1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Grünbach: Werkzeuge aus Produktionshalle gestohlen

Medieninformation: 755/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 17.12.2018, 14:38 Uhr

Ausgewählte Meldung

Werkzeuge aus Produktionshalle gestohlen

Grünbach – (ow) Zwischen Freitagabend und Montagmorgen sind Unbekannte gewaltsam in die Produktionshalle einer Firma an der Falkensteiner Straße eingebrochen. Dabei richteten sie Sachschaden in noch unbekannter Höhe an. Aus den Produktionsräumen wurden Werkzeuge wie Bormaschinen und Akkuschrauber im Wert von etwa 2.000 Euro entwendet.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Vogtlandkreis

Kellereinbruch

Plauen – (ow) Unbekannte Täter drangen von Samstag auf Sonntag in den Keller eines Hauses an der Morgenbergstraße/Ecke Hans-Sachs-Straße ein und entwendeten diverse Werkzeuge im Wert von ca. 300 Euro. Der Sachschaden blieb mit etwa 5 Euro eher gering.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht: Außenspiegel beschädigt

Plauen, OT Jößnitz – (ow) Auf der Friedrich-Schiller-Straße, zwischen Goethe- und Gellertstraße, wurde in der Zeit von Samstag, gegen 20:45 Uhr bis Sonntag, gegen 10:20 Uhr ein schwarzer 3er BMW beschädigt, welcher dort am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Der Schaden am linken Außenspiegel des Pkw beträgt etwa 100 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Gefährliche Körperverletzung

Klingenthal, OT Mühlleithen – (ow) Nach ersten Erkenntnissen ist am Samstag zwischen 0:30 Uhr und 1 Uhr ein 29-Jähriger aus einem Fenster eines Hotels am Floßgrabenweg gestoßen worden. Der oder die Täter sind derzeit unbekannt. Der 29-Jährige erlitt durch den Sturz aus etwa 3,5 bis 4,0 Meter Höhe mehrere Knochenbrüche, die nun stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Polizei ist der Fall am Samstagnachmittag bekannt geworden, als sich der Geschädigte in einem Krankenhaus vorstellte und die dortigen Ärzte die Polizei verständigten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Zwei Polizeibeamte leicht verletzt

Auerbach – (ow) Bei einem Polizeieinsatz am Vogtlandblick wegen unzulässiger Lärmbelästigung sind am Samstagnachmittag zwei Polizeibeamte leicht verletzt worden. Ein 30-Jähriger, der auch für den Lärm verantwortlich war, hatte zunächst einen Streifenbeamten unvermittelt körperlich attackiert. Als ihm seine Kollegin zu Hilfe kam, erlitt auch diese leichte Verletzungen. Schließlich konnte der 30-Jährige überwältigt werden. Aufgrund seines Verhaltens wurde er durch den hinzu gerufenen Notarzt in ein Krankenahaus eingewiesen. Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte wurde erstattet.

 

Landkreis Zwickau

Geparkter Pkw beschädigt

Zwickau, OT Eckersbach – (ow) Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen schlugen unbekannter Täter an einem schwarzen BMW X5 eine Seitenscheibe ein. Aus dem Inneren des Pkw wurde nichts entwendet. Der Sachschaden wird auf 400 Euro geschätzt. Der BMW war an der Heisenbergstraße in Höhe Hausgrundstück Nr. 2 geparkt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Kradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Zwickau – (ow) Beim Zusammenstoß zwischen einem Krad und einem Pkw ist am Montagvormittag die Kradfahrerin leicht verletzt worden. Zudem entstand an den beteiligten Fahrzeugen Sachschaden von ca. 2.500 Euro.

Gegen 7:45 Uhr war ein 24-Jähriger mit einem 5er BMW auf der Stiftstraße in Richtung Spiegelstraße unterwegs und wollte die Werdauer Straße kreuzen, als es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit dem Krad der Bevorrechtigten kam, welche auf der Werdauer Straße stadteinwärts unterwegs war. Die Frau wurde dabei leicht verletzt und anschließend ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Versuchter Firmeneinbruch

Crimmitschau – (ow) In der Nacht zu Montag, gegen 0:30 Uhr haben Unbekannte versucht, sich gewaltsam Zutritt zu einer Firma, gelegen an der Glauchauer Landstraße zwischen Fritz-Hampel-Weg und Harthauer Weg, zu verschaffen. Dabei wurde eine Stahltür beschädigt. In die Werkstatträume gelangten die Täter jedoch nicht. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Gestohlen wurde offensichtlich nichts.

Wer Hinweise zur Identität der Täter oder zu Auffälligkeiten im Umfeld des Firmengeländes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Zusammenstoß auf Kreuzung

Crimmitschau – (ow) Beim Zusammenstoß zweier Pkw auf der Kreuzung Mannichswalder Platz ist am Montagmorgen Sachschaden von ca. 7.500 Euro entstanden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Eine 55-Jährige war gegen 5:05 Uhr mit einem Skoda aus Richtung Jahnstraße in Richtung Jakobsgasse unterwegs, als es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit dem Ford eines bevorrechtigten 74-Jährigen kam, welcher aus Richtung Mannichswalder Straße in Richtung Leipziger Straße unterwegs war.

Vermisste Kinder gefunden sowie Fahren unter Drogeneinfluss festgestellt

Hohenstein-Ernstthal/St. Egidien – (ow) Am Samstagabend ging im Polizeirevier Glauchau die Meldung ein, dass zwei 11- bzw. 13-jährige Mädchen aus einem Dresdener Kinderheim abgängig sind. Weiterhin lagen Hinweise vor, dass diese sich im Raum Hohenstein-Ernstthal aufhalten sollten.

Im Rahmen der folgenden Suche konnte gegen 23:30 Uhr zunächst die Elfjährige an einem Hohenstein-Ernstthaler Supermarkt gefunden werden. Etwa anderthalb Stunden später gelang es einer Polizeistreife, auch die 13-Jährige ausfindig zu machen. Sie befand sich neben weiteren Jugendlichen in einem Pkw Opel, der in St. Egidien angehalten und kontrolliert wurde. Bei seinem Fahrer, einem 19-Jährigen, fiel zudem ein durchgeführter Drogenvortest positiv auf Canabinoide aus. Daraufhin erfolgte bei dem jungen Mann eine Blutentnahme und es wurde eine entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.