1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schlange auf dem Balkon

Verantwortlich: Corina Fröhlich(cf);Thomas Grohme(tg)
Stand: 25.11.2018, 10:00 Uhr

Schlange auf dem Balkon

Zittau, Forststraße

24.11.2018, 14:50 Uhr

Als ein Bewohner der Zittauer Forststraße seinen Balkon betrat, machte er eine ungewöhnliche Entdeckung. Dort hatte es sich eine ca. 1 Meter lange Schlange gemütlich gemacht. Die herbeigerufenen Kollegen der Feuerwehr konnten die Schlange einfangen. Bei dem dunkelgrauen Tier handelte es sich um eine Kreuzotter, welche nach kurzer Gefangenschaft wieder in die Freiheit entlassen wurde. (cf)

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Mängel am Kennzeichen überführen Alkoholfahrer

BAB 4, Dresden – Görlitz, Parkplatz „Wiesaer Forst“

24.11.2018, 11:30 Uhr

Ein Opel Insignia aus Hessen fuhr mit entstempelten Kennzeichen auf der BAB 4 in Richtung Görlitz und erregte so die Aufmerksamkeit einer Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen. Das Fahrzeug wurde gestoppt, auf den Parkplatz „Wiesaer Forst“ gelotst und dort einer Kontrolle unterzogen. Dabei bestätigte sich nicht nur der Verdacht, dass das Fahrzeug ohne Pflichtversicherung geführt wurde. Die Beamten bemerkten auch alkoholtypische Auffälligkeiten bei dem 40-jährigen Fahrer und baten diesen zum Alkoholtest. Der Atemalkoholwert lag bei 1,62 Promille. Damit war die Fahrt beendet und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Nach der durchgeführten Blutentnahme muss der Betroffene nun mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. (tg)

 

 

Landkreis Bautzen         

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Einbrüche in mehrere Firmen

Neukirch/Lausitz, Alte Straße / Dammweg

23.11.2018, 19:00 Uhr – 24.11.2018, 15:30 Uhr

In der Nacht zum Samstag waren mehrere Firmengrundstücke in Neukirch im Landkreis Bautzen das Ziel noch unbekannter Einbrecher. Insgesamt gelangten die Täter in vier Gebäude unterschiedlicher Firmen und verursachten Sach- und Stehlschäden. Die Unbekannten verschafften sich Zugang zu den teilweise umzäunten Grundstücken, hebelten an Türen und Fenstern der Gebäude und verschafften sich so Zutritt ins Innere der Objekte. Hier wurden teils weitere Zwischentüren aufgebrochen und die Räumlichkeiten durchsucht. In einem Gebäude ließen die Täter von weiteren Tathandlungen ab, als sie bemerkten, dass das Objekt videoüberwacht wurde. Reiche Beute machten die Diebe jedoch nicht. Zum jetzigen Ermittlungsstand ist lediglich der Diebstahl eines Schlagschraubers der Marke HILTI mit Zubehörkoffer im Wert von ca. 800 Euro zu verzeichnen. Dem steht ein entstandener Sachschaden von insgesamt 2.200 Euro gegenüber. Ein Kriminaltechniker der Polizeidirektion Görlitz wurde mit der Spurensicherung vor Ort beauftragt. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen hat die Ermittlungen aufgenommen. (tg)

 

Polizei beendet Alkoholfahrt

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße

24.11.2018, 20:55 Uhr

Den richtigen Riecher hatten Polizisten des Polizeireviers Kamenz bei einer Verkehrskontrolle eines PKW Ford auf der Radeburger Straße in Ottendorf-Okrilla. Deutlicher Alkoholgeruch veranlasste die Beamten zu einem Test mit dem Fahrer. Das Ergebnis bestätigte ihren Verdacht. Mit einem Wert von 0,7 Promille muss der

42-Jährige nun mit einem Bußgeldverfahren sowie Fahrverbot rechnen. Die Weiterfahrt wurde an Ort und Stelle untersagt. (tg)

 

Hochwertige E-Bikes gestohlen

Hoyerswerda, Schloßstraße

11.11.2018 – 24.11.2018

E-Bikes sind aufgrund ihrer elektrischen Fahrunterstützung bei vielen Menschen beliebt, leider aber auch bei Dieben. Zwei dieser hochwertigen Elektrofahrräder wurden durch bisher noch unbekannter Täter aus einer Kellerbox eines Mehrfamilienhauses entwendet. Die Täter verschafften sich offenbar mittels eines Bolzenschneiders gewaltsam Zugang zum Kellerabteil. Im Anschluss entnahmen sie die beiden Räder der Marke Bulls im Gesamtwert von ca. 4.000 Euro und flüchteten mit ihrer Beute. Der Sachschaden betrug 100 Euro. (tg)

 

Mehrere LKW beschädigt und aufgebrochen

Hoyerswerda, Industriegelände Straße E

24.11.2018, 18:10 Uhr – 24.11.2018, 18:25 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger teilte der Polizei in Hoyerswerda mit, dass mehrere LKW im Bereich des Industriegeländes im Ortsteil Zeißig in Hoyerswerda Beschädigungen aufweisen. Die Beamten vor Ort stellten in der Summe drei LKW fest, welche offenbar das Ziel von Dieben und Vandalen waren. Neben Beschädigungen der Außenspiegel und Fensterscheiben der Fahrzeuge, wurde die Seitenscheibe des Fahrerhauses von einem LKW mittels eines Pflastersteines vollständig entglast. Die Täter verschafften sich so Zugang in die Kabine und durchsuchten diese. Ob etwas gestohlen wurde, konnte zum gegenwärtigen Ermittlungsstand noch nicht gesagt werden. Bei einem weiteren LKW schlitzten die Unbekannten die Plane des Sattelaufliegers auf. Da der Auflieger jedoch leer war mussten die Täter hier ohne Beute davonziehen. Der Gesamtsachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. (tg)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

PKW-Aufbruch der 1.

Görlitz, Weberstraße

24.11.2018, 01:30 Uhr - 08:40 Uhr

Unbekannte Täter drangen durch Einschlagen der Scheibe der Fahrertür in das Innere eines abgestellten PKW Skoda Fabia ein. Als sich die Täter im Fahrzeug befanden durchwühlten sie dieses und entwendeten zwei Funkgeräte im Wert von ca. 900 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden betrug ca. 150 Euro. (cf)

 

PKW-Aufbruch der 2.

Görlitz, Bei der Peterskirche

24.11.2018, 09:00 Uhr - 21:44 Uhr

Im Verlauf des Tages wurde die hintere rechte Dreiecksscheibe eines PKW Toyota eingeschlagen. In der Folge entwendeten die unbekannten Täter eine im Fahrzeug befindliche Sporttasche. Neben der Sportbekleidung befand sich in dieser Tasche außerdem noch eine Geldbörse samt Personalausweis, Führerschein und ca. 180 - 200 Euro Bargeld. Im Fahrzeug lag auch noch eine Spiegelreflexkamera Nikon, welche ebenfalls entwendet wurde.

Der entstandene Sachsachaden belief sich auf ca. 250 Euro. Der Diebstahlschaden wurde mit 1.300 Euro beziffert. (cf)

 

Verkehrsunfall am Carolus-Krankenhaus

Görlitz, Elsternweg

24.11.2018, 12:30 Uhr

Am Sonnabendmittag wollte eine 69–jährige Smart-Fahrerin den Parkplatz des Carolus-Krankenhauses verlassen und hielt dazu an der Schranke im Ausfahrtsbereich an. Da ihr Automatikfahrzeug plötzlich zu rollen anfing, wollte sie bremsen, verwechselte aber das Bremspedal mit dem Gaspedal. Der Smart durchbrach daraufhin die Schranke, fuhr über die Straße durch einen Grundstückszaun und kam schließlich durch den Aufprall an der Hauswand eines Wohnhauses zum Stehen. Der auf dem Gehweg wartende 70- jährige Ehemann der Fahrerin konnte dem plötzlich herannahenden Fahrzeug noch ausweichen, zog sich dabei aber Schürfwunden zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. (cf)

 

Trunkenheitsfahrt

Zittau, Brüderstraße

24.11.2018, 21:30 Uhr

Am Sonnabend unterzogen Beamte des Polizeireviers Zittau einen 40-jährigen VW-Fahrer einer Kontrolle. Während der polizeilichen Maßnahme registrierten die Beamten einen vom Fahrer ausgehenden Alkoholgeruch. Ein daraufhin durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Die Beamten untersagten dem Fahrer daraufhin die Weiterfahrt, veranlassten eine Blutentnahme und zogen die Fahrerlaubnis ein. Er wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen. (cf)

 

Zusammenstoß mit Wildschwein

Weißwasser / Weißkeißel ,S126, Höhe Bahnübergang

24.11.2018 05:14 Uhr

Der 36-jährige Fahrzeugführer eines polnischen PKW BMW befuhr die S 126 aus Richtung Weißkeißel kommend in Richtung Weißwasser. In Höhe des Bahnüberganges querte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn, welchem der Fahrzeugführer noch nach rechts auszuweichen versuchte. Bei diesem Manöver beschädigte er ein Verkehrszeichen. Der Zusammenstoß mit dem Wildschwein konnte dadurch aber nicht verhindert werden. Die Bilanz des Unfalls waren ein nicht mehr fahrbereites Fahrzeug, ein am Ort verendetes Wildschwein und ein entstandener Sachschaden von ca. 3.300 €. (cf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen