1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vogtlandkreis: Betrug durch Enkeltrick

Medieninformation: 749/2018
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 14.12.2018, 14:25 Uhr

Ausgewählte Meldung

Betrug durch Enkeltrick

Vogtlandkreis – (cs) Am Donnerstagnachmittag wurde eine Reichenbacherin Opfer eines sogenannten „Enkeltricks“. Eine unbekannte weibliche Person rief bei der 92-Jährigen an, gab sich als Bekannte aus und erbat Bargeld für den Kauf einer Wohnung. In der Folge holte ein männlicher Bote den fünfstelligen Geldbetrag bei der Dame ab. Familienangehörige informierten später die Polizei.
Weiterhin kam es in Reichenbach, Plauen und Weischlitz zu vier weiteren Versuchen, bei denen eine weibliche Person anrief und Geldbeträge in unterschiedlicher Höhe verlangte. Zu einer Geldübergabe kam es in keinem der Fälle.

Die Polizei rät: Übergeben Sie kein Geld an Personen, die Sie nicht kennen! Bei Enkeltricks werden häufig „Boten“ geschickt um das Geld für angebliche Verwandte oder Bekannte abzuholen. Informieren Sie die sofort Polizei!

 

Vogtlandkreis

Handtasche gestohlen

Plauen – (cs) Am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr entwendeten Unbekannte in einem Einkaufsmarkt an der Äußeren Reichenbacher Straße eine Handtasche. Diese war von ihrer 72-jährigen Eigentümerin während des Einkaufs an den Wagen gehängt und nur kurz aus den Augen gelassen worden. Das nutzten die Diebe offenbar aus. In der Tasche befanden sich Bargeld, persönliche Dokumente und Schlüssel im Gesamtwert von rund 130 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Fenster eingeschlagen

Plauen – (cs) In der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen beschädigten Unbekannte zwei Glasscheiben im Treppenhaus eines Gebäudes an der Engelstraße. Die Täter schlugen die Scheiben ein und verursachten somit einen Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon, 03741 140.

Zusammenstoß zwischen Radlader und Pkw

Eichigt – (cs) Am Donnerstagvormittag rangierte ein 55-Jähriger mit einem Radlader auf einem Betriebsgelände An den Weiden. Dabei stieß er gegen den vorbeifahrenden Ford eines 55-Jährigen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Rodewisch – (cs) Am Donnerstag, gegen 10 Uhr, wurde ein Fiat beschädigt, der an der Straße des Friedens abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen verursacht und sich anschließend vom Unfallort entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Fiat entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Unfall mit Sachschaden

Falkenstein – (cs) Am Donnerstagmittag befuhr ein 24-Jähriger mit seinem VW die Rathenaustraße in Richtung Bahnhofstraße und bog auf die Plauensche Straße ab. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Peugeot einer 66-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Unfall an Ampelkreuzung

Falkenstein – (cs) Am Donnerstagmittag befuhr ein 73-Jähriger mit seinem Hyundai die Friedrich-Engels-Straße. An der Ampelkreuzung zur Gartenstraße kollidierte er mit dem  Opel eines 38-Jährigen. Nach ersten Erkenntnissen zeigte die Ampel für den 73-Jährigen „Rot“. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 8.500 Euro geschätzt.

 

Landkreis Zwickau

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zwickau – (cs) Am Donnerstag, in der Zeit von 19 Uhr bis 19:15 Uhr beschädigten Unbekannte die Fassade eines Wohnhauses an der Parkstraße. Die Täter sprühten mit schwarzer Farbe einen Schriftzug in der Größe von etwa 1 x 0,5 Metern auf die Wand und verursachten somit einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Auffahrunfall

Kirchberg – (cs) Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Renault die Bahnhofstraße in Richtung Auerbacher Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 27 fuhr er dabei auf den verkehrsbedingt haltenden Opel eines 49-Jährigen auf, der wiederum auf den BMW eines 63-Jährigen geschoben wurde. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Buntmetalldiebstahl

Hohenstein-Ernstthal – (cs) In der Zeit von Montagvormittag bis Donnerstagmittag verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Friedhof an der Hinrich-Wichern-Straße. Von dort entwendeten die Täter etwa 9 Meter Vierkant-Buntmetall im Wert von rund 400 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Neufahrzeuge beschädigt

Glauchau – (cs) Wie der Polizei am Freitag angezeigt wurde, beschädigten Unbekannte Täter drei Fahrzeuge eines Autohauses an der Grenayer Straße. An den Fahrzeugen wurden unter anderem eine Spiegelverkleidung und ein Holm eingedellt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.500 Euro geschätzt. Der genaue Tatzeitraum ist nicht bekannt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.