1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Starker Wind sorgt für Beschädigungen

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Torsten Jahn (tj), Michael Verch (mv)
Stand: 30.11.2018, 13:15 Uhr

 

Starker Wind sorgt für Beschädigungen

Landkreise Bautzen und Görlitz
29.11.2018 - 30.11.2018

Starker Wind sorgte ab Donnerstagabend bis in den Freitagmorgen für Schäden in den Landkreisen Bautzen und Görlitz. Der Polizei wurden umgestürzte Bäume, beschädigte Dächer und Fahrzeuge sowie umgefallene Zäune und Baustelleneinrichtungen gemeldet. Personenschäden waren nicht zu verzeichnen.

In Bautzen an der Stieberstraße beschädigte ein umgestürzter Baum einen parkenden Pkw. Weitere Bäume fielen in Bautzen, in Elstra, OT Kindisch und in Pulsnitz, OT Oberlichtenau auf die Straßen. Auf der BAB 4 in Höhe der Anschlussstelle Pulsnitz blies eine Windböe eine große Folie von einem Lkw.

In Görlitz an der Kröllstraße wurden mobile Verkehrszeichen umgedrückt und in Großschönau an der Jonsdorfer Straße fielen Bauzäune um. Im Kurort Jonsdorf Auf der Heide und in Löbau Zum Rotstein meldeten Bürger umgestürzte Bäume. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Diesel abgezapft

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
28.11.2018, 19:40 Uhr - 29.11.2018, 06:30 Uhr

Während der Fahrer eines Lkw seine Ruhezeit auf der Rastanlage Oberlausitz-Nord an der BAB 4 in Richtung Dresden eingelegt hatte, machten sich Diebe an dem Fahrzeug zu schaffen. Die Unbekannten saugten aus dem Tank der Sattelzugmaschine Volvo circa 400 Liter Diesel ab. Die Polizei stellte am Tatort einige Utensilien der Täter, wie Schläuche und Handschuhe zur Spurenauswertung sicher. Der entstandene Stehlschaden belief sich auf rund 500 Euro. (mv)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Gelbe Tonne entwendet

Bautzen, Edisonstraße
26.11.2018, 15:00 Uhr - 27.11.2018, 06:00 Uhr
Polizeilich bekannt 29.11.2018, 10:30 Uhr

Am Donnerstagmorgen wurde der Polizei der Diebstahl einer Gelben Tonne gemeldet. Unbekannte Täter entwendeten den Abfallbehälter an der Edisonstraße in Bautzen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (al)

 

Starker Wind verursacht Brand

Cunewalde, Zieglertal
29.11.2018, gegen 19:00 Uhr

Am Donnerstagabend geriet vermutlich aufgrund von fahrlässigem Verhalten ein Anhänger mit Stroh am Zieglertal in Cunewalde in Brand. Die Eigentümerin hatte Kohle auf dem Komposthaufen entsorgt. Der starke Wind wehte die Asche auf einen Anhänger mit Stroh, wo sich ein Feuer entfachte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Gefahr für Personen oder andere Gebäude bestand nicht. Die Bewohner konnten den Brand selbst löschen. (al)

 

Geschwindigkeit vor Kindergarten kontrolliert

Bautzen B 6, Großharthau, Richtung Bischofswerda
29.11.2018, 07:15 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der B 6 in Großharthau kontrollierte ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes am Donnerstagmorgen mehrere Stunden die Geschwindigkeit in Höhe einer Kindertagesstätte. Von circa 560 gemessenen Fahrzeugen überschritten 35 die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Ein Pkw aus Bautzen hatte es besonders eilig. Er durchfuhr die Kontrolle mit 87 km/h. Ihn erwarten 160 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister.

 

S 111, Göda, OT Neu-Bloaschütz, Richtung Bautzen
29.11.2018, 14:45 Uhr - 20:15 Uhr

S 111, Bautzen, Dresdener Straße
29.11.2018, 15:00 Uhr - 19:30 Uhr

Zwei weitere Geschwindigkeitskontrollen fanden in den Nachmittag- und Abendstunden auf der S 111 in Neu-Bloaschütz und Bautzen statt. Von insgesamt rund 2.050 gemessenen Fahrzeugen hielten sich 60 nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Negativer Spitzenreiter war ein Mitsubishi mit Bautzener Kennzeichen. Er war mit 120 km/h unterwegs. Für eine solche Geschwindigkeitsüberschreitung sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog 480 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg vor. 

Die Betroffenen erhalten in den nächsten Wochen Post von der Bußgeldstelle des Landkreises. (al)

 

Fahndungstreffer bei Kontrolle

Königsbrück, Dresdner Straße
29.11.2018, 11:35 Uhr

Am Donnerstagmittag hatte eine Streife des Polizeireviers Kamenz einen Kleintransporter zur Kontrolle angehalten. Ein kurzer Blick auf die Prüfplakette zeigte, dass die Hauptuntersuchung im Februar 2018 fällig gewesen wäre. Eine Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug bereits zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Doch das sollte noch nicht alles gewesen sein - der 45-jährige Fahrer konnte den Beamten keinen Führerschein vorzeigen. Es stellte sich heraus, dass er gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zuletzt lag gegen den Lenker noch ein Haftbefehl vor. Dieser konnte durch Zahlung einer Geldbuße in Höhe von 3.000 Euro abgewendet werden. Das Fahren ohne Fahrerlaubnis und der Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz sind nun ein Fall für das örtliche Polizeirevier. (mv)

 

Handtaschendiebin gestellt

Großröhrsdorf, Pulsnitzer
29.11.2018, 10:35 Uhr

Eine 61-Jährige hat sich am Donnerstagvormittag wegen eines versuchten Diebstahls an Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in Großröhrsdorf an der Pulsnitzer Straße gewandt. Die Frau bat um Verständigung der Polizei, da man versucht hatte ihre Handtasche zu stehlen. Zugleich hielt sie die besagte Diebin noch am Arm fest. Die gerufenen Beamten identifizierten die 23-jährige Täterin. Die Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei. (mv)

 

Ladendiebinnen erwischt

Kamenz, Markt
28.11.2018, 09:40 Uhr

Kamenz, Willy-Muhle-Straße
28.11.2018, 18:55 Uhr

Das Verkaufspersonal eines Drogeriegeschäftes am Markt in Kamenz erwischte eine 68-Jährige, die Kosmetik im Wert von circa 15 Euro mitgehen lassen wollte. Da sich die Frau nicht ausweisen konnte, wurde die Polizei hinzugezogen. Das Diebesgut verblieb in der Filiale.

Ähnlich erging es einer 15-Jährigen, welche in einem Geschäft an der Willy-Muhle-Straße in Kamenz Kosmetikartikel im Wert von circa 17 Euro einsteckte. Sie wurde nach dem Passieren des Kassenbereiches von Mitarbeitern ertappt. Das Diebesgut verblieb auch hier im Markt. Die Jugendliche wurde durch ihre Mutter abgeholt.

Die Bearbeitung übernahm in beiden Fällen die Kriminalpolizei. (mv)

 

Diebstahl auf Baustelle

Spreetal, OT Spreewitz, Dorfstraße
28.11.2018, 15:30 Uhr - 22:50 Uhr

Am Mittwochabend haben sich Diebe an einer Baustelle in Spreewitz an der Dorfstraße zu schaffen gemacht. Unbekannte stahlen mehrere Arbeitsgeräte für Gleisbauarbeiten, zwei Dieselheizgeräte, eine Schwerlastwinde, zwei Schienenrollwagen und Dieselkraftstoff. Der Stehlschaden wurde mit rund 3.400 Euro beziffert. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (mv)

 

Im Schlamm festgesteckt

Wittichenau, Geschwister-Scholl-Straße/Mühlgasse, Stadtteich
29.11.2018, 09:00 Uhr - 09:40 Uhr

Am Donnerstagmorgen wollten sich mehrere Schüler am Stadtteich von Wittichenau die unterrichtsfreie Zeit vertreiben. Für zwei 12-jährige Jungs endete diese Idee in einem Einsatz von Feuerwehr, Notarzt und Polizei. Die Kinder betraten den abgelassenen Teich und blieben im Schlamm stecken. Einer der Beiden konnte durch Mitschüler herausgezogen werden. Der Andere jedoch benötigte professionelle Hilfe. Die Feuerwehr befreite den Jungen aus seiner misslichen Lage. Der 12-Jährige wurde wegen Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht und medizinisch behandelt, konnte jedoch anschließend nach Hause. Die Einsatzkräfte belehrten die Schüler im Nachhinein noch einmal über die Gefahren, beim Betreten von unbekanntem Gelände. (al)

 

Prävention im Hort

Lauta, OT Laubusch, Grundschule
28.11.2018, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Bürgerpolizisten führten am Donnerstag eine Präventionsveranstaltung zum Thema „Herausforderung Gewalt“ mit Grundschülern in Laubusch durch. Die aufmerksamen Kinder einer ersten Klasse hatten dabei selbst einige Erzählungen parat und beteiligten sich aktiv und mit Freude an der Thematik. Die Beamten stellten fest, dass ihre Präsenz offenbar gut bei den Schülern ankam. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Im Schlaf ausgeraubt

Görlitz, Goethestraße
29.11.2018, 00:00 Uhr – 06:55 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zum Donnerstag Zugang in eine Wohnung in Görlitz an der Goethestraße verschafft. Dazu öffneten die Täter gewaltsam eine Terrassentür und durchwühlten Schränke im Wohnzimmer. Sie nahmen Bargeld, Dokumente sowie einen Fernseher mit. All das geschah, während der 97-jährige Bewohner nebenan schlief. Der Stehlschaden wurde auf rund 450 Euro und der Sachschaden auf circa 100 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Versuchter Einbruch in Geschäft misslang

Görlitz, Berliner Straße
28.11.2018, 18:45 Uhr - 29.11.2018, 08:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag an der Berliner Straße in Görlitz versucht in ein Geschäft einzudringen. Die Täter haben dazu Schneidewerkezug an einer Schaufensterscheibe angesetzt. Als das misslang, wollten sie über ein Fenster im Hinterhof einsteigen, was auch nicht klappte. Letztendlich blieb ein Sachschaden von rund 500 Euro zurück. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (mv)

 

Hakenkreuze auf Schilder und Weg geschmiert

Neißeaue, OT Deschka, S 127
28.11.2018 - 29.11.2018, 12:30 Uhr

Vermutlich in der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte mehrere Hakenkreuze auf dem Radweg zwischen Deschka und Einsiedel hinterlassen. Auf einer Länge von circa zwölf Kilometer stellten die Beamten neunmal das verfassungswidrige Zeichen fest. Auch drei Hinweisschilder fielen den Tätern und ihrer schwarzen Farbe zum Opfer. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Das Dezernat Staatsschutz nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Fahrrad aus Keller entwendet

Zittau, Dornspachstraße
27.11.2018, 06:40 - 29.11.2018, 10:15 Uhr

Unbekannte drangen in den vergangenen Tagen in einen Fahrradkeller an der Dornspachstraße in Zittau ein. Die Täter stahlen ein Mountainbike Merida Crossway 300 im Wert von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf circa 100 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

VW Polo in Flammen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Königswalder Straße
29.11.2018, gegen 10:20 Uhr

Am Donnerstagvormittag kam es auf einem Parkplatz an der Königswalder Straße in Ebersbach zu einem Brand eines VW Polo. Die Feuerwehr lösche die Flammen aus dem Motorraum. Nach ersten Erkenntnissen kommt ein technischer Defekt als Ursache in Frage. Am Fahrzeug endstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. (tj)

 

Beim Abbiegen verschätzt

Weißwasser/O.L., Straße der Einheit
29.11.2018, gegen 08:30 Uhr

Am Montagmorgen verschätzte sich ein Lkw-Fahrer beim Abbiegen auf der Straße der Einheit in Weißwasser. Der 50-Jährige bog mit seinem Ford Transit samt Anhänger in ein Grundstück ein und kollidierte dabei mit einem geparkten Nissan. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 4.100 Euro. (al)

 

Mit Cannabis aufgegriffen

Weißwasser/O.L., Straße der Einheit
29.11.2018, 22:55 Uhr

Bei einer Kontrolle an der Straße der Einheit in Weißwasser stellten Beamte bei einem 28-Jährigen Cannabis fest. Im Zuge der nachfolgenden Überprüfung wurde bekannt, dass der Mann zur Fahndung ausgeschrieben war. Die Polizisten nahmen den Verdächtigen mit in das Polizeirevier Weißwasser und leiteten ein Strafverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ein. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch, Herr Jahn und Herr Verch
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen