1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen, OT Kauschwitz: Unfall mit schwer verletzter Person

Medieninformation: 731/2018
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 05.12.2018, 14:40 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unfall mit schwer verletzter Person

Plauen, OT Kauschwitz – (cs) Am Dienstagvormittag befuhr ein 81-Jähriger mit seinem VW die B 282 in Richtung Plauen. Beim Durchfahren des Kreisverkehrs an der Schöpsdrehe kam er von der Fahrbahn ab, überrollte einen Bordstein und kollidierte frontal mit einer Straßenlaterne.
Beim dem Unfall wurde der VW-Fahrer schwer verletzt und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 13.000 Euro geschätzt.

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an einer Eingangstür

Plauen – (cs) Am Dienstagabend gegen 23:00 Uhr beschädigte ein 18-Jähriger die elektrisch betriebene Eingangstür eines Einkaufsmarktes an der Morgenbergstraße. Der 18-Jährige warf offenbar eine leere Flasche gegen die Tür, so dass die äußere Doppelverglasung zerstört wurde. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Die Beamten des Polizeireviers Plauen stellten bei der Aufnahme des Sachverhaltes fest, dass der junge Mann erheblich alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Kupferrohr gestohlen

Ellefeld – (cs) In der Zeit von 27. November 2018 bis Montag entwendeten Unbekannte vom Gebäude des Pfarramts an der Robert-Schumann-Straße zwei Kupferfallrohre. Die Rohre hatten einen Wert von rund 500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.
Hinweise auf Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Unfall mit hohem Sachschaden

Treuen, OT Pfaffengrün – (cs) Am Montagnachmittag befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Ford die Hauptstraße. Etwa 60 Meter nach dem Ortseingang kollidierte er mit einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten VW. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde auf rund 16.000 Euro geschätzt.

Trunkenheit im Verkehr

Steinberg, OT Rothenkirchen – (cs) In der Nacht zu Mittwoch befuhr eine 45-Jährige  mit ihrem Audi die Hauptstraße. Beamte des Polizeireviers Auerbach beabsichtigten die 45-Jährige anzuhalten und zu kontrollieren. Dieser Kontrolle entzog sich die Audi-Fahrerin. Die Beamten konnten die Frau jedoch kurze Zeit später stellen. In der Folge stellten die Beamten fest, dass die Frau alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Auerbach – (cs) Am 4. Juni 2018, in der Zeit von 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr wurde ein Audi beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Reumtengrüner Straße abgestellt war. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen könnte ein Unbekannter mit einem orangefarbenen Sattelzug (Kennzeichen „HB“) die Beschädigungen verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in Pkw

Zwickau – (cs) In der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen drangen Unbekannte in einen Audi ein, der an der Stiftstraße abgestellt war. Daraus entwendeten die Täter einen Werkzeugkoffer, eine Umhängetasche mit Werkzeug sowie Messgeräte und Industrieersatzteile im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden am Fahrzeug.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Betrug – Geschädigte gesucht!

Zwickau, OT Planitz - (cs) Am 29. November 2018, gegen 9:35 Uhr befuhr ein 59-jähriger Italiener mit seinem Fiat die Cainsdorfer Straße, wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der 59-Jährige nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins war. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv auf Kokain. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.
Im Fahrzeug des 59-Jährigen stellten die Beamten zudem mehrere Lederjacken und Pelze fest. Es besteht der Verdacht, dass er mit diesen Betrugshandlungen durchführen wollte.
Die Polizei sucht nun nach Geschädigten, denen Jacken oder Pelze zum Kauf oder als Pfand für Geldbeträge angeboten wurden. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Starkstromkabel gestohlen

Werdau – (cs) In der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Baustelle an der Scheunenstraße. Die Täter entwendeten von dort etwa 30 Meter Starkstromkabel und eine Kabeltrommel im Wert von rund 500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein weiterer Sachschaden.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Unfall an Kreuzung

Wilkau-Haßlau – (cs) Am Dienstagvormittag befuhr ein 34-Jähriger mit seinem Dacia die Cainsdorfer Straße und bog nach links auf die Kirchberger Straße ab. Dabei musste er verkehrsbedingt anhalten. Ein hinter ihm fahrender 62-jähriger Opelfahrer fuhr in der Folge mit seinem Fahrzeug auf den Dacia auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Papiertonne angezündet

Glauchau – (cs) Am Dienstagnachmittag zündeten Unbekannte eine Papiertonne an, die an der Sonnenstraße abgestellt war. Ein Anwohner konnte das Feuer schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Junge Frau belästigt

Meerane – (cs) Am Sonntagmorgen, gegen 6:30 Uhr wurde eine 24-Jährige an der Badergasse von zwei unbekannten männlichen Personen belästigt. Die Täter sprachen die Geschädigte zunächst an und bedrängten sie danach körperlich. Da sie sich heftig wehrte, ließen die Unbekannten von ihr ab und flüchteten. Die 24-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  1. Person
  • Etwa 25 bis 30 Jahre alt,
  • Circa 170 bis 180 Zentimeter groß,
  • Schlanke Figur,
  • trug einen Drei - bis Fünf – Tage – Bart im Wangen-, Kinn-, Oberlippenbereich
  • sprach Deutsch
  • war zur Tatzeit mit einer dunklen Hose, einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Strickmütze bekleidet.  
  1. Person
  • Etwa 25 bis 30 Jahre alt,
  • Circa 170 bis 180 Zentimeter groß,
  • Schlanke Figur,
  • sprach Deutsch
  • war zur Tatzeit mit einer dunklen Hose, einer dunkelgrünen Jacke mit einer Stickerei am Ärmel und einer schwarzen Strickmütze bekleidet.  

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Kriminalpolizeiinspektion in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.