1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vermisster tot aufgefunden u.a. Meldungen

Medieninformation: 690/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.12.2018, 10:36 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Autoeinbrüche


Zeit:     03.12.2018, 21.00 Uhr bis 04.12.2018, 05.30 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

In der Nacht zum Dienstag schlugen Unbekannte die Scheibe eines VW Sharan auf der Nordstraße ein. Aus dem Inneren entwendeten die Täter eine Handtasche. In dieser befanden sich unter anderem ein Smartphone sowie ein Tablet. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Der Sachschaden wird mit 1.000 Euro beziffert.

Zeit:     04.12.2018, 08.45 bis 09.50 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Gestern Vormittag sind Unbekannte auf der Fechnerstraße in einen Opel Corsa
eingebrochen. Sie schlugen eine Seitenscheibe ein und entwendeten eine Handtasche mit Dokumenten und persönlichen Dingen. Der Wert des Diebesguts wird mit ca.100 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt. (hs)


Landkreis Meißen

Vermisster tot aufgefunden

Der seit 25. Oktober vermisste Gert H. (61) ist tot (siehe Medieninformation Nr. 644/18 der Polizeidirektion Dresden vom 7. November 2018).

Mitte November fanden Polizeibeamte auf dem Gelände einer Baumschule an der Großenhainer Straße in Meißen eine Leiche. Diese wurde zwischenzeitlich als der Vermisste identifiziert. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor. Die Maßnahmen zur Öffentlichkeitsfahndung sind damit hinfällig. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Kino

Zeit:     03.12.2018, 23.00 bis 04.12.2018, 13.35 Uhr
Ort:      Pirna

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte in das Büro eines Kinos an der Gartenstraße ein. Sie öffneten einen Tresor und entwendeten daraus mehrere tausend Euro Bargeld. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt. (hs)

Unfallflucht - Zeugenaufruf

Zeit:     03.12.2018, 07.50 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Montagmorgen ist ein zwölfjähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall auf dem Böhmischen Weg verletzt worden. Das Kind wollte die Fahrbahn in Höhe der Hauptstraße überqueren. Dabei wurde sie von einem herannahenden Fahrzeug erfasst und erlitt leichte Verletzungen. Der Autofahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Aussagen zu dem Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281