)

 

Ins Schleudern geraten und an Hausfassade gestoßen

Zeit:     22.11.2018, 20.00 Uhr
Ort:      Schneeberg

(4780) Die Auer Straße bergauf befuhr am Donnerstagabend der 29-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes. In einer Linkskurve geriet das Auto ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Hausfassade. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von etwa 2 000 Euro. An der Fassade entstand augenscheinlich kein Schaden. Der 29-Jährige blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. (Kg)

 

Entgegenkommende kollidierten

Zeit:     22.11.2018, 15.35 Uhr
Ort:      Mildenau, S 218

(4781) In einer Linkskurve geriet am Donnerstag ein Pkw VW ins Schleudern und prallte mit einem entgegenkommenden Pkw Jeep zusammen. Dabei wurden beide Fahrzeugführer (VW: 24, Jeep: 48) leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro. Die S 218 war im Bereich der Unfallstelle für etwa vier Stunden voll gesperrt. (Kg)

 

Werkzeuge von Baustelle entwendet

Zeit:     20.11.2018, 17.00 Uhr, bis 21.11.2018, 07.00 Uhr
Ort:      Wolkenstein

(4782) In der Annaberger Straße verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem im Bau befindlichen Gebäude und wurden auf der Suche nach Brauchbarem schließlich im Keller fündig. Die Eindringlinge entwendeten dabei mehrere Elektrowerkzeuge, u.a. Bohrhämmer, einen Winkelschleifer sowie ein Rührgerät. Die Höhe des Stehlschadens liegt bei ca. 2 000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

 

In Kontrolle geraten

Zeit:     23.11.2018, 00.35 Uhr
Ort:      Marienberg

(4783) In der Poststraße kontrollierten in der Nacht zum Freitag Polizisten einen Pkw. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch beim 25-jährigen Autofahrer wahr. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folgen für den 25-Jährigen. (Kg)

 

In Graben gefahren

Zeit:     22.11.2018, 20.10 Uhr
Ort:      Zschopau

(4784) Die Eisenstraße (S 235) aus Richtung Gornau in Richtung Zschopau befuhr am Donnerstagabend der 59-jährige Fahrer eines Transporters. Ungefähr 200 Meter vor dem Abzweig Johann-Gottlob-Pfaff-Straße kam der Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2 500 Euro. Verletzt wurde der 59-Jährige nicht, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. (Kg)

 

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:     22.11.2018, 17.50 Uhr
Ort:      Stollberg

(4785) Ein Pkw Citroën und ein Pkw Opel befuhren am Donnerstag die Bahnhofstraße (B 169) in Richtung Aue. In Höhe der Einmündung Zwickauer Straße kam es zum Auffahrunfall zwischen beiden Fahrzeugen, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Nähere Angaben zu den Beteiligten sowie zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand