1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei mutmaßliche Autodiebe festgenommen u.a. Meldungen

Medieninformation: 691/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.12.2018, 13:08 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Versuchter Raub - Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     04.12.2018, 20.55 Uhr
Ort:      Dresden-Leuben

Gestern Abend kam es auf der Straße des 17. Juni zu einem versuchten Raub, bei dem ein 16-Jähriger verletzt wurde.

Der indischstämmige 16-Jährige war mit dem Fahrrad unterwegs, als ihn ein zunächst unbekannter Jugendlicher unvermittelt festhielt und beleidigte. Anschließend versuchte er, dem Jungen das Fahrrad zu entreißen und schlug ihn mit einer Flasche. Erst als Passanten einschritten, ließ der Unbekannte ab und flüchtete. Polizisten konnten ihn in der Nähe ausfindig machen und vorläufig festnehmen. Es handelte sich um einen 17-jährigen Dresdner. Er stand mit über 1,5 Promille unter Alkoholeinwirkung. Der 16-Jährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (hs)

Zwei mutmaßliche Autodiebe festgenommen

Zeit:     04.12.2018, 02.30 Uhr
Ort:      Dresden-Wachwitz

Am Dienstagmorgen hat die Dresdner Polizei zwei mutmaßliche Autodiebe festgenommen.

Ein Anwohner (61) der Straße Wachwitzgrund beobachtete zwei Männer, die sich an seinem BMW 650i xDrive zu schaffen machten. Als die beiden ihn bemerkten, flüchteten sie. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung stellte die Polizei zwei polnische Staatsangehörige (30 und 36) in einem BMW fest. In dem Auto fanden die Beamten diverse Einbruchswerkzeuge. Die beiden Männer wurden festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen hat die „Soko Kfz“ des Landeskriminalamts übernommen. (sg)

Einbruch in Kleintransporter

Zeit:     04.12.2018, 19.10 bis 05.12.2018, 02.30 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte auf der Weißeritzstraße einen Mercedes Sprinter aufgebrochen. Sie öffneten gewaltsam die Fahrertür und entwendeten drei Stangen Zigaretten im Wert von ca. 125 Euro. Der Schaden am Transporter beträgt ca. 100 Euro. (hs)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     02.12.2018, 09.00 Uhr bis 04.12.2018, 12.15 Uhr
Ort:      Dresden-Altfranken

Im Zeitraum vom vergangenen Sonntag bis Dienstag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Otto-Harzer-Straße eingebrochen. Sie hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten die Räume. Was gestohlen wurde, ist unbekannt, die Höhe des Sachschadens ebenfalls. (hs)


Landkreis Meißen

Graffiti an Hauswand

Zeit:     04.12.2018, 18.10 Uhr bis 05.12.2018, 07.40 Uhr
Ort:      Riesa

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte die Hauswand und die Eingangstür eines Parteibüros an der Lange Straße mit roter Farbe beschmiert. Der entstandene Sachschaden ist unbekannt. (hs)

Unfallflucht

Zeit:     04.12.2018, 10.45 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Vormittag ist ein Autofahrer gegen einen weißen Dacia Dokker (Fahrer 56) auf der John-Schehr-Straße gefahren. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Den Ermittlungen zufolge soll es sich bei ihm um einen 75-jährigen Hyundaifahrer handeln.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wem ist der Hyundai aufgefallen? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten des Verursachers machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Riesa entgegen.
(ml)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     04.12.2018, 14.30 bis 17.30 Uhr
Ort:      Schönfeld, OT Kraußnitz

Gestern Nachmittag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Finkenmühlenstraße eingebrochen. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und durchsuchten die Räume. Die Täter entwendeten Schmuck im Wert von etwa
1.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (hs)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gewinnversprechen

Zeit:     03.12.2018, 19.00 Uhr
Ort:      Heidenau

Am vergangenen Montagabend erhielt eine 74-Jährige einen Telefonanruf. Ihr wurde ein Gewinn von 49.500 Euro in Aussicht gestellt. Dafür sollte sie aber eine Gebühr von 900 Euro entrichten. Die Frau ging auf dieses Angebot nicht ein und verständigte die Polizei. (hs)

Verkehrsunfall

Zeit:     04.12.2018, 15.15 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Nachmittag kam es auf der Schandauer Straße am Abzweig Schönbach zu einem Verkehrsunfall. In einer Rechtskurbe geriet ein Toyota ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der 30-jährige Fahrer blieb unverletzt. Am Auto des Mannes entstand Totalschaden. (hs)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281